Forum: Politik
Vereidigung des neuen Präsidenten: Poroschenko sichert Ostukraine mehr Rechte zu
AFP

"Die Krim war, ist und bleibt immer ukrainisch": Der neue ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat bei seiner Vereidigung den Anspruch seines Landes auf von Russland annektierte Halbinsel bekräftigt. Zugleich versprach er den Menschen in der Ostukraine aber mehr Souveränität.

Seite 31 von 68
P.Ohlmann 07.06.2014, 12:33
300.

Zitat von Nonvaio01
Nazis aus dem Osten.
Die werden sich hoffentlich bald nach Russland verziehen: http://www.thegatewaypundit.com/wp-c...zi-donetsk.jpg

Beitrag melden
RobinSeyin 07.06.2014, 12:33
301.

Zitat von commentsWelcome
Natuerlich ist die Krim ukrainisches Staatsgebiet und wird dies auch bleiben. Deutschhland marschiert ja auch nicht in Schlesien ein mit der historischen Tatsache als Grund, dass dies urdeutsches Land war. Die prorussischen Kommentatoren hier outen sich mal wieder als Ewiggestrige und Denker mit imperialien und teils faschistoiden Tendenzen. Von Panzer- und Bombenterror kann keine Rede sein, BITTE LASSEN SIE die Lügen und Pripaganda sein!
Einmarschiere wäre ja auch nicht dasselbe. Aber wenn sich die Bevölkerug dort dafür entscheidet, wäre das völlig in Ordnung.

Beitrag melden
memyselfundso 07.06.2014, 12:34
302. EU ist, wenn D zahlt.

Solange der Mittelstand also nicht ganz ausgequetscht ist geht das Spielchen weiter.

Und ist D dann voellig pleite wird eine EU 2.0 nach DDR-Vorbild aufgebaut. Aber der Deutsche wills anscheinend so...

Beitrag melden
RobinSeyin 07.06.2014, 12:35
303.

Zitat von ka117
Verkauft, geschenkt, annerkant egal: Russland hat (wie in einem Kaufvertrag) sich einverstanden erklärt, dass die Krim der Ukraine gehört. Nicht, wenn man sich verpflichtet hat, sie nicht zurück zu fordern.
Und die Bevölkerung der Krim hat entschieden, dass Sie nicht mehr Teil der zerfallende Ukraine sein wollen. Und ja, der Wille eines Volkes sollte über jeden Vertrag stehen. Immer.

Beitrag melden
bammy 07.06.2014, 12:35
304.

Zitat von donnerfalke
Die Krim war nie ukrainisch sondern russisch und wurde mit schneller Hand von Chrutschschow mal an Ukraine verschenkt. Dieser Oligarch muss lernen was Demokratie heißt: die Menschen auf Krim möchten nicht von Faschisten und Oligarchen regiert werden und haben sich für Rußland entschieden.
Das mit der Demokratie haben Sie nicht so ganz begriffen.
Die Bewohner der Krim, die nun mal Ukrainisches Gebiet ist, haben nicht das Recht eigenmächtig zu bestimmen, zu welchen Staat die Krim gehört.
Dazu muß nun mal auch die Ukraine zustimmen, zu der die Krim seit einigen Jahrzehnten, aus welchen Gründen auch immer nun mal gehört. Dazu sind 1994 Verträge unterzeichnet worden und die Ukraine hat im Gegenzug seine Atomwaffen an Russland abgegeben.

Beitrag melden
RobinSeyin 07.06.2014, 12:36
305.

Zitat von heringsbändiger
Falsch, Ein "EU-Beitrittsinteressent" läßt die Armee gegen von Moskau gesteuerte Terroristen marschieren! Und das ist genau richtig! Sind sie einer der von Moskau angeheuerten neuen Agenten?
Ach, wir erklären jetzt einfach mal Sie zum Terroristen.

Obama, schick mal ne Drohne rüber und bomb ihn weg...

Beitrag melden
bammy 07.06.2014, 12:37
306.

Zitat von Jom_2011
Wenn es Poroschenko ernst wäre, sollte er als erstes den Panzer- und Bombenterror gegen die Zivilbevölkerung unterbinden und alle Truppen zurückziehen. Das muß man sich einmal durch den Kopf gehen lassen: Ein "EU-Beitrittsinteressent" läßt die Armee gegen die eigene Bevölkerung marschieren. Das läßt tief blicken wie die Eurokratie darauf reagieren könnte, wenn es woanders einmal nicht so läuft wie sie haben wollen...
Bitte informieren SIe sich auch woanders, als bei russischen Staatsmedien. Es geht gegen Separitistische Milizen, die mit Waffengewalt einen Teil der Ukraine abspalten wollen.

Beitrag melden
agua 07.06.2014, 12:38
307.

Ja fein, dann läuft ja jetzt alles nach Wunsch, zuminstest nach deren, die Gewinn an der Ukraine machen werden und da dürfte der neue Präsident auch seinen Platz haben.
Das Volk kommt vom Regen in die Traufe, wenn ich an "Reformen"und
Sparmaßnahmen denke.
Den Amis ein fröhliches Fracking und Monsanto reibt sich auch schon begeistert die Hände...:(

Beitrag melden
felixbonobo 07.06.2014, 12:38
308. Augenöffner

Zitat von fuenfringe
ich muss mehr als blind sein. Ich seh immer noch nur die "westliche" Lügenpropaganda. Wo sehen Sie denn russische?
Ich helfe ihnen da gerne, lesen sie mal zb. ihren text.

Beitrag melden
hesse 07.06.2014, 12:39
309. Sieht so der Beginn zum ....

Zitat von sysop
"Die Krim war, ist und bleibt immer ukrainisch": Der neue ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat bei seiner Vereidigung den Anspruch seines Landes auf von Russland annektierte Halbinsel bekräftigt. Zugleich versprach er den Menschen in der Ostukraine aber mehr Souveränität.
....zum 3. Weltkrieg in Europa aus? Wer am längeren Hebel sitzt, hat nun mal vorerst strategische Vorteile.

Beitrag melden
Seite 31 von 68
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!