Forum: Politik
Verbotsverfahren: NPD stellt vertrauliche Dokumente ins Netz
dapd

Mehr als 1000 Seiten Material sammelten Bund und Länder für ein Verbot der NPD - nun hat die rechtsextreme Partei selbst eine Kurzversion der vertraulichen Dokumente veröffentlicht. Der CDU-Politiker Bosbach sagt, die Partei wolle den Staat vorführen.

Seite 9 von 9
1948-2008 21.02.2013, 11:05
80.

Zitat von Hottelet
Was in der Verbotsdebatte viel zu kurz kommt, ist die schlichte, aber empörende Tatsache, dass die NPD vom Steuerzahler „dank“ der staatlichen Parteienfinanzierung seit Jahrzehnten sogar noch unterstützt wird. Das heißt, dass selbst die Opfer der Nazibarbarei und deren Nachkommen gezwungen sind, den politischen Morast der Täter bis heute zu alimentieren. Das erscheint mir so widersinnig wie wenn der Steuerzahler Kinderpornografie und Mafiabanden subventionieren müsste. Da wird jedenfalls niemand sagen, dies falle unter die Meinungsfreiheit.
Ich kann mich des Eindruckes nicht erwehren, daß die etablierten Parteien die NPD BRAUCHEN und WOLLEN. Ansonsten wäre sie längst verboten.
Warum ?
Die NPD ist eine schöne Sau, die man immer dann durchs Dorf treibt, wenn es gilt, von REALEN Problemen, wie z.B. der zunehmenden Armut im Land und der Flut von Billigjobs (Zeitarbeit/Leiharbeit) ohne soziale Sicherung abzulenken ...

Dann gibt man der quiekenden Sau NPD einen Tritt in den Arsch und treibt sie durch die Strassen, und alle Deutschen sind starr vor Schreck und meinen, das Vierte Reich stünde unmittelbar bevor, und es gibt wieder mal mehr Geld "für den Kampf gegen Rechts" - sprich, für die kahlrasierten Skinhead-V-Leute in der NPD !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gerald246 21.02.2013, 11:17
81. Unterwanderung? und wenn ja durch wen?

Zitat von v.seefeld
Die NPD, wie auch andere Extremisten, hat eben Anhänger in Ministerien, in der Justiz und Polizeibehörden, dort ganz besonders, in der Verwaltung, in der Politik, von denen wurde das Material zugespielt.
wie schon andere Foristen gesagt haben wurde das Material von indymedia, einer linken sagen wir mal Infoplattform, zuerst veroeffentlicht und die NPD hat es von da uebernommen - soviel zu Ihrer Theorie (Wunschvorstellung?) von der Unterwanderung der Behoerden durcfh Rechte - sieht eher so aus also ob da linke Sypis am Werk waren..m

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hottelet 21.02.2013, 12:27
82.

Zitat von 1948-2008
Ich kann mich des Eindruckes nicht erwehren, daß die etablierten Parteien die NPD BRAUCHEN und WOLLEN. Ansonsten wäre sie längst verboten. Warum ? Die NPD ist eine schöne Sau, die man immer dann.....
Es gibt viele reale Probleme. Der Rechtsextremismus ist eines davon. Näher habe ich meine Position unter https://hottelet.wordpress.com/2013/...en-uberfallig/ beschrieben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tvinnefossen 21.02.2013, 12:44
83. Besser kann man es nicht haben...

Zitat von maledicto
Was wollen Sie mit denen diskutieren? Die sind doch zu blöde, einer Diskussion auch nur zu folgen.
Wenn dem so ist, wäre es doch genau der richtige Weg! Rein in die Polittalks mit dem rechten Rand und diesen sich dort selbst demontieren lassen...
Haben Sie recht, brauchen wir auch kein Verbot mehr..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
friedrichii 21.02.2013, 12:58
84.

Zitat von Mueller-Luedenscheid
da werden V-Leute finanziert ... und die Finanzen fliessen dann dem rechtsradikalen Pack zu und damit finanziert der Staat nolens volens die Rechtsradikalen mit. Dann gelangen.....
Tja, Rechts hat sich anscheinend mit Links vernetzt, denn von dort haben sie die Dokumente. Und jetzt ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KeineHemmung 21.02.2013, 13:05
85. Die waren nicht die Ersten

Egal, wie SPON das dreht - die Dossiers wurden von indymedia veröffentlicht. Die NPD hat sich aus dem Inet bedient, was ja kaum strafbar sein kann. Komisch, daß die Headline nicht korrekt heißt "indymedia stellt vertrauliche NPD-Dokumente ins Netz". Absicht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bastelonkel 23.02.2013, 13:54
86. Ist doch alles nur Show.

Ihr regt euch alle umsonst auf. Die Verbotskiste ist doch alles nur Show. Die brauchen doch die NPD um nicht Linientreue die "gefährliche Ansichten" haben ins rechte Eck zu stellen bzw. abzusägen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 9