Forum: Politik
Vereidigung des neuen Präsidenten: Poroschenko sichert Ostukraine mehr Rechte zu
AFP

"Die Krim war, ist und bleibt immer ukrainisch": Der neue ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat bei seiner Vereidigung den Anspruch seines Landes auf von Russland annektierte Halbinsel bekräftigt. Zugleich versprach er den Menschen in der Ostukraine aber mehr Souveränität.

Seite 35 von 68
bammy 07.06.2014, 12:55
340.

Zitat von RobinSeyin
Beschweren Sie sich bei der Krim-Bevölkerung.
Bei welchem Teil davon? Wissen Sie wie viele da wirklich wählen waren?

Beitrag melden
P.Ohlmann 07.06.2014, 12:56
341.

Zum Thema Faschisten in der Ukraine gab es neulich eine sehr emotionale und interessante Debatte im deutschen Bundestag: http://t.co/BX4A47a6h8

Interessant auch deswegen, weil sich Grüne und Linke auf ungewohnte Weise massiv attackieren.

Die Linken spulen im Übrigen, wie auch einige Foristen hier, wortgleich die Propaganda der russischen Staatsmedien ab: alles Faschisten in der Ukraine, Übergangsregierung war illegal, Neuwahlen waren illegal; sprich Ukraine soll bitte schön im Chaos versinken damit CCCP 2.0 eine Chance bekommt.

Beitrag melden
bammy 07.06.2014, 12:56
342.

Zitat von RobinSeyin
Es war keine Annexion. Es war eine Sezession. Das ist der derzeitige Faktenstand.
Nennen Sie es wie, Sie wollen.
Das war eine lupenreine Annektion.
Ohne russische Truppen wäre es nie soweit gekommen.

Beitrag melden
wassolls 07.06.2014, 12:57
343. Dann kommt also bald der SOLI für die Ukraine

..am besten während der Fußballweltmeisterschaft. Dann sind die Leute mit der unsinnigen Kickerei beschäftigt und unsere undemokratischen Regierung kann uns, kaum bemerkt, noch weitere Lasten aufbürden. Vielleicht wird der Ukraine SOLI auch auf die nächste Fußballmeisterschaft verschoben. Sicher ist jedoch,daß, wenn in Brasilien der Ball rollt und Merkel uns von der Tribüne in Rio mit Freudensprüngen Begeisterung vortäuscht irgendwelche volksfeindlichen Gesetze oder Regelungen schnell abgenickt werden, wenn das Volk Tooor brüllt. Es ist deswegen zu hoffen, daß die deutschen Fußballer schnellstens aus dem Turnier herausfliegen bevor solche Gesetze von unserem (?) Scheinparlament durchgepeitscht werden.

Beitrag melden
cococ1 07.06.2014, 12:58
344. pol emiker

dass die leute jetzt aus der krim flüchten haben sie sich im bastelkeller einfallen lassen,stimmt's?

Beitrag melden
mborevi 07.06.2014, 12:58
345. Dieses Land mit seinen ...

Zitat von sysop
"Die Krim war, ist und bleibt immer ukrainisch": Der neue ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat bei seiner Vereidigung den Anspruch seines Landes auf von Russland annektierte Halbinsel bekräftigt. Zugleich versprach er den Menschen in der Ostukraine aber mehr Souveränität.
... durch Putsch an die Macht gekommenen Machthabern in die EU: Das wäre die endgültige Aufgabe aller rechtsstaatlichen Prinzipien.

Beitrag melden
freiwilligfriedlich 07.06.2014, 12:59
346. Ob er weiss was er tut?

Soso, Herr Poroschenko möchte in die EU. Ob er weiss, das die EU grade ein Freihandelsabkommen mit den USA aushandelt? Ich meine da gehts um Gentechnisch veränderte Nahrung usw. (z. B. Mais). Die Ukraine als "Kornkammer" Europas (z. B. drittgrößter Maisexporteur der Welt) bietet hervorragende Bedingungen von Großinvestoren ausgebeutet zu werden. Natürlich nachdem IWF und EZB-Kredite "gewährt" haben und das Geschreie nach "Reformen" losgeht (also Privatisierung).

Ach ja...ist die Ukraine erstmal in der EU wird sie wohl auch amerikanisches Gas kaufen müssen...natürlich gerne auf Kredit...sonst wird sie am Ende noch von den Unternehmen verklagt - von wegen "entgangene Gewinne" uns so...

Es ist nur allzu offensichtlich was da grad passiert.

Beitrag melden
james-100 07.06.2014, 13:00
347.

Zitat von freigeist1964
dieses gescheiterte Land in der EU? Will man wirklich dieses nationalitische, unterenwickelte, superkorrupte Land in die EU aufnehmen? Bitte verschont UNS mit weiteren Armutsflüchlingen!!! Bulgarien, Rumänien und Ungarn sind schon zu viel.
Nanana. Viele Foristen sind doch bereit für die Ukraine tief in die Tasche zu greifen. Sie werden es erleben, wie diese Foristen bei den nächsten Steuer- und Abgabenerhöhungen für die Normalbevölkerung jubeln werden.
Oder sie geben einfach den Rentnern und Niedrigstlöhnern die Schuld
dafür.

Beitrag melden
premiummails 07.06.2014, 13:02
348. Poroschenko strebt EU-Mitgliedschaft für die Ukraine an

Schöööön! - Wo bestehen für EU-Bürger demokratische Möglichkeiten, ihre davon evtl abweichende Ansicht durchzusetzen?

Beitrag melden
ka117 07.06.2014, 13:02
349.

Zitat von lampenschirm73
Abgesehen davon dass Hitlervergleiche meist ziemlich unangebracht sind
Hier aber sind sie angebracht, weil Putin mit der Krim so ziemlich genau dasselbe, wie Hitler 1938 mit Österreich und dem Sudetenland getan hat.

Zitat von lampenschirm73
ist die einzige entscheidende Frage was die Bevölkerung der Krim mehrheitlich will. Wenn die mehrheitlich lieber zu Russland gehören möchte, dann ist das wichtiger als
Was "für Sie" "wichtiger" oder "die einzige entscheidende Frage" ist, ist aber leider irrelevant. Einzig relevant in solchen Fällen ist das internationale Recht und nicht die Meinung von Lampenschirm.

Zitat von lampenschirm73
der formale Verwaltungsakt mit dem Ukrainer Chruschtschow die Krim der Ukraine zugeschlagen hat.
1994 gab es die Möglichkeit das zu äußern. stattdessen hat sich die russische Führung VERTRÄGLICH dazu verpflichtet die Unantastbarkeit der ukrainischen grenzen (mit der Krim!) zu achten.

Es war also nicht irgendein "formaler Verwaltungsakt" sondern eine freie Entscheidung Russlands.

Beitrag melden
Seite 35 von 68
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!