Forum: Politik
Vergleichsstudie: Soziale Ungerechtigkeit in Deutschland größer als in anderen EU-Län

Egal ob Generationengerechtigkeit, Bildung oder Arbeitsmarktchancen - die soziale Ungleichheit ist in Deutschland stärker ausgeprägt als in den meisten anderen Ländern der EU. Nur bei der Gleichstellung von Mann und Frau schneidet die Bundesrepublik vergleichsweise gut ab.

Seite 1 von 3
kdshp 23.05.2009, 17:37
1. aw

Zitat von sysop
Egal ob Generationengerechtigkeit, Bildung oder Arbeitsmarktchancen - die soziale Ungleichheit ist in Deutschland stärker ausgeprägt als in den meisten anderen Ländern der EU. Nur bei der Gleichstellung von Mann und Frau schneidet die Bundesrepublik vergleichsweise gut ab.
Hallo,

man kann hier nur vor einem LINKSRUTSCH warnen ! Jetzt sollte auch dem letzen klar sein wohin uns diese rechte politik der CDU CSU FDP SPD DieGrünen hingebracht haben UND das beste ist ja DIE machen jetzt so weiter.

Beitrag melden
dibexxx 23.05.2009, 17:37
2. Komische Betrachtungsweise.

Zitat von sysop
Egal ob Generationengerechtigkeit, Bildung oder Arbeitsmarktchancen - die soziale Ungleichheit ist in Deutschland stärker ausgeprägt als in den meisten anderen Ländern der EU. Nur bei der Gleichstellung von Mann und Frau schneidet die Bundesrepublik vergleichsweise gut ab.
Und was wäre, wenn wir bei der so genanten sozialen Ungerechtigkeit im Durchschnitt wären? Alles Paletti, oder was?

Wenn es Leuten mies geht, weil sie wenig Geld haben, ist das egal. Aber wehe, "wir" sind in irgendeinem Ranking nicht vorne mit dabei sind, dann steht wohl die Ehre der Nation auf dem Spiel?

Beitrag melden
raess2007 23.05.2009, 17:48
3. ...

Zitat von sysop
Egal ob Generationengerechtigkeit, Bildung oder Arbeitsmarktchancen - die soziale Ungleichheit ist in Deutschland stärker ausgeprägt als in den meisten anderen Ländern der EU. Nur bei der Gleichstellung von Mann und Frau schneidet die Bundesrepublik vergleichsweise gut ab.
Wen wundert das denn?

Beitrag melden
kdshp 23.05.2009, 18:00
4. aw

Zitat von raess2007
Wen wundert das denn?
Hallo,

na die die immer das Gegenteil behaupten ! Die werden jetzt Erklärungsprobleme bekommen wenn sie mal wieder was fordern was eben diese Armut/Umverteilung fördert.

Beitrag melden
WvdV 23.05.2009, 18:03
5. Menschen zweiter Klasse

Zitat von sysop
Egal ob Generationengerechtigkeit, Bildung oder Arbeitsmarktchancen - die soziale Ungleichheit ist in Deutschland stärker ausgeprägt als in den meisten anderen Ländern der EU. Nur bei der Gleichstellung von Mann und Frau schneidet die Bundesrepublik vergleichsweise gut ab.
Es weiß jeder, dass die Reichen reicher geworden sind und die Ärmsten ärmer.
Was aber besonders perfide war, und dazu gehört auch ein Magazin aus HH, wie unter Schröder auf den Habenichtsen die moralische Keule niederregte, und geliechzeitig die Steuern fpr Reiche gesenkt wurden. Das wird unser politsches Establishment demnächst bezahlen.

Es bedarf keiner weiteren Studien mehr. CDU und SPD kann man Zwangsverheiraten.

Unglaublich und schier unverstellbar ist allerdings, weiviel Leute noch CDU/FDP und SPD wählen.
Sie haben alle noch nicht genug.

Beitrag melden
Ariatic 23.05.2009, 18:03
6. Das war absehbar...

Wenn ein "Gernegroß" als Kanzler und ein "Klos" als sein Handlanger eine Gesellschaft schrödern und begrünen kommt das halt raus.

Den Rest hat dann diesem Gemeinwesen die liebesdienerische Presse ala Aust, Jörges und Joffe gegeben.

Das! zumindest ist logisch.

Beitrag melden
Koltschak 23.05.2009, 18:04
7. Mir wird slecht und öbel!!!

"Vergleichsweise gute Ergebnisse werden lediglich bei der Gleichstellung von Männern und Frauen erreicht."

Genau so ist es, Kolleginnen, die zu blöd sind einen einfachen Zins zu berechnen, werden befördert!

Im Unwichtigsten Part ist Deutschland weit vorne!

Davon können auch viele Männer reden, denen ihre Kinder durch die Mütter aufgrund dieser "Gleichstellungspolitik" entzogen werden!

Deutschland ist totla verblödet!

Männer und Frauen sind eben anders, da helfen auch nicht noch so tausende "Gleichstellungs"gesetze!

Bei allen anderen Punkten weit hinten!!

8 Jahre RotgrünINNEN haben ausgereicht, dieses Land zu ruinieren!

Beitrag melden
Iggy Rock 23.05.2009, 18:12
8. Wer lenkt mal wieder wen?

Zitat von sysop
Egal ob Generationengerechtigkeit, Bildung oder Arbeitsmarktchancen - die soziale Ungleichheit ist in Deutschland stärker ausgeprägt als in den meisten anderen Ländern der EU. Nur bei der Gleichstellung von Mann und Frau schneidet die Bundesrepublik vergleichsweise gut ab.
Bei Studien lohnt es sich, den Auftraggeber und den Durchführer genau zu beleuchten, Berlinpolis hat nicht gerade den Ruf besonders wenig interessengeleitet zu aggieren. Folglich erstaunt die Gleichstellung von Mann und Frau, plötzlich soll diesbezüglich alles im EU Vergleich in Ordnung sein, trotz akutem Frauenmangel in den Managementetagen.
Die Sache mit der sozialen Ungleichheit ist auch keine Überraschung, interessant ist dennoch, worauf das nun wieder abzielt: Auf die kommende Rentnerdemokratie.

Beitrag melden
saddamatus 23.05.2009, 18:12
9. ein bisschen Realität

...Tut so schlecht nicht. Keine Sorge: Dieses Ergebnis ist nicht neu und wird in der Medienmainstream-Wahrnehmung bald wieder untergegangen sein, die in Doppelsprechmanier von "wachsender Sozialstaatlichkeit" und "steigender Umverteilung von oben nach unten" beobachtet.

Dieses "Benchmarking" kann eine kleine Argumentshilfe gegen die Realitätsverzerrer sein, da zu viele aber nicht sehen was sie nicht sehen wollen wird sich nichts ändern und wir weiter mit dem Mantra vom allersozialsten Staat weltweit überzogen den wir uns nicht mehr leisten können.

Aber wir bauen unsere Gesellschaft eben gerade mit der Zielrichtung um, im Niedriglohnbereich auch mit Weissrussland konkurrieren zu können. Fertig ist das erst wenn die 2/3-Gesellschaft errichtet ist: 2/3 konkurrieren im Niedriglohnbereich, das restliche obere Drittel merkt erst dann, dass es dann auch nicht mehr gebraucht wird und ersetzbar ist. Chronologie des Abstiegs einer einstmals prosperierenden Ökonomie auf 2. Weltniveau.

Beitrag melden
Seite 1 von 3
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!