Forum: Politik
Vereidigung des neuen Präsidenten: Poroschenko sichert Ostukraine mehr Rechte zu
AFP

"Die Krim war, ist und bleibt immer ukrainisch": Der neue ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat bei seiner Vereidigung den Anspruch seines Landes auf von Russland annektierte Halbinsel bekräftigt. Zugleich versprach er den Menschen in der Ostukraine aber mehr Souveränität.

Seite 33 von 68
lampenschirm73 07.06.2014, 12:45
320.

Zitat von ka117
Der "Führer" hatte "ebenfalls gar keine andere Wahl als" Österreich "Heim zu holen um zu verhindern, dass die" Allierten "ihre Griffel dazwischen hatben". "Jeder Stratege" (wie Sie?) "wird ihnen genau das selbe sagen."
Abgesehen davon dass Hitlervergleiche meist ziemlich unangebracht sind und meist angewendet werden wenn echte Argumente fehlen, ist für mich die einzige entscheidende Frage was die Bevölkerung der Krim mehrheitlich will.
Wenn die mehrheitlich lieber zu Russland gehören möchte, dann ist das für mich wichtiger als der formale Verwaltungsakt mit dem Ukrainer Chruschtschow die Krim der Ukraine zugeschlagen hat.
Und derzeit gibt es überhaupt keine Anzeichen die dafür sprechen dass die Krim-Bevölkerung mit der jetzigen Situation unzufrieden ist.

Beitrag melden
bammy 07.06.2014, 12:45
321.

Zitat von Inselbewohner
Sie wollen es einfach nicht verstehen oder? Russland hatte gar keine andere Wahl als die Krim wieder Heim zu holen um zu verhindern, dass die Nato ihre Griffel dazwischen hat. Jeder halbwegs gebildeter Stratege wird ihnen genau das selbe sagen. Gibt es Mord und Todschlag auf der Krim? Marodierende Banden? Irgendwelche Anschläge? Ich weis, darüber sind sie richtig sauer, die blöden Krimbewohner wollen partout nicht von Kiew regiert werden. Der ganze Zinnober den der Westen veranstaltet ist eben aus diesem Grund entstanden, sie haben Putin sträflich unterschätzt. Gruß HP
Die NATO hat die Aufnahme der Ukraine 2008 abgelehnt.
Jetzt könnte man ketzerisch sagen, das Putin halt keine marodierende Milizen auf die Krim schickt, da er da sein Ziel schon erreicht hat.

Beitrag melden
P.Ohlmann 07.06.2014, 12:46
322.

Zitat von epigone
Wenn man sich die Ukraine ohne die Lügenbrille der EU-Strategen ansieht, dann fehlt nicht viel zu einen failed state. Und solch eine Sch.... wollen wir aufnehmen???? Mir reicht schon die Bandenkriminalität und Prostitution aus den südosteuropäischen Staaten, um Genug von dieser Art Europa zu haben.
Ich kann nur hoffen dass niemand aus Russland, der Ukraine oder anderen osteuropäischen Ländern ihre Beiträge liest.

Es ist beschämend, wenn insbesondere aus Deutschland solche asozialen Beleidigungen gegenüber osteuropäischen Menschen geäußert werden. Manche Teilnehmer hier scheinen sich immer noch als Herrenvolk zu betrachten.

Beitrag melden
widder58 07.06.2014, 12:46
323.

Zitat von sysop
"Die Krim war, ist und bleibt immer ukrainisch": Der neue ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat bei seiner Vereidigung den Anspruch seines Landes auf von Russland annektierte Halbinsel bekräftigt. Zugleich versprach er den Menschen in der Ostukraine aber mehr Souveränität.
Offenbar sind ein paar Geschichtsstunden notwendig. Die Krim war mitnichten "immer ukrainisch"- und sie ist es auch nicht. Etwas Realismus kann dem Mann nicht schaden.

Beitrag melden
bammy 07.06.2014, 12:47
324.

Zitat von RobinSeyin
Einmarschiere wäre ja auch nicht dasselbe. Aber wenn sich die Bevölkerug dort dafür entscheidet, wäre das völlig in Ordnung.
Ist es eben nicht. Da hat die Regierung in Warschau noch ein Wörtchen mit zu reden.

Beitrag melden
lampenschirm73 07.06.2014, 12:47
325.

Zitat von commentsWelcome
Natuerlich ist die Krim ukrainisches Staatsgebiet und wird dies auch bleiben. Deutschhland marschiert ja auch nicht in Schlesien ein mit der historischen Tatsache als Grund, dass dies urdeutsches Land war. Die prorussischen Kommentatoren hier outen sich mal wieder als Ewiggestrige und Denker mit imperialien und teils faschistoiden Tendenzen. Von Panzer- und Bombenterror kann keine Rede sein, BITTE LASSEN SIE die Lügen und Pripaganda sein!
Da es in Schlesien keine deutsche Bevölkerungsmehrheit gibt und auch keine offen anti-deutsche Regierung mit ausländischer Hilfe an die Macht geputscht wurde, besteht zu einer derartigen Aktion auch wirklich keine Anlass.

Beitrag melden
Claudio Tiberio 07.06.2014, 12:48
326.

Zitat von sagichned
Die Krim wird diese Ukraine und vorallem der Westen nie bekommen. Findet euch damit ab.
Da sind sie im falschen Film! Ich kenne keinen Deutschen oder anderen Menschen hier, der die Krim haben möchte. Dieses herrliche Land hat genügend Probleme, und slavische orthodoxe Kultur wird hier schon gar nicht vermisst. Sorry, musste geschrieben werden.

Beitrag melden
t.h.wolff 07.06.2014, 12:48
327.

Zitat von Verändert
Das ist aber doch nun endgültig Unsinn: Poroshenko ist vom Volk mit großer Mehrheit gewählt, das schon vorher abwegige Geschwafel vom angeblichen Putsch in Kiew (wobei man dann immer die Augen feste zugemacht hat angesichts des tatsächlichen Putsches auf der Krim) zieht doch nun wirklich nicht mehr.
Sie würden vermutlich einen Putsch nicht einmal dann erkennen, wenn man ihnen mit Hilfe von NPD-Sturmtruppen Friedrich Merz als Kanzler in den Reichstag setzen würde.

Beitrag melden
stonecold 07.06.2014, 12:49
328.

Zitat von DerBlicker
Russland ist an das Budapester Abkommen gebunden und muss die Krim wieder rausrücken.
Na dann blicken Sie doch mal bitte, was die USA vom Budapester Memorandum (nicht Abkommen) halten:

http://minsk.usembassy.gov/budapest_memorandum.html

Beitrag melden
cucco 07.06.2014, 12:49
329. Es sieht so aus...

Zitat von memyselfundso
Solange der Mittelstand also nicht ganz ausgequetscht ist geht das Spielchen weiter. Und ist D dann voellig pleite wird eine EU 2.0 nach DDR-Vorbild aufgebaut. Aber der Deutsche wills anscheinend so...
als ob die Westmächte neidisch auf Russland sind, wie Russland sich einst der DDR bedienen konnte. Nun soll das russische DDR Modell auf ganz Deutschland übertragen werden wenn die Ukraine in die EU kommt, damit auch die USA, GB und F etwas mehr als busher von Deutschland ab bekommt.

Beitrag melden
Seite 33 von 68
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!