Forum: Politik
US-Schuldspruch: Russland will Waffenhändler But zurückholen

Wiktor But wird nach dem US-Schuldspruch wohl für lange Jahre im Gefängnis sitzen, doch die Beweisführung vor dem New Yorker Gericht ist fragwürdig. Das russische Außenministerium protestiert gegen das Urteil - und will den "Händler des Todes" so schnell wie möglich nach Moskau bringen.

Seite 2 von 3
zakajew 04.11.2011, 06:30
10. wer?

In der Tat, die entscheidenden Fragen in Bezug auf Viktor But wurden in dem Prozeß nicht geklärt: wer hat But die schweren Waffen zum Verkauf zur Verfügung gestellt: Putin oder Setschin? Oder Iwanow, der damalige Verteidigungsminister? Oder Patruschew, der Geheimdienstchef? Wer persönlich aus der höchsten russischen Staatsebene hat But bei seinen kriminellen Geschäften untertützt, weshalb Rußland But so schnell wie möglich zurückhaben will, jedenfalls bevor er anfängt, einen Deal mit den Amis zu machen und über all die brisanten Informationen zu reden beginnt? Wahrscheinlich waren sowieso alle Genannten beteiligt. Derartige Waffenverkäufe, wie sie But getätigt hat, sind unvorstellbar ohne Zustimmung der Staatsspitze, d.h. von Putin an abwärts.
Und das wäre dann neben den Verbrechen gegen die Menschlichkeit in Tschetschenien ein weiterer Anklagepunkt gegen Putin vor dem künftigen Prozeß gegen ihn in Den Haag, der unweigerlich kommen wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zakajew 04.11.2011, 07:11
11. erleichtert

Auch bei der Hilfsorganisation Oxfam war Erleichterung zu hören. "Das Urteil schließt das Kapitel eines der effektivsten Menschen, die Krieg, Massengewalt und Terrorismus möglich gemacht haben", sagte Oxfam-Expertin Kathi Lynn Austin. "Wir sollten alle dankbar sein, dass die Welt sicherer ist, jetzt, wo einer der Menschen, die die Brennpunkte dieser Welt mit Waffen versorgt haben, hinter Gittern ist." http://www.taz.de/Haendler-des-Todes-verurteilt/!81150/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
glad07 04.11.2011, 10:09
12. Verbrechen gegen die Menschlichkeit

Zitat von zakajew
Und das wäre dann neben den Verbrechen gegen die Menschlichkeit in Tschetschenien ein weiterer Anklagepunkt gegen Putin vor dem künftigen Prozeß gegen ihn in Den Haag, der unweigerlich kommen wird.
Wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit müsste man eher den Terorristen Zakajew, der Kinderblut auf seinen Händen hat und solche Symphatisanten wie Sie, der sich nicht schämt den Namen eines Verbrecheres als Nickname zu verwenden, anklagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
glad07 04.11.2011, 10:12
13. Was ist mit den anderen?

Zitat von zakajew
Auch bei der Hilfsorganisation Oxfam war Erleichterung zu hören. "Das Urteil schließt das Kapitel eines der effektivsten Menschen, die Krieg, Massengewalt und Terrorismus möglich gemacht haben", sagte Oxfam-Expertin Kathi Lynn Austin. "Wir sollten alle dankbar sein, dass die Welt sicherer ist, jetzt, wo einer der Menschen, die die Brennpunkte dieser Welt mit Waffen versorgt haben, hinter Gittern ist."
Ich bin zwar auch der Meinung dass Herr But ins Gefängnis gehört. Jedoch müssen an der gleichen Anklagebank auch viele andere sitzen, in erster Linie die Regierungen der USA und GB sowie deren Waffenhändler. Sonst ist alles nur eine Farce und man hat nur einen Konkurenten ausgeschaltet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
drouhy 04.11.2011, 14:16
14. Träumen

Zitat von zakajew
Auch bei der Hilfsorganisation Oxfam war Erleichterung zu hören. "Das Urteil schließt das Kapitel eines der effektivsten Menschen, die Krieg, Massengewalt und Terrorismus möglich gemacht haben", sagte Oxfam-Expertin Kathi Lynn Austin. "Wir sollten alle dankbar sein, dass die Welt sicherer ist, jetzt, wo einer der Menschen, die die Brennpunkte dieser Welt mit Waffen versorgt haben, hinter Gittern ist."
Sie ruhig weiter.

Wo ein Markt ist, gibt es auch Lieferanten.
http://www.welt.de/vermischtes/artic...es-Schiff.html
http://www.n-tv.de/politik/Rebellen-...le4180371.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Iran-Contra-Aff%C3%A4re

Was Herrn Putin angeht - das lachen ja die Hühner!
Die Russen erkennen den IStGH überhaupt nicht an, so wie auch andere Diktaturen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Interna...rafgerichtshof

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zakajew 04.11.2011, 15:12
15. Schuß nach hinten los

Zitat von glad07
Wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit müsste man eher den Terorristen Zakajew, der Kinderblut auf seinen Händen hat und solche Symphatisanten wie Sie, der sich nicht schämt den Namen eines Verbrecheres als Nickname zu verwenden, anklagen.
Zakajew wurde nach 1,5 Jahren Gerichtsverhandlung in London vom Vorwurf des Terrorismus freigesprochen. Was Sie machen, ist Verleumdung, d.h. justiziabel und wenn ich wollte, könnte ich jetzt Anzeige gegen Sie erstatten. Manche Schüsse gehen nach hinten los, russischer Sportsfreund! Was Russen wie Sie nicht kapieren, ist der Umstand, daß die westlichen Demokratien Rechsstaaten sind im Gegensatz zu Rußland, wo der Rechtsnihilismus regiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
drouhy 04.11.2011, 16:01
16. lol -

Zitat von zakajew
Zakajew wurde nach 1,5 Jahren Gerichtsverhandlung in London vom Vorwurf des Terrorismus freigesprochen. Was Sie machen, ist Verleumdung, d.h. justiziabel und wenn ich wollte, könnte ich jetzt Anzeige gegen Sie erstatten. Manche Schüsse gehen nach hinten los, russischer Sportsfreund! Was Russen wie Sie nicht kapieren, ist der Umstand, daß die westlichen Demokratien Rechsstaaten sind im Gegensatz zu Rußland, wo der Rechtsnihilismus regiert.
Vorsicht. Nicht dass jemand Sie beim Wort nimmt!
Die EU wird von einem Rat regiert, der Legislative und Exekutive in einem ist. Wer diesen zudem gewählt hat ist Ihnen gewiss nicht bekannt - die Betroffenen jedenfalls nicht.

Was Rechtsbeugung und - bruch angeht - da sitzen die Russen mit dem freien Westen in einem Boot. Der Herrscher des freiesten Landes gibt auch schon mal einen Mordbefehl und schaut noch zu wie er ausgeführt wird. Was bitte unterscheidet den? Nichts - ausser das der Herr Ohje global denkt und agiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zakajew 04.11.2011, 16:57
17. verticken

Zitat von drouhy
Vorsicht. Nicht dass jemand Sie beim Wort nimmt! Die EU wird von einem Rat regiert, der Legislative und Exekutive in einem ist. Wer diesen zudem gewählt hat ist Ihnen gewiss nicht bekannt - die Betroffenen jedenfalls nicht. Was Rechtsbeugung und - bruch angeht - da sitzen die Russen mit dem freien Westen in einem Boot. Der Herrscher des freiesten Landes gibt auch schon mal einen Mordbefehl und schaut noch zu wie er ausgeführt wird. Was bitte unterscheidet den? Nichts - ausser das der Herr Ohje global denkt und agiert.
Das haben Sie schön gesagt. Viktor Bout ist trotzdem hinter Schloß und Riegel. Und DAS ist Rechtsstaat comme il faut. Selbst wenn Putin dabei ins Schwitzen kommt, weil die Amis jetzt einen in ihrem Knast haben, der ganz genau weiß, wer in Moskau an wen in der Welt illegal und gegen UN-Embargos schweres Kriegsgerät vertickt hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
almabu! 04.11.2011, 17:07
18. Datu braucht es keinen Dealer,

Zitat von Methados
hoffentlich wird es einmal einen ähnlichen waffendealer geben der zb mini nukes an tschetschenise freiheitskämpfer liefert. mal schaun ob die dann solche menschen immer noch gutheissen.
das macht die CIA im Bedarfsfall glatt selbst!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
drouhy 04.11.2011, 17:49
19. Grins,

Zitat von zakajew
Das haben Sie schön gesagt. Viktor Bout ist trotzdem hinter Schloß und Riegel. Und DAS ist Rechtsstaat comme il faut. Selbst wenn Putin dabei ins Schwitzen kommt, weil die Amis jetzt einen in ihrem Knast haben, der ganz genau weiß, wer in Moskau an wen in der Welt illegal und gegen UN-Embargos schweres Kriegsgerät vertickt hat.
und wer dem Neuknastologen den Auftrag für die logistische Leitung für den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg des Herrn Bush erteilte.
Die Amis werden schon wissen, was der Mann auf dem Kerbholz hat. Was das Verticken schweren Kriegsgeräts angeht - siehe oben.

Und richtig Geld machen können die Russen auch dank westlicher Hilfe:
http://www.shortnews.de/id/354597/Am...er-Afghanistan

Sollten Sie sich jetzt fragen, warum mit Ihren Steuergeldern die Amis russische Waffen für AFG kaufen, dann sind Sie auf dem richtigen Weg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 3