Forum: Politik
USA: Obama-Sprecher weist Trumps Abhörvorwürfe zurück
REUTERS

US-Präsident Trump hat auf Twitter behauptet, sein Vorgänger Barack Obama habe Telefone im Trump Tower abhören lassen. Ein Obama-Sprecher wies die Vorwürfe entschieden zurück.

Seite 1 von 15
eggshen 04.03.2017, 20:19
1. Hilarious!

>Ein Sprecher Trumps sagte, der Präsident sei in Meetings, telefoniere und schlage Bälle auf seinem Golfplatz in West Palm Beach.

Ich sage nur -
http://www.imdb.com/title/tt0387808/combined

Der Regisseur/Drehbuchauthor hätte sich bestimmt nicht träumen lassen, wie schnell sein Streifen von der Realität eingeholt wird.

;->

Beitrag melden
ackergold 04.03.2017, 20:23
2. Heulsuse Trump

Es reicht langsam mit diesen dämlichen Anschuldigungen an Leute, die längst nicht mehr im Amt sind. Trump sollte endlich mal etwas arbeiten und Akten lesen. Akten, Akten, Akten. Ich kann dieses Gewimmer von "Alle sind böse und gegen mich" nicht mehr hören.

Beitrag melden
joe.micoud 04.03.2017, 20:25
3.

Ich würde da gar nicht reagieren. Trump lügt immer. Schlechtester Präsident aller Zeiten. Das weiß mittlerweile die ganze Welt.

Beitrag melden
hugohogan 04.03.2017, 20:26
4. Zurück zu

Nach der anscheinend präsidial wirken sollenden Rede am Dienstag hat unser "Kumpel" Don Trumpelstielzchen wohl wieder in den Normalmodus des polternden mit keiner Grundlage zu seinen Äußerungen und verdächtigenden Behauptungen angeführten Belegen zurückgefunden, oder kommt da noch was? Schönes Wochenende noch!

Beitrag melden
ReinhardHasch 04.03.2017, 20:26
5. Fakenews

Herr Trump verbreitet Fake-News , was anderes war ja nicht zu erwarten . oder hat er wieder auf irgend einen Schwätzer in "Weißen Haus gehört??? Wird morgen wahrscheinloch umgeschrieben.

Beitrag melden
timi_moon 04.03.2017, 20:27
6. Ein weiteres Kapitel

in dieser Comic-Story von "The Donald". Leider war der richtige Donald lustiger . Den Mann kann man doch nicht mehr ernst nehmen. Wenn irgendetwas an der Abhörgeschichte ist, warum lässt er nicht Untersuchungen anstellen. Beleidigungen, Unterstellungen, wilde Sprüche .... und sich dann zum Golfen verziehen. Was für ein "Politiker". Wenn der so weiter macht, sieht Berlusconi bald wie ein ernsthafter Präsident aus.

Beitrag melden
H. Krämer 04.03.2017, 20:30
7. Bitte koordinieren

Trumpel und Erdowahn sollten sich bitte etwas absprechen, dass einer von beiden klar die Titel-Schlagzeile für die irrste Geschichte des Tages erhält.
So wird das echt schwer zu entscheiden, für welchem Paranoiker man die eigene Lesezeit einsetzt.

Beitrag melden
roughneckgermany 04.03.2017, 20:33
8.

Fortsetzung auf Twitter garantiert.

Beitrag melden
taglöhner 04.03.2017, 20:34
9. Weia :)

Es wird ernst für Goldlocke. Er hat sich einfach nicht im Griff, seine Leute offenbar auch nicht. Ein geschicktes Leak zur rechten Zeit und er rastet unkontrolliert aus.
Auf dem Mann kann man spielen wie auf einem Klavier, wenn man die richtigen Informationen hat. Und ich glaube "wir" haben sie :).

Beitrag melden
Seite 1 von 15
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!