Forum: Politik
USA: Sie wählte Trump - jetzt wird ihr Ehemann abgeschoben
South Bend Tribune/ AP/ picture alliance

Der Mexikaner Roberto Beristain kam vor 19 Jahren illegal in die USA. Im November stimmte seine Ehefrau Helen für Donald Trump. Nun sitzt ihr Mann in Abschiebehaft.

Seite 1 von 23
ackergold 24.03.2017, 17:50
1. Gut gelaufen

So kann man natürlich den Ollen auch loswerden... oder war das etwa nicht gewollt?

Verkneift Euch die Schadenfreude, bitte... auch wenn's schwer fällt.

Beitrag melden
berndatlondon 24.03.2017, 17:50
2. tja, was soll man sagen :)

Haette sie mal genau zugehört!

Beitrag melden
jkbremen 24.03.2017, 17:50
3. Geschieht ihr recht

Wer so dämlich war Trump zu wählen, obgleich völlig klar war was der Typ als Präsident anstellen würde, der ist selbst schuld von den Folgen betroffen zu werden.

Beitrag melden
widower+2 24.03.2017, 17:51
4. Der arme Mann

Der Frau geschieht es aber irgendwie recht, sofern sie nicht sogar diese Folgen beabsichtigt hatte.

Beitrag melden
JerryKraut 24.03.2017, 17:52
5. Scheidung

per Stimmzettel. Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten!

Beitrag melden
Darwins Affe 24.03.2017, 17:55
6. Na ja

Auch `ne Art, um teure Scheidungskosten zu vermeiden.

Beitrag melden
Hank-the-Voice 24.03.2017, 17:55
7. ein klassisches Eigentor

nennt man sowas

Beitrag melden
Balschoiw 24.03.2017, 17:55
8. Nix verstehen

scheint ein Grundproblem von Trump-Wählern und Trump-Fanboys/girls zu sein.
Erst den pangalaktischen Donnergurgler wählen, ihn dann aber nicht vertragen. Da wird es noch viele Aha-Momente geben bei der werten Wählerschar.

Beitrag melden
rst2010 24.03.2017, 17:56
9. lt. bert brecht

wählen die kälber ihren schlächter selber

Beitrag melden
Seite 1 von 23
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!