Forum: Politik
USA und Russland: Streit über Syrien ist neu entflammt
AFP

Die Gefechte in Syrien nehmen wieder zu, Hilfskonvois kommen immer noch nicht durch: Washington und Moskau wollten über ein gemeinsames Vorgehen beraten - doch jetzt gibt es erneut diplomatische Differenzen.

Seite 1 von 12
HeisseLuft 17.09.2016, 19:45
1. War wohl zu erwarten

Logisch. Es sind wieder keine neutralen Beobachter etwa von der UN vorgesehen. Also werfen sich alle gegenseitig vor Hilfslieferungen zu blockieren, zivile Ziele anzugreifen oder Positionen zu ihrem Vorteil zu verändern. Sinnfrei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansderdampfer 17.09.2016, 19:52
2. Sie

Zitat von eikefechter
So läuft es immer, wenn man mit Russland ein Abkommen trifft. Wie will man einem russischen Politiker noch auf Augenhöhe begegnen? Politiker, die zu einem Volk gehören, das seit Jahrhunderten nichts anderes kennt, als diktatorisch regiert zu werden – durch Zaren, durch die Kommunistische Partei, durch den aktuellen Machthaber. Und selbst die Versuche einer Demokratisierung in den 1990er Jahren wurden durch den Volksdeputiertenkongress weitgehend blockiert. Das russische Volk ist es also gewöhnt, der Obrigkeit nach außen hin zu gehorchen und sich insgeheim Nischen zum Ausleben persönlicher Freiheiten und Interessen zu suchen, sich also immer und überall zu fragen, wie man trotz Überwachung und Kontrolle seinen persönlichen Vorteil zu verschaffen. Dieses Verhalten haben russische Politiker so verinnerlicht, das gar nicht mehr erwartet werden kann, dass ein russischer Gesprächspartner einem offen und ehrlich gegenübertritt. Pointiert formuliert kann man schon beinahe von einer genetischen Disposition ausgehen.
Sie haben den Artikel schon gelesen oder etwa nicht?
Ihre Russen Phobie scheint ihnen allerdings das Lesen abgenommen zu haben und sie sind gleich ins Forum gestartet um ihr tolles Statement abzugeben.
Wenn man lesen und es auch bewerten kann steht etwa in der Mitte des Artikels etwas über die dringend benötigte Sitzung im UN Sicherheitsrat.
Nicht Russland war Schuld das die Sitzung abgesagt werden mußte sondern wer?
Da wollte wieder einmal der übliche Verdächtige jemanden still und heimlich über die Klinge springen lassen.
Wer sich mit diesen Leuten einlässt ist heute der Freund und morgen seines Lebens nicht mehr sicher.
Siehe die Kurden für den Türken zum Abschuß freigegeben.
Mich würde nur interessieren wen man von seinen Verbündeten dafür wieder geopfert hätte.
Nur das könnte ja leider falsch verstanden werden!
Lach!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ulisoz 17.09.2016, 19:52
3. Menschenrechte gehen über Geostrategie

Menschenrechte sind Naturrechte, wenn sie wollen, von Gott gegeben. Geostrategie und Nullsummenspiel sind eine Erfindung des Menschen.

Jeden Tag werden die Menschenrechte von Millionen von Menschen in Syrien mit den Füßen getreten. Zwei der Hüter des Weltfriedens, ständige Mitglieder des UN Sicherheitsrates, schauen nicht nur zu, sondern sind Täter.

Die USA wollen ihre Dominanz über die Region des Nahen Ostens sicherstellen. Russland will den letzten Zugang zu den Weltmeeren sichern. Entweder du oder ich, heißt die Devise. Diesem Kampf, den sie glauben führen zu müssen, opfern sie die Menschen eines ganzen Volkes.

Menschenrechte gehen über Geostrategie. Das ist nicht nur ein ethischer Imperativ, sondern ein Gebot der Vernunft. Geostrategie war seit je her die Ursache von Kriegen. Das muss endlich aufhören.

Die USA und Russland könnten diesen Konflikt lösen. Das Problem ist nicht der jeweils andere, sondern das eigene Denken. Die des Anderen mag man noch einbeziehen. Die eigene ist es, die das Problem erzeugt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ein_deutscher 17.09.2016, 19:56
4.

Wem soll eigenrlich geholfen werden?
Seit wann gehören Munition und Zielgeräte zu den Hilfslieferungen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
upalatus 17.09.2016, 20:54
5.

Den Politikern hie wie dort, den Verantwortlichen vor Ort, den Hochprofessionellstlageanalyzern und geschichtlichen Ursacheerklärerzeitbreitklopfer sind die Zivilisten dort offenbar weniger als piepe. Aber EIN europäisches, oder gar ein amerikanisches Leben dort in Gefahr oder ums Leben gekommen: Sonderabteilung, Sonderaktionen, Sondermaschinen.... . Diese offene unterschiedliche "Wertung" von Leben ist bedrückend beschämend, und dass es so still um die dortigen Zivilisten ist. Die aber umso mehr Aufmerksamkeit und Ablehnung erfahren als Flüchtlinge.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
G.Lange 17.09.2016, 21:02
6. Waffenruhe?

Diese Waffenruhe scheint wohl viele Gegner zu haben. Die Webseite Widerview veröffentlicht eine längere Liste
von gegnerischen Milizen, welche den Vereinbarungen der Waffenruhe nicht folgen wollen.

Auch in der US-Administration scheint es erhebliche Widerstände gegen diesen Waffenstillstand zu geben.

Syrien: Die Gegner der fragilen Waffenruhe
http://www.heise.de/tp/artikel/49/49419/1.html

Wie steht es um den Waffenstillstand in Syrien? Karin Leukefeld berichtet aus Damaskus
https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/40662-24-stunden-waffenstillstand-karin-leukefeld/

Russland startet Live-Übertragung der Lage in Syrien
Russlands Verteidigungsministerium hat eine Live-Übertragung der Lage in der Stadt Aleppo gestartet, um die Einhaltung der am 15. September 2016 begonnenen Waffenruhe in Syrien transparent zu machen. Die Sendung wird von zwei Kameras auf dem Boden – in den Gebieten Al-Khalidiyah und Tel-Jobegja — geführt. Außerdem wird erstmals die Situation in den Ostgebieten von Aleppo von einer Drohne live gesendet, wie der Sprecher des russischen Ministeriums Igor Konaschenkow mitteilte.

Live webcast of situation in Aleppo with real time surveillance cameras
http://eng.syria.mil.ru/en/index/syria/news/more.htm?id=12096084@egNews

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muellerthomas 17.09.2016, 21:17
7.

Zitat von G.Lange
Diese Waffenruhe scheint wohl viele Gegner zu haben. Die Webseite Widerview veröffentlicht eine längere Liste von gegnerischen Milizen, welche den Vereinbarungen der Waffenruhe nicht folgen wollen. Auch in der US-Administration scheint es erhebliche Widerstände gegen diesen Waffenstillstand zu geben. Syrien: Die Gegner der fragilen Waffenruhe http://www.heise.de/tp/artikel/49/49419/1.html Wie steht es um den Waffenstillstand in Syrien? Karin Leukefeld berichtet aus Damaskus https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/40662-24-stunden-waffenstillstand-karin-leukefeld/ Russland startet Live-Übertragung der Lage in Syrien Russlands Verteidigungsministerium hat eine Live-Übertragung der Lage in der Stadt Aleppo gestartet, um die Einhaltung der am 15. September 2016 begonnenen Waffenruhe in Syrien transparent zu machen. Die Sendung wird von zwei Kameras auf dem Boden – in den Gebieten Al-Khalidiyah und Tel-Jobegja — geführt. Außerdem wird erstmals die Situation in den Ostgebieten von Aleppo von einer Drohne live gesendet, wie der Sprecher des russischen Ministeriums Igor Konaschenkow mitteilte. Live webcast of situation in Aleppo with real time surveillance cameras http://eng.syria.mil.ru/en/index/syria/news/more.htm?id=12096084@egNews
Na Sie führen aber vertrauenswürdige Quellen an.

Würden Sie eigentlich einer Live-Übertragung der US-Regierung glauben oder wäre das dann als sicherlich gefälscht und manipuliert?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jugendlicher 17.09.2016, 21:34
8. Wenn meine Info stimmt,

...gibt es 2 Routen über die die LKW fahren sollen. Im Norden ab Kilis und im Westen über Cilvigözü. Im Norden hat die Türkei und FSA das sagen. Im Westen die FSA und al Nusra. Die UN will Sicherheit für ihre LKW, was Verständlich ist. Weder Russland noch die Syrische Armee hat in diesen Gebieten das sagen. Wer als dann ? Türkei, FSA und USA ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HeisseLuft 17.09.2016, 21:35
9. Ganz großes Theater

Zitat von HeisseLuft
Logisch. Es sind wieder keine neutralen Beobachter etwa von der UN vorgesehen. Also werfen sich alle gegenseitig vor Hilfslieferungen zu blockieren, zivile Ziele anzugreifen oder Positionen zu ihrem Vorteil zu verändern. Sinnfrei.
Als Ergänzung zu meinem Post oben:

https://citeam.org/the-castello-thea...ttack-footage/

Mann, Mann, Mann...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 12