Forum: Politik
Vereinte Nationen: US-Regierung zieht sich aus Uno-Menschenrechtsrat zurück
REUTERS

Die US-Regierung von Präsident Donald Trump tritt aus dem Uno-Menschenrechtsrat aus. Das gab die amerikanische Uno-Botschafterin Nikki Haley bekannt.

Seite 2 von 17
ford.prefect 20.06.2018, 00:34
10. Richtig

Die Wortwahl ist wieder Mal abstoßend, aber in der Sache haben sie natürlich Recht. Die große Mehrheit der UN Mitgliedstaaten sind alles andere als demokratisch. Das spiegelt sich natürlich in den Gremien wieder. Es ist sicher gut, die UN als Organisation zu haben, in der möglichst alle Staaten Mitglied sind und somit ein Forum, wo man miteinander redet und in Kontakt ist. Mehr zu erwarten ist allerdings sehr blauäugig.

Beitrag melden
asdfdfdfdfdf 20.06.2018, 00:39
11. Menschlich enttäuscht

Bin gerade menschlich von Nikki Haley enttäuscht. Dachte, sie wäre anders. Aber sie trägt den Schafskäse der US-Administration echt (lange) mit.

Beitrag melden
sibbi78 20.06.2018, 01:04
12. Im November

finden in den USA Kongresswahlen statt, dabei werden 35 Senatoren neu gewählt. Die Demokraten müssen 26 Mandate verteidigen. Vor dieser Wahl wird Herr Trump weiter den Präsidenten spielen. Sollten die Republikaner erfolgreich sein, wird er die Wahlperiode auch bis zum Ende überstehen und sich zur Wiederwahl stellen. Normalerweise rede ich mit Respekt von Staatsoberhäuptern, gerade denen aus den USA. Aber Trump hat jeglichen Respekt verspielt. Wer Kinder unnötig weinen lässt, kann kein guter Mensch sein. Es ist furchtbar für die Welt und auch den USA, aber der Trumpel wird uns weiterhin auf den Geist gehen und zerstören was vor ihm mühsam aufgebaut wurde. Eine Geißel Gottes...

Beitrag melden
hannibalanteportas 20.06.2018, 01:20
13. Das Kopfschütteln über diese „Administration“...

Wird bei mir immer verärgerter. Bislang konnte man ja hauptsächlich lachen.
Aber Kinder von Ihren Eltern zu trennen ist so unaussprechlich menschenverachtend, da ist der Austritt aus dieser Organisation (was man auch von ihr halten mag) der nächste „logische“ Schritt.
Aber das ist wohl, was Trumps Fanbase toll findet: Make America great again.
Indem man sich aufspielt, andere „fertig macht“ und dabei keine Ahnung hat.
Das schlimmere finde bzw. befürchte ich, dass wenn die Äffchen für Deutschland sowas hier machen würden (gab ja schon übergeschnappte Fantasien von wegen mit Waffengebrauch die Grenzen schützen), die Fanbase wohl auch jubeln würde.
„Menschenrechte“ nur für „Menschen“! Und wer Mensch ist und wer Ungeziefer, entscheidet natürlich der jeweilige Diktator. Da wäre eine Kontrollinstanz, an die zu halten man zumindest vorgeben müsste, natürlich hinderlich.

Beitrag melden
freddygrant 20.06.2018, 01:39
14. Die USA beweisen damit doch ...

... nur dass sie an den UNO-Charta, -Statuten und auch
einem internationalen Gerichtshof für Menschenrechte
nicht interessiert sind. Das ambivalente Verhalten und
die Ablehnung der USA bei Humanität, globaler Friedens -
und Umweltpolitik macht sie weiter unberechenbarer.
Wann kommt die nächste A(ttra)ktion der Trump-
Administration unter dem Slogan "America first"?

Beitrag melden
maxbeck54 20.06.2018, 01:46
15. Amis sind verrückt geworden!

An ihrer Grenze Eltern von ihren Kindern zu trennen, ist menschenverachtend. Und dann immer die Israelkeule herausholen. Was hat jetzt Israel zum Kuckuck damit zutun?
Die Amis sind verrückt geworden und nicht mehr gesunden Menschenverstandes. Sie steuern uns direkt in die nächste Katatrophe. Nach Trump wird nur noch verbrannte Erde zurückbleiben.
Die besten Freunde der Amis sind nun Kim Yong Un und China. Ehemalige Freunde werden gedehmütigt.
Die Erderwärmung verleugnet. Folter hoffähig gemacht. Wo soll das Alles dort nur hinführen?

Beitrag melden
teherlon 20.06.2018, 02:00
16. Die Ironie darin..

..ist höher als der Everest und tiefer als der Marianengraben. Bzw. auf der anderen Seite nur konsequent! Wer gerne formal völkerrechtswidrige Angriffskriege in Afghanistan und im Irak führt, minderjährige Kinder an der mexikanischen Grenze in Lagern kaserniert, Lager wie Guantanamo für eine tolle Idee hält und eine nur einseitige Sichtweise auf den komplexen Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern hat.. tja, der hat mit Menschenrechten eher wenig am Hut und demnach auch in einem entsprechenden Rat eigentlich nichts verloren...

Beitrag melden
Beijinger 20.06.2018, 02:22
17. Robert Mueller

bitte legen sie ihren Abschlußbericht vor, um diesen Irren endlich aus dem WH zu entfernen. Das Problem ist allerdings dann die Nachfolge, Mike Pence ist - in anderer Hinsicht - wahrlich keine bessere Option. Ein verblendeter Evangelikaler, was für ein Heuchler er ist, zeigt seine blinde Ergebenheit zu DT. Er müsste sich täglich von DT’s Lügen und sonstigen Affären mehrmals übergeben, wenn er so bibelfest ist, wie er es andere glauben zu machen versucht. Was für ein Heuchler, genau wie größte Teile der Republikaner, ich weigere mich, diese als GOP zu bezeichnen.

Beitrag melden
wanniii 20.06.2018, 02:28
18. Fade Ausrede...

Im Moment, in dem "US-Präsident Donald Trump wegen der Trennung von Migrantenfamilien an der Grenze zu Mexiko zunehmend unter Druck gerät" nimmt man sich den Konflikt zwischen Israelis und Palästinenser als Grund, sich aus dem UNO-Menschenrechtsrat zu verabschieden. Ganz klar stellt der Präsident sein Ego bzw. dass seiner Klientel ganz klar über das weitaus größere Themen wie Recht und Freiheit, die es auch ohne die Vereinten Staaten zu verteitigen gilt. Vor jeder politischen Entscheidung sollte mach sich über den langen Weg von Menschenrechten im klaren sein und abwiegen, ob man mit egoistischen Entscheidungen und kindergerechtem Schmollmund mehr zerstört (Vertrauen, Sympthie, Diplomatie etc.) als erreicht....

Beitrag melden
raoul2 20.06.2018, 02:42
19. Es wird immer schlimmer mit den USA

Es geht Trump doch wirklich nicht darum, daß der Rat unparteiisch wird, sondern einzig darum, daß er sich der (politischen) Meinung der Vereinigten Staaten unterordnet. Das ist letztlich das genaue Gegenteil von dem, was man jetzt als "Argumentation" angibt.

Beitrag melden
Seite 2 von 17
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!