Forum: Politik
Verfassungsschutz: Dienst im Kriechgang
DPA

Hans-Georg Maaßen will das Bundesamt für Verfassungsschutz modernisieren. Doch die Reform lahmt. Der Geheimdienst trägt schwer an seinen Altlasten - und auch an den Fehlern seines Präsidenten. Von Jörg Diehl

wibo2 06.07.2016, 17:58
1. Noch ein Quereinsteiger aus der Politik erwünscht als neuer VS Chef?

"Hans-Georg Maaßen will das Bundesamt für Verfassungsschutz modernisieren. Doch die Reform lahmt. Der Geheimdienst trägt schwer an seinen Altlasten - und auch an den Fehlern seines Präsidenten."
(SPON)
Fehler machen ist menschlich. Ein Gebilde, das aus kleinen getrennten geheimen Zellen wie der VS besteht, ist schwer zu kontrollieren. Noch ein Quereinsteiger aus der Politik erwünscht als neuer VS Chef? Mit SPD Parteibuch? Die SPD will stets ihre Macht ausdehnen durch Personalpolitik. Aber es gibt Positionen wo Erfahrung und Fachkönnen unverzichtbar ist. Die sich nicht für Lerner und Azubis eignen, wo Könner und Meister ihres Fachs gefragt sind.

Eine totalitäre Demokratie ist schwer zu entlarven, da sie sich an den Grundbegriffen der Demokratie orientiert. Sie hält sich für eine Demokratie! Sie nennt sich "Demokratie". Das Vokabular der Totalitären Demokratie ist identisch mit dem Vokabular der Demokratie!
Aber die Gewaltenteilung soll ausgehebelt werden durch
Personalpolitik. Wie jetzt beim BND schon geschehen. Das lehne ich ab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
denkdochmal 06.07.2016, 20:40
2. So soll es sein!

Alle Dienste dieser Art in Deutschland werden voll demokratisiert und "transpiriert" - d.h voll transparent gemacht. Dienstpläne werden per Volksabstimmung entschieden und in den "a-" sozialen Netzen bekannt gegeben. Ziel, Art (keine Gewalt, keine Hinterlist!) und Umfang der Maßnahme sowie deren Abschlußergebnisse gibt es dann wiederum in den Netzen und der Presse.
Regierungen und Dienste anderer Länder sind herzlich eingeladen, daran zu partizipieren.
Auf Ergebnisse aus anderen Ländern wird generell verzichtet, weil man den Wahrheitsgehalt und das Zustandekommen der "Erkenntnisse" natürlich nicht kennt (Die lügen ja doch nur!)
Dann man los! Man wird uns beneiden! ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Etwaart Snoden 07.07.2016, 02:55
3. SpiegelPlus Umfrage

Dies ist nun nicht direkt zum Thema dieses Artikels. Bei fast allen Spiegel Plus Artikeln wird man auf die Umfrage: 'Spiegel Plus Ihre Meinung ist gefragt' gelenkt. Hier steht dann: 'Die erhobenen Daten werden vor der Auswertung vollständig anonymisiert.' In einer google Umfrage? Hier wird mit Sicherheit gar nichts anonymisiert, in den AGB von google steht dann auch drin dass die (fast) alles mit meinen Daten machen dürfen. Ist das jetzt Absicht von Spon oder einfach nur Unwissenheit? Beides Schlimm.

Beitrag melden Antworten / Zitieren