Forum: Politik
USA: Trump erklärt nationalen Notstand in der Telekommunikation
Evan Vucci/DPA

Zum "Schutz vor ausländischen Feinden" hat Donald Trump es US-Unternehmen per Dekret untersagt, bestimmte Telekommunikationstechnik zu nutzen. Das könnte vor allem ein chinesisches Unternehmen treffen.

Seite 2 von 4
wolle0601 16.05.2019, 07:35
10. 5G wird überbewertet

Technologie aus definitiv unfreundlich gesinnten Staaten in eigenen Kernbereichen einzusetzen wäre wirklich dumm. Nicht nur wegegen direkter Risiken. Staatlich gepäppelte Firmen und unsymmetrische Spielregeln gefährden auch die eigene Technologiebasis. 5G ein bißchen später? Was solls. Da läuft sowieso gerade ein ziemlicher Hype. Keine der wirklich spannenden Entwicklungen - autonomes Fahren, Smart Grid, Industrie 4.0 et cetera - ist zechnisch tatsächlich von 5G abhängig. Eine gut ausgebaute 4G-Infrastruktur brächte mehr Nutzen als eine Ausweitung des derzeitigen Flickenteppichs um noch eine Stoff-Farbe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_2999637 16.05.2019, 07:39
11. Sollte die EU auch machen....

.... aber wenn wir hier alle Infrastruktur z.B. von Cisco oder Lancom lahmlegen, ist es aus mit Kommunikation. Während viele bei Huawei Spionage-Hintertüren vermuten und hektisch werden, wissen wir es bei Cisco und anderen amerikanischen Herstellern seit Jahren sicher und keiner tut was. Nunja....

https://www.heise.de/newsticker/meldung/NSA-manipuliert-per-Post-versandte-US-Netzwerktechnik-2187858.html

https://www.tomshardware.com/news/cisco-backdoor-hardcoded-accounts-software,37480.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
s.l.bln 16.05.2019, 07:40
12. Inflationärer Gebrauch...

...von Notstandsverordnungen sind untrügliche Zeichen für autokratische Bestrebungen. Damit steht Trump in einer Reihe mit Hitler und Erdogan.
Man fragt sich, wie die USA so lange erfolgreich existieren konnte, wenn doch die Gesetzgebung offensichtlich so defizitär war, daß Trump ständig Notstände ausrufen muß um das Land zu retten (Stahlzölle, Mauerbau, Telekommunikation).
Das müssen wohl sehr gefährliche Zeiten sein, welche die USA grade durchzustehen hat...

p.s. : Wenn man die roten MAGA Caps wendet, steht vorne vermutlich "fuck the constitution" drauf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
c.PAF 16.05.2019, 07:43
13.

Wieso erklärt er (wieder mal) den nationalen Notstand?

Wieso erklärt er nicht, warum US-Untermehmen nicht in der Lage sind, ensprechende gleichwertige Technikkomponenten zu liefern?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
erzengel1987 16.05.2019, 07:51
14. da gibt es ein Problem :-)

Viele IC's werden bereits in China gefertigt. Theoretisch lassen sich schon im IC bestimmte Hintertüren einbauen. Also können die USA vielleicht HUWAI ausschließen aber die Spionage wird dadurch nicht aufgehalten.

Umgekehrt die USA spionieren selbst in großen Stil. Microsoft legt alle Daten für die NSA frei. Egal was man als Bürger tut man wird in den USA beobachtet. Man kann ohne Probleme Dateien verändern und so unliebsame Personen belasten. Wir in Europa bräuchten einen ähnlichen digitalen Protektionismus. Aber dazu bräuchten wir eindeutig mehr Softwareunternehmen.

Einfach wäre ein Umstieg auf Linux. Viele Büros brauchen eh nur Excel oder Word. Hier ist Linux mit Libre Office bereits perfekt. Umgewöhnung so gut wie keine.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
weiß-mans 16.05.2019, 07:57
15. Seit Snowden ist alles möglich

Natürlich gilt auch für China die "Unschuldsvermutung". Ich kann mir allerdings kaum vorstellen, dass in einer digitalen Welt, in der jeder mit jedem vernetzt ist, die Geheimdienste des Landes, das an der Quelle sitzt, diese Quelle ungenutzt lassen. Noch dazu in China, in denen Bürgerrechte den Interessen des Landes und der regierenden Partei untergeordnet werden. Und seit Edward Snowden wissen wir ja auch schon von einem Präzedenzfall. Und wenn die USA das machen, dann macht China das erst recht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claus7447 16.05.2019, 08:07
16. Welch ein Schuss ins eigene Knie!

Zitat von The Restless
"Das iPhone ist ein Risiko für die nationale Sicherheit. Dessen Verwendung und Produktion ist auf chinesischem Boden bis auf weiteres unterbunden". Mal sehen, wie schnell Don kalte Füße bekommt.
Kurz mal googeln wo das iPhone gebaut wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
s.l.bln 16.05.2019, 08:30
17. Es gab Bestrebungen...

Zitat von erzengel1987
Viele IC's werden bereits in China gefertigt. Theoretisch lassen sich schon im IC bestimmte Hintertüren einbauen. Also können die USA vielleicht HUWAI ausschließen aber die Spionage wird dadurch nicht aufgehalten. Umgekehrt die USA spionieren selbst in großen Stil. Microsoft legt alle Daten für die NSA frei. Egal was man als Bürger tut man wird in den USA beobachtet. Man kann ohne Probleme Dateien verändern und so unliebsame Personen belasten. Wir in Europa bräuchten einen ähnlichen digitalen Protektionismus. Aber dazu bräuchten wir eindeutig mehr Softwareunternehmen. Einfach wäre ein Umstieg auf Linux. Viele Büros brauchen eh nur Excel oder Word. Hier ist Linux mit Libre Office bereits perfekt. Umgewöhnung so gut wie keine.
...aus Kostengründen Linux in der Verwaltung des deutschen Bundestages zu etablieren. Trotz längerer Schulungen sind viele Mitarbeiter an der Umgewöhnung gescheitert und haben sich letztlich verweigert.
Das muß man wohl mögen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
willi_der_letzte 16.05.2019, 08:41
18.

Zitat von siri_paibun
ja, da ist die tägliche Posse aus dem Hause Trump. 5g kommt dann in den USA ein wenig später, und es wird die hervorangende Hardware z.B. der bekannten us-amerikanischen Firma Vorizon eingebaut. Das ist praktisch, dann kann man für ein BaclkUp bei der NSA anrufen. Die haben alle deine Daten. Ein Dieb nennt den anderen Dieb einen Räuber. Immer nach dem US-Motto: Quod licet Iovi, non licet bovi. Fragt sich nur, wer der Ochse und wer der Zeus ist.
Keine Ahnung wo Sie Ihr Wissen her haben. Eine Firma Namens Vorizon gibt es nicht. Weder in den USA noch wo anders. Sie meinen vermutlich Verizon. Das ist allerdings ein Netzbetreiber, kein Technik Hersteller. Es gibt keine Hersteller von 5G Technik in der USA.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mwroer 16.05.2019, 09:06
19.

Zitat von erzengel1987
Viele IC's werden bereits in China gefertigt. Theoretisch lassen sich schon im IC bestimmte Hintertüren einbauen. Also können die USA vielleicht HUWAI ausschließen aber die Spionage wird dadurch nicht aufgehalten.
Darum gehts auch nicht. Die Notstandsverordnung dient dazu alle auf Linie zu bringen - inclusive Europa. Denn die EU - das werden Sie sehen - wird sehr bald die freundliche Aufforderung bekommen Huawei auch zu verbieten und gefälligst Cisco und Co zu verwenden.

Und wie üblich wird Europa kuschen. Es wird viel Medienzirkus geben und alle Politiker werden das empört ablehnen und die Eigenständigkeit Europas betonen - während im Hintergrund still und leise die entsprechenden Verordnungen durchgewunken werden.

Interessant dagegen ist dass mehr und mehr unserer Kunden soweit möglich bei Zubehör (Switch, Router, TK Technik etc) explizit nach 'non US' Technik fragen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4