Forum: Politik
Verfassungsschutzchef unter Druck: Maaßen erklärt sich, Seehofer wartet ab
DPA

Verfassungsschutzchef Maaßen hat der Bundesregierung Bericht erstattet über seine Bewertung der Vorfälle in Chemnitz. Überzeugend ist der nach SPIEGEL-Informationen nicht. Vieles hängt nun an Innenminister Seehofer.

Seite 19 von 26
vaikl 10.09.2018, 22:11
180. "Herr Maaßen weist lediglich darauf hin"

Zitat von Working Poor
Herr Maaßen weist lediglich darauf hin, dass das Video von einer dubiosen, vermutlich linksradikalen Gruppe veröffentlicht wurde, dass es im Video keine Anhaltspunkte für "Hetzjagden" gibt und dass Politiker vorsichtiger in ihrer Wortwahl und ihren Interpretationen sein sollten. Was gibt es daran auszusetzen? Nichts. Der SPIEGEL und andere Medien ärgern sich doch nur darüber, dass jemand der angestrebten Deutungshoheit über Chemnitz widerspricht. Ich finde es gut, dass endlich Vernunft in die öffentliche Diskussion kommt. Politisch korrekte Berichterstattung, die das Opfer aus Angst vor der AfD verschweigt und die Chemnitzer pauschal in die rechte Ecke stellen, schaden der Demokratie.
Nein, er weist nicht darauf hin, sondern er hat wörtlich das Video als lancierten Fake bezeichnet, obwohl ihm dazu jegliche Grundlage fehlte. Das ist pure Dummheit, hat mit Vernunft überhaupt nichst zu tun und stärkt **ausschließlich** den braunen, halb verschimmelten und kriminellen Außenrandbezirk des Landes, der lustigerweise die gleichen Fake-"Argumente" wie Sie verwendet.

Als Kassierer im Supermarkt würde ich ihn dafür nicht belangen wollen, als Chef einer der sensibelsten Sicherheitsbehörden der Bundesrepublik gehört er schnellstens aussortiert, bevor er noch mehr Schaden anrichten kann. Die USA und Putin lachen sich schon schlapp - ausgerechnet...

Beitrag melden
Lankoron 10.09.2018, 22:14
181. Das Problem ist doch,

dass Seehofer eine "lame duck" ist. Er wird das Bauernopfer werden für das desaströse Abschneiden der CSU bei der Bayernwahl. Bis dahin wird er sich durchlavieren, und wahrscheinlich nichts tun...und Merkel hat weder die Kraft noch den Willen, daran vor der Bayernwahl was zu ändern. Denn wenn sie es wirklich wollte, und wenn die SPD irgendwelchen politischen Willen besäße, wäre Seehofer für seine Fehler im BAMF-Skandal, für seine sinnfrteien Schlachten und Grenzkontrollen etc. doch schon lange weg.

Beitrag melden
mirror999999999 10.09.2018, 22:14
182. Schon spannend

Das Wort Hetzjagd darf ohne große Prüfung herausposaunt werden, darf in die Welt verbreitet werden. Beweise: Lediglich das Hase Video. Die ganzen Linken, die immer meinen, die Rechten machen Propaganda mit Fake News....wo sind denn die angeblichen vielen anderen Videos?
Köln und andere Beispiele, da darf nicht vom Untergang der westlichen Welt gesprochen werden, aber ziehen die Rechten durch die Straßen, wobei die Mehrheit nicht die Extremisten gestellt haben,
da wird gleich vom Untergang der Demokratie, ganz Deutschland gesprochen.

Nun sagt der Verfassungsschutz etwas, und es wird gleich von Rücktritt gesprochen, weil die Wortwahl nicht klug gewählt war.
Das Video taugt absolut nicht um das Wort Hetzjagd zu begründen.
Fahren Sie mal zu einem Fußballspiel.....

Nur mal als Erinnerung:
In Hamburg beim G20 hat man versucht Polizisten umzubringen. Der OB, welcher vorher noch großkotzig gesagt hat, dass kaum einer was mitbekommen wird, ist jetzt Finanzminister.

Aber es ist klar: Wer nicht mit der Königin geht, der geht.
Ob dadurch dadurch die AFD geschwächt wird, da habe ich meine Zweifel. Das schlimme ist, es gibt genug Gründe, um die AFD am Kragen zu kriegen, aber die Art und Weise, wie es von Politik und Presse gemacht wird, unterscheidet sich ja kaum von dem, was diese bekämpfen.

Wann behandeln wir denn mal alle Extremisten gleich, ob Rechts oder Links, ob Christ oder Muslime. Wann darf die Mitte mal wieder zu Wort kommen. Ach nee, das wär ja langweilig und lösungsorientiert.

Beitrag melden
Aberlour A ' Bunadh 10.09.2018, 22:14
183. Opfer aus Angst

Zitat von Working Poor
Herr Maaßen weist lediglich darauf hin, dass das Video von einer dubiosen, vermutlich linksradikalen Gruppe veröffentlicht wurde, dass es im Video keine Anhaltspunkte für "Hetzjagden" gibt und dass Politiker vorsichtiger in ihrer Wortwahl und ihren Interpretationen sein sollten. Was gibt es daran auszusetzen? Nichts. Der SPIEGEL und andere Medien ärgern sich doch nur darüber, dass jemand der angestrebten Deutungshoheit über Chemnitz widerspricht. Ich finde es gut, dass endlich Vernunft in die öffentliche Diskussion kommt. Politisch korrekte Berichterstattung, die das Opfer aus Angst vor der AfD verschweigt und die Chemnitzer pauschal in die rechte Ecke stellen, schaden der Demokratie.
Natürlich gibt es in Videos Anhaltspunkte für Hetzjagden. Im sogenannten "Hase-Video" ist der Flüchtende zum Glück schneller als der rechte, zum Übergewicht neigende Hetzjäger. Das ist der einzige Grund, warum es hier nicht zum Schlimmsten kam, so hasserfüllt wie der Angreifer war.

Beitrag melden
vaikl 10.09.2018, 22:15
184. Es kann ja sein,...

Zitat von Claes Elfszoon
... schön und gut, aber kein vernünftiger Mensch kann doch im Ernst davon ausgehen, dass die deutsche Bundeskanzlerin ihre Bewertung auf so etwas aufbaut. Ich gehe noch immer davon aus, dass sie mehr gesehen hat und uns bald in Kenntnis setzt.
...dass Sie ernsthaft glauben, die Welt existiere nur dann, wenn es ausreichend Videos davon auf YouTube gibt. Da es allerdings ebenso ausreichend Zeugenaussagen und Anzeigen (ja, wie damals in der guten alten Zeit) gibt, die die Jagdszenen belegen, verschonen Sie uns doch bitte mit diesem billigen, ablenken wollenden Netzkonsumgefasel.

Beitrag melden
s-achte 10.09.2018, 22:15
185. Halten wir doch mal fest:

wir haben einen Verfassungsschutz Chef, der, anstatt zu ermitteln und am Ende mal Ergebnisse vorlegt, einfach mal ins parteipolitische Horn einer Gruppierung tutet, die, laut der Mehrheit des Volkes, ja, meine lauten Brüder und Schwestern der blau/braunen Fraktion, das seid nicht Ihr, längst von genau dem Organ unserer Rechtsstaatlichkeit überwacht gehörten, der diese Figur vorsteht!
Weiterhin haben wir einen Innenministranten, der augenscheinlich seinen Job nicht verinnerlicht hat und letztendlich in genau das gleiche Horn tutet!
Warum sind die noch im Amt?

Beitrag melden
stefan7777 10.09.2018, 22:15
186. Mal wieder auf dem rechten Auge blind.

Innenministerium und Verfassungsschutz, beide von zwei Rechtsaußen geführt. Das kann ja heiter werden. Man kann nur hoffen, dass beide gehen, Maaßen jetzt, Seehofer nach der Bayernwahl. Was für eine unselige Politikerhorde hat sich da nur wieder zusammengerottet. Dass ist beschämend.

Beitrag melden
doubletrouble2 10.09.2018, 22:16
187. Geplänkel entscheidet keine Schlachten.

Wenn Maaßen nichts weiter als ein Plänkler ist, kann er die Einnahme seiner Stellung durch die vereinte Linke der Deutschlandhasser nun nicht mehr verhindern. Dann wird das BfV geschleift und Merkel macht Beute. Man trägt über BILD keinen Angriff vor, ohne Reserven im Hintergrund zu haben. Es wäre beruflicher Selbstmord. Eine solche Aktion ist nur sinnvoll, wenn eine andere verschleiert werden soll. Das könnte dann der V-Mann in der Fussilet-Moschee und dessen Erkenntnisse sein. In diesem Falle wäre Maaßen ein Agent Merkels und Seehofer sein Führungsoffizier.

Beitrag melden
Poli Tische 10.09.2018, 22:18
188. "Eine Hetze muss nicht immer zum Erfolg des Hetzers führen"

Zitat von dhoeffner
Das Video dokumentiert viel, aber sicher keine Hetzjagd. In Wikipedia kann man zum Vorgehen einer Hetzjagd folgende Erläuterung finden: "Die potenzielle Beute wird so lange verfolgt (gehetzt), bis sie nicht mehr entweichen kann. Die Beute ist entweder erschöpft und damit gestellt, so dass sie erlegt werden kann. Oder die Beute ist eingeholt und wird gefangen oder zu Boden gebracht und überwältigt. " Wer dieses Vorgehen auf dem Video erkennen kann, sieht sicher Gespenster und sollte seine Wahrnehmungsfähigkeit untersuchen lassen. Und nun versuchen unseren Mainstream-Medien mal wieder mit pauschalen Anschuldigungen und massenweisen Zitaten von Rücktrittsforderungen aus den gegnerischen Reihen u.ä. jede halbwegs sachliche Analyse zu unterbinden - ein Trauerspiel für unser Land.
...wie in dem von Ihnen zitierten Artikel in Wikipedia zu lesen ist. Sind wir mal froh, dass es im gezeigten Video keine Verletzten oder gar Toten gab. Wenn jemand mit bösen Absichten (hier bewiesen) jemanden nachsetzt, ihn hetzt, dann ist es vollkommen gleich, wie lange das dauert!

Beitrag melden
matthias_fahrner 10.09.2018, 22:19
189. Der Hüter der Rechten gegen die Verfassung

Maaßens Maus ausgerutscht. (!!1!!)

Das ist doch unerträgliche Heuchelei. Der Durchsetzer der Rechten. Rechtsradikales Verhalten schützt Rechtsextreme - und das als Präsident des Verfassungsschutzes. Die Kanzlerin muss Seehofer ein Ultimatum setzen: Bis zum nächsten Bundeskabinett am Mittwoch entweder der eine oder der andere.

Beitrag melden
Seite 19 von 26
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!