Forum: Politik
USA und Deutschland in der Agenten-Affäre: Entfremdete Freunde
DPA

In Berlin wächst die Empörung über den mutmaßlichen Doppel-Agenten, die CIA will offenbar in Kürze ihre Beteiligung zugeben. Doch Amerika fällt es schwer, den Ärger der Deutschen in NSA-Spähskandal und BND-Spitzelaffäre nachzuvollziehen. Warum eigentlich?

Seite 1 von 26
Blaumilchvor 08.07.2014, 07:02
1. Der Blick geht nur in die eine Richtung!

"In Berlin wächst die Empörung über den mutmaßlichen Doppel-Agenten, die CIA will offenbar in Kürze ihre Beteiligung zugeben. Doch Amerika fällt es schwer, den Ärger der Deutschen in NSA-Spähskandal und BND-Spitzelaffäre nachzuvollziehen. Warum eigentlich?"

Eine Supermacht wie Amerika hat nicht gelernt zuzuhören. Es hatte es schlichtweg nicht nötig! Das kann sich als Fehlenstscheidung erweisen. Freunde zu verprellen ist einfach, sie zurück zu gewinnen ist schwer! Amerikas Denken "Amerika First" steht auch anderen Nationen zu. Deutschland sollte sich emanzipieren! Deutschland muss sich auch nicht verstecken. Unser Wertedenken ist den der Amerikaner voraus! Merkel sollte aber ihre Koffer packen! Der BND sollte sich auflösen und neu formieren, dieser Apparat ist so nicht mehr gllaubwürdig genausowenig wie die Kanzlerin! Da haben Personen schon ihren Hut genommen die wesentlich weniger Schaden angerichtet haben wie o.g. Frau Merkel wird das nicht tun! Ich gehe sogar davon aus, dass die Dame den politischen Schaden den sie für Deutschlands Selbstbewußtsein angerichtet hat, selbst, bisher gar nicht erkannt hat!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LarissaS 08.07.2014, 07:16
2. Konsequenzen

Sofern es keine extremen wirtschaftlichen und politischen Konsequenzen gibt, wird sich nichts ändern. Deutschland wird schlichtweg ignoriert und die deusche Politik ignoriert die Bevölkerung. Die Bespitzelung der Welt lässt sich nicht mit netten Worten abstellen. Wenn es nicht sehr schmerzhaft für die Amerikaner wird, werden sie sich keinen Millimeter bewegen. Doch unsere Politiker sind schlichtweg zu feige um auch nur das Geringste zu tun - eine Schande. Darüber frage ich mich ob den Amerikanern klar ist wie sehr ihr Ansehen in den letzten Jahren gelitten hat. Das ist ein Land auf dem Weg in den Abgrund - mit zunehmender Geschwindigkeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
christian0061 08.07.2014, 07:19
3. der einzig richtige schritt waere es...

die ttip und tisa verhandlungen mit sofortiger wirkung auszusetzen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dengar 08.07.2014, 07:20
4. Pfft

Ich hoffe doch ernsthaft, dass unsere Regierung sich jetzt nicht auch noch von den Amerikanern vorschreiben lässt, wie sie adäquat auf diese Affäre zu reagieren hätte! Deren Befindlichkeiten sollten uns am Allerwertesten vorbeigehen. Und im Übrigen: Kein TTIP!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jeff A. 08.07.2014, 07:20
5. Das Recht des Stärkeren

Das geheuchelte Entsetzen unserer Regierenden und die angedrohten Drohungen bringen mich tatsächlich zum lachen.

"wir hatten uns überlegt, theoretisch als Belohnung für unsere jahrelangen guten Beziehungen ein No-Spy-Abkommen aufzulegen, was halten Sie denn davon?"
"never"
"entschuldigen Sie bitte das wir gefragt haben, das war auch eigentlich nur ein Scherz..."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr.edi 08.07.2014, 07:21
6. Simple Sache

Snowden Asyl gewähren, Konfrontationskurs in der Ukrainepolitik, TIPP bis auf weiteres einfrieren usw. Die EU hätte genug Hebel. Langfristige Orientireung auf sich selbst und Kooperation mit den neuen Big Playern. Dafür bräuchte man aber Mumm. Den hat schon mal keiner der regierenden Politiker

Beitrag melden Antworten / Zitieren
buerger67 08.07.2014, 07:24
7. Verfassung

Die US-Führung ist erstaunt, weil sie (als Siegermacht) offensichtlich Deutschland noch als (real und digital) besetzes Gebiet betrachten (laut Obama angeblich bis 2099), das bekannte und geheime Vereinbarungen mit unseren Regierungen hatte bzw. hat. Russische Truppen sind Ende 1994 abgezogen und wenn alle US-Truppen (inklusive der CIA bzw. NSA) hier nicht schleunigst abziehen, könnte der NSA-Skandal auch zum Austritt aus der Nato (Art. 24 GG) führen oder zu einer neuen Verfassung laut Art. 146 GG ! Wir brauchen NICHT den Schutz der US-Führung, die illegale Angriffskriege führt, um Ressourcen zu sichern !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ger.schroeder 08.07.2014, 07:32
8. Wo bleibt unser Selbstvertrauen?

Es ist Zeit, es ist Zeit sich zu emanzipieren und zwar weltweit.
Immer wieder wird von unserer politischen und wirtschaftlichen Führungskaste - jetzt wird es klassenkämpferisch - und deren Schergen, das Horrorzenario der weltweiten Abhängigkeit Deutschlands und der fatalen Folgen einer Hinwendung zu einer eigenständigen, auf deutsche GESAMT-Interessen abgerichteten Politik, heraufbeschworen.

Aus meiner Sicht ist es lange überfällig, dass wir in allen Bereichen unseres Lebens selbstbewusster auftreten und unsere wahren Interessen vertreten. Der Schutz und das Bewahren der Interessen des deutschen Bürgers müssen wieder in den Vordergrund gerückt werden.

Mein Interesse ist es beispielsweise, dass ich weder von nicht-deutschen noch von deutschen Gruppen, egal welche Motive diese haben, ausspioniert werde.
Und wer dagegen verstösst, muss mit Konsequenzen rechnen. Dazu gehört auch, sich von einer solchen Gruppe (die komplette US-Administration gehört definitv dazu!) weit, sehr weit zu distanzieren.
Um es deutlich zu sagen, die dreisten und ignoranten Handlungsweisen der US-Administration ko.zen mich seit Jahren genauso an, wie die von Inkompetenz, Ignoranz, Unwissenheit und Arroganz strotzende Aussitzerei unserer Regierung (Hallo Frau Merkel, Hallo Hr. Gabriel)
Nun ja, jedes Volk bekommt die Regierung, die es verdient.
Armes Deutschland!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Atlantic Bridge + 08.07.2014, 07:33
9. Was hilft dann?

Ich frage mich, warum das Rausschmeissen von Amerikanern aus unserem Land nicht helfen soll. Eine Untersagung der Nutzung von Geheimdienstanlagen auf unserem Territorium wäre vermutlich das Effektivste. Bad Aibling, Griesheim und wo immer sonst noch. Einfach der US-Regierung ein Ultimatum zur Räumung überstellen.

Wer uns nicht vor diesen Leuten schützt und der Regierung angehört begeht Verrat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 26