Forum: Politik
US-Wahl: Wie Donald Trump Hillary Clinton schlagen kann

Ein genauer Blick auf die Landkarte der USA zeigt: Es spricht viel dafür, dass Hillary Clinton die Präsidentschaftswahlen gewinnen wird. Donald Trump kann es ins Weiße Haus schaffen - aber einfach wird es nicht.

Seite 2 von 14
muellerthomas 11.05.2016, 14:00
10.

Zitat von Spiegelleser22
Ich komme viel mit Amerikanern zusammen. Sie meinten alle, Trump hat gute Chancen. Zwar seien die Latinos und die Schwarzen geschlossen für Clinton, aber diese Wählergruppe hat einen entscheidenden Nachteil. Die gehen kaum wählen. Im Gegensatz dazu die weiße Mittelschicht. Und die steht fast geschlossen hinter Trump.
Nunja, wenn es danach geht, wasa "die Leute" erzählen, könnte man in Deutschland denken, die AfD gewinnt die Wahlen. Dass die weiße Mittelschicht so geschlossen hinter Trump steht, widerspricht zumindest allen seriösen Umfragen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jhea 11.05.2016, 14:01
11. Das ganze Wahlsystem der USA war gut...

im Jahre 1873...
zwischenzeitlich...
Die brauchen dringend eine Reform.
und das Gerrymandering sollten sie auch dringend einstellen.
Da wird ohnehin nicht dargestellt was wirklich gewählt wurde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
F.A.Leyendecker 11.05.2016, 14:02
12. Na ja

Clinton sollte jetzt im Interesse der Demokratischen Partei besser ihre Kandidatur aufgeben. Nur Sanders hat eine Chance, Trump zu schlagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Reziprozität 11.05.2016, 14:04
13.

Zitat von Spiegelleser22
Ich komme viel mit Amerikanern zusammen. Sie meinten alle, Trump hat gute Chancen. Zwar seien die Latinos und die Schwarzen geschlossen für Clinton, aber diese Wählergruppe hat einen entscheidenden Nachteil. Die gehen kaum wählen. Im Gegensatz dazu die weiße Mittelschicht. Und die steht fast geschlossen hinter Trump.
Das deckt sich mit dem, was die US-Amerikaner in meinem Umfeld auch sagen. Es wird sehr sehr knapp, Zünglein an der Waage könnten unangenehme Resultate aus den Ermittlungen gegen H. Clinton sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gandhiforever 11.05.2016, 14:05
14. Wie viele?

"Trump zielt auch auf demokratische Wähler, die bislang noch den Clinton-Rivalen Bernie Sanders unterstützen."
Dies wird in vielen Kommentaren wiederholt. Doch was hat es damit wirklich auf sich?
Sicher kann es passieren, dass 2 oder drei Bernie-Unterstuetzer - sollte Clinton Kontrahentin sein - statt nicht zu waehlen, ihr Kreuzchen bei Trump machen.

Umgekehrt wird es wohl weit mehr Republikaner geben, die lieber Clinton als Trump im Weissen Haus sehen.

Doch zurueck zu den Anhaengern von Bernie Sanders. 90% von von ihnen lehnen Donald Trump ab ("They hate Trump"), wuerden ihn nie waehlen.
Clinton kann Trump schlagen, am deutlichsten wenn sie einsieht, dass Bernies Chancen weit besser stehen, wenn sie sich zurueckzieht.
Allerdings muss bezweifelt werden, dass die machtgierige Person die dafuer noetige Groesse hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DorianH 11.05.2016, 14:08
15.

Grade hab ich mich noch kurz gewundert, warum das Fell des Bären schon verteilt wird, obwohl noch nicht endgültig klar ist, wer auf demokratischer Seite ins Rennen geht.

Aber dann ist mir eingefallen, wer da schreibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jens_peermann 11.05.2016, 14:12
16. Sanders ist der Weg

Der einzige Weg wie Hillary Trump als President verhindern kann ist auf die Kandidatur zugunsten von Bernie Sanders zu verzichten. Er ist der Einzige der in den Umfragen einen deutlichen Vorsprung vor Trump hat. Hillary hat mit ihren manipulationen der Vorwahlen sogar Demokraten dazu getrieben eher für Trump als für sie zu stimmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
plutinowski 11.05.2016, 14:15
17. vielleicht...

Zitat von kalle blomquist
Wenn Hillary Clinton sagt: "Wir werden gewinnen", steht im Spiegel so etwas wie: Die erfahrene Politikerin lässt sich nicht unterkriegen und unterstreicht selbstbewusst, dass sie fest an sich und ihren Sieg glaubt. Wenn Trump exakt dieselben Worte verwendet, steht im Spiegel: Der exzentrische Milliardär prahlt unverhohlen, als hätte er den Sieg schon sicher.
... liegt das weniger am Spiegel, sondern mehr an Trump...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Untertan 2.0 11.05.2016, 14:18
18. Kaum Chancen?

Ich bin mir mittlerweile fast sicher: Trump wird Präsident. Warum? Die Wähler lassen sich ungerne bevormunden...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ottokar 11.05.2016, 14:20
19. Die US-Amerikaner

wollen ein neues Gesicht und da kann Mrs Clinton trommeln was das Zeug hält, sie schafft es nicht und das ist gut so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 14