Forum: Politik
Verfassungsschutzchef Maaßen: Ex-Außenminister Gabriel warnt vor Bruch der GroKo
DPA

Das Klima zwischen SPD und Union verschlechtert sich wegen des Streits um Hans-Georg Maaßen. Ex-Außenminister Gabriel sieht die Regierung gefährdet, eine SPD-Politikerin nennt Innenminister Seehofer im SPIEGEL "wilde Sau".

Seite 8 von 13
so_nicht 14.09.2018, 13:37
70.

Zitat von ein dummkopf
Es wäre möglicherweise der größte Dienst, den Seehofer und Maaßen dem Land erweisen könnten, wenn sie für ein Ende der Koalition und damit für ein Ende des Systems Merkel sorgen würden. Bevor es wegen dieser machtbesessenen alten Schachtel noch zum Bürgerkrieg kommt. Stimmungsmäßig fehlt dafür ja nicht mehr viel ...
Sie sind ein Schlaukopf. Ich unterschreibe Ihren Beitrag.

Beitrag melden
Schnaeppchenkoenig 14.09.2018, 13:37
71. der wilde S....... muss weg...!!!

Dieser Artikel ist ganz wunderbar weil er beschäftigt sich endlich mal mit dem wesentlichen Thema in der ganzen Affäre, und zwar dem Hauptverantwortlichen für den derzeit zu beobachten Totalverfall der politischen Kultur in Deutschland, Herrn Seehofer...
der ist für aufgeklärt denkende Menschen als Innenminister inzwischen völlig untragbar geworden und es ist toll dass es noch Politiker in der SPD gibt, die sich trauen Klartext zu reden und nicht aus Angst um ihre eigenen Posten lieber die Klappe halten....

Beitrag melden
postorgel 14.09.2018, 13:40
72. wir werden Seehofer noch dankbar sein

er schafft uns im Alleingang Merkel, barley, kramp Karrenbauer, , Hofreiter, kipping und den ganzen linken Rest vom Leibe, falls er geradlinig bleibt.ich hoffe es jedenfalls.

Beitrag melden
tommirf 14.09.2018, 13:40
73. Nicht Vergessen!

In Bayern ist Wahlkampf, und da ist Seehofer und Co jedes Mittel recht, und vor dem Wahltermin wird er sich andererseits nie die Blöße geben, mit einem Rücktritt Fehler einzugestehen. Nach dem 14. Oktober ist alles Wurscht, bis dahin müssen wir wohl noch durchhalten....

Beitrag melden
genaumeinding 14.09.2018, 13:41
74. SPD im Selbstzerstoerungsmodus

Bitte lasst neu wählen , dann Facelift die SPD hinter die Gruenen.

Beitrag melden
Motzi_4711 14.09.2018, 13:42
75.

Zitat von s.l.bln
Keine Ahnung, was Sie unter Autokratie verstehen, aber weder hat Merkel die freie Presse bekämpft, noch die Opposition, die freie Meinungsäußerung usw. Sie hat auch niemanden betrogen, schon gar keine "dutzende Millionen Konservative". Auweia Sie hat lediglich eine andere Vorstellung von Deutschland als es in der piefigen Kohl Union üblich war. Wenn das den dutzenden Millionen Konservativen nicht gefällt, hätten sie sie ja nicht immer wieder wählen müssen. Wir sind doch ein freies Land. Und daß SPD und CSU sich zerlegt haben, ist deren eigene Schuld und hat nichts mit Mutti zu tun. Die CDU hat sich real keinen Millimeter nach links bewegt. Merkel hat nach 2015 die größten Verschärfungen im Ausländerrecht umgesetzt, in der Geschichte der Bundesrepublik. Die SPD liegt am Boden, weil sie den größten Sozialabbau seit dem Krieg durchgesetzt hat(Hartz 4) und man ihr nun keine Sozialpolitik mehr zutraut und die CSU wetteifert inzwischen offen mit der AFD und vergißt dabei, daß die politische Mitte größer ist, als der rechte Rand. Das alles hat mit Merkel nichts zu tun. Die ist lediglich passive Zweckopportunistin. Warum grade das so erfolgreich ist, müssen Sie die Wähler fragen.
Ich kann Ihre Reaktion auf den Beitrag des Mitforisten verstehen, aber auch sie verkürzen die Themen nach Ihre Gusto.
Der SPD den grössten Sozialabbau anzuheften ist sicherlich richtig.
Wer profitiert davon seit 13 Jahren ?
Wer hat es genau so belassen wie es ist ?
Ist diese Agenda in Stein gemeiselt ?
Keine Korrekturen mehr möglich ?
Die CDU hat sich keinen Millimeter nach links bewegt ?
Frau Merkel hat mit all dem nichts zu tun ? Da könnten sie evtl. Recht haben. Unsere Kanzlerin hat eine sehr spezielle Art nichts zu tun.

Sie für die Verschärfung im Ausländerrecht zu loben habe ich als Satire verstanden.

Beitrag melden
parisien 14.09.2018, 13:42
76. Wie bitte ?

Zitat von liberalerfr
Die SPD befindet sich im outer space. Ein Behördenchef soll nach stalinistischem Muster abgesetzt werden und die Union will diesem Wahn nicht folgen.... Regierungskrise!
Sie haben nicht von dem verstanden, was man so Stalinismus nennt, oder?

Beitrag melden
friedrich_eckard 14.09.2018, 13:43
77.

Zitat von ludwig49
Es ist anzunehmen, dass die SPD bei einer vorzeitigen Wahl eher gewinnt als verliert. Derzeit befinden sich die Genossen ohnehin im Abwärtstrend, es könnte also nur besser werden. Allerdings fehlt beim Personal die charismatische Figur. Schröder war anfangs eine solche, nur fühlte der sich letztlich beauftragt, die eigene Klientel zu verkaufen und die SPD zu halbieren.
Sie haben leider Recht - wenn die SPD wirklich einmal "steht" und es zum Bruch der Koaltion und zu Neuwahlen kommt, dann wird sie vermutlich mit dem Finanzminister als Spitzenkandidaten antreten, der in jedes hingehaltene Mikrofon "Niemals nie nicht mit der LINKEN!" bellen, womöglich noch etwas von "Ampel" murmeln und solcherart mit dem Hintern alles wieder umschmeissen wird, was die SPD vielleicht(!) bis zur Bundestagsauflösung an Vertrauen wieder aufgebaut hat. Die Personalsituation des Ladens ist wirklich zum Verzweifeln, und der derzeit "denkbarste" Mitte-links-Kanzler Robert Habeck ist in der falschen Partei.

Beitrag melden
Pollowitzer 14.09.2018, 13:43
78. Die SPD macht sich lächerlich...

...geht es doch nur um die Hoffnung vielleicht den ein oder andere %Punkt zurück ergattern zu können - das Thema ist doch garkein Thema - ich würde es begrüßen wenn diese für Deutschland schädliche Groko mit einem satten Knall platzt und Neuwahlen angesagt sind - das hätte den Vorteil das es keine neue Groko gibt und die ehemalige sozialdemokratische Partei SPD weiter schrumpfen würde.
Die Scheinchristen CDU/CSU müssten sich dann mal nach ganz anderen Koalitionären umsehen und Merkel würde dann verrentet werden und mit ihren willfährigen Helfern verschwinden - möge die Macht mit uns sein!

Beitrag melden
Ottokar 14.09.2018, 13:44
79. Der Dienstag wird spannend werden

die SPD die GroKo aufkündigen ? Das sind mal wieder Sprüche von einigen der SPD Funktionäre die keiner ernst nehmen kann. Seehofer bleibt bei seinem Wort und Maaßen bleibt im Amt und Mittwoch geht die Sonne auf.

Beitrag melden
Seite 8 von 13
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!