Forum: Politik
Verbrechen in Syrien: Assads Register der Grausamkeiten
REUTERS

Das Assad-Regime hat Tausende Menschen zu Tode gefoltert, das belegen jetzt bekannt gewordene Fotos. Doch die Liste der Grausamkeiten ist weit länger. Sie alle blieben ungesühnt.

Seite 1 von 33
Namal 21.01.2014, 17:28
1.

"Giftgasanschlag von Damaskus, bei dem Hunderte Menschen getötet wurden"

Waren es nicht tausende? Wie dem auch sei, niemand bei Verstand glaubt eure Propaganda Märchen mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hi-ob 21.01.2014, 17:29
2. Glaube ich nicht

Den Anti-Assad bzw. Anti-Putin Meldungen glaube ich nicht mehr. Zu sehr haben die Medien die Kriegtrommel gegen Syrien gerührt.
Welches Land tötet noch einmal Verdächtige mit Drohnen oder fliegt sie in andere Länder aus, um sie hochnotpeinlich zu befragen oder hält sie ohne Anklage über 10 Jahre im Gefängnis fest? Hm!?

Ein möglicher Sieg der radikalen Rebellen macht mehr Sorgen. Was wird dann aus den Minderheiten in Syrien? Das mag ich mir gar nicht vorstellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
iconoclasm 21.01.2014, 17:31
3.

Zitat von sysop
Das Assad-Regime hat Tausende Menschen zu Tode gefoltert, das belegen jetzt bekannt gewordene Fotos. Doch die Liste der Grausamkeiten ist weit länger. Sie alle blieben ungesühnt.
Ist "Sühne" jetzt die Kategorie in der SPON denkt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rainer_H 21.01.2014, 17:36
4. Neue Nummer der Propaganda gegen Syrien

Zitat von sysop
Das Assad-Regime hat Tausende Menschen zu Tode gefoltert, das belegen jetzt bekannt gewordene Fotos. Doch die Liste der Grausamkeiten ist weit länger. Sie alle blieben ungesühnt.
Es gab Hoffnungen auf den Beginn einer ausgewogeneren Berichterstattung des SPON zu Syrien. Aber dieser Artikel ist eine Rückschritt zur gewohnten Lügenpropaganda. Hier wird dazu ausführlich argumentiert: http://nocheinparteibuch.wordpress.c...-gegen-syrien/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
x33o 21.01.2014, 17:36
5. Unglaublich diese Propaganda - beide Seiten morden fröhlich lächelnd alles was sich ihnen entgegenstellt

.. einzig die Presse will definieren wer Schuld ist.

Wundersam, das MAL WIEDER der Durchbruch vor einer Verhandlung / dem Besuch von UNO-Inspektoren etc. gelungen ist

Die UNO weiß noch immer nicht wer das Giftgas verschossen hat, die Presse schon.

Die Geheimdieste - dieselsben die eifrig Assad bekämpfen- dokumentieren eindeutige Menschenrechtsverletzungen

.. ich persönlich warte nur noch auf "Seit 4:55 wird zurückgeschossen..."
An Libyen sieht man wie gut diese Einmischung bei den Moslems funktioniert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
x33o 21.01.2014, 17:38
6. Befreiung!

. was gibt es schon besseres als befreit zu werden.
Afgahnistan, Irak, Libyen - Syrien?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tristanaut 21.01.2014, 17:38
7. Das Problem

mit den Medien ist: Man glaubt euch nichts mehr, weil ihr euch zu oft manipulieren und instrumentalisieren lassen habt. Jugoslawien, Irak, ... Dies geschah aus Bequemlichkeit oder Parteilichkeit. Eigenes Recherchieren ist eine Seltenheit in den bequemen Redaktionsstuben geworden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pro-ratio 21.01.2014, 17:41
8. Kommt die Liste der Grausamkeiten der Rebellen auch noch?

Zitat von sysop
Das Assad-Regime hat Tausende Menschen zu Tode gefoltert, das belegen jetzt bekannt gewordene Fotos. Doch die Liste der Grausamkeiten ist weit länger. Sie alle blieben ungesühnt.
Ich glaube die meisten Leser würden diese Information sehr schätzen.
Vor allem die, die sich eine eigene Meinung bilden möchten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
David67 21.01.2014, 17:44
9. Da ist absolut glaubhaft, denn das stammt

von dem Amerikaner David Crane, der diese Sache bei einer Londoner Kanzlei aufgedeckt hat, die im Auftrage von KATAR arbeitet.
David Crane selbst war 20 Jahre beim Verteidigungsministerium der USA (!!!) tätig (hat doch Erfahrungen bei der Geschichte um die MVW von Hussein gesammelt) - ihm kann man also wirklich glauben. Das Pentagon würde doch niemals lügen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 33