Forum: Politik
Verkehrssicherheit: Ramsauer will Akku-Lichter am Fahrrad zulassen
Reelight

Immer mehr Fahrradfahrer nutzen Stecklichter - und verstoßen damit gegen das Gesetz. Jetzt will Verkehrsminister die Akku-Lampen erlauben. Damit wären Radler vor drohenden Bußgeldern sicher.

Seite 19 von 25
Th.Tiger 29.06.2013, 13:09
180.

Zitat von acatinthebrain
... Wie wäre denn die Rechtslage, wenn ich einen defekten Dynamo + Akkulampe habe? Gleich mal ins Gesetz schauen...
Zitat von StVZO
§ 67*Lichttechnische Einrichtungen an Fahrrädern (1) Fahrräder müssen für den Betrieb des Scheinwerfers und der Schlussleuchte mit einer Lichtmaschine ausgerüstet sein, deren Nennleistung mindestens 3 W und deren Nennspannung 6 V beträgt (Fahrbeleuchtung). Für den Betrieb von Scheinwerfer und Schlussleuchte darf zusätzlich eine Batterie mit einer Nennspannung von 6 V verwendet werden (Batterie-Dauerbeleuchtung). Die beiden Betriebsarten dürfen sich gegenseitig nicht beeinflussen...
Da steht nichts von "funktionierender" Lichtmaschine. Also, kaputt ist erlaubt, Hauptsache, das Licht brennt. Wobei der Ramsauer von "wiederaufladbarem" Akku spricht. Reicht die Intelligenz der Kontrolleure aus, um die Batterie als wiederaufladbar oder als Einwegdingens zu erkennen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hatomune 29.06.2013, 13:13
181. Sinnvoll Ja!

Zitat von jodohnern
Das ist der erste sinnvolle Vorschlag in Bezug aufs Radfahren seit langer Zeit!
Aber stammt das wirklich von Ramsauer? Der Mann verwaltet never-ending-Katastrophe. Wir brauchen Schienen, Weichen, Trassen (insbs. ICE), Bahnhoftoiletten, intakte Straßen und Brücken, Flughäfen, die Sinn machen und funktionieren. Aber wir brauchen auch kein S21.......
Der Mann ist gelebte Inkompetenz.
Lob für seine Praktikanten, die dieses Idee zum Vorschlag gemacht haben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leser47116352 29.06.2013, 13:13
182.

leztens so ein set gekauft, stand drauf, es sei nicht zugelassen fuer den strassenverkehr. dass die insg. nicht erlaubt sind wusste ich nicht, ich dachte, es gaebe da welche, die schon erlaubt seien. aber dann wirds zeit, dass die StVo geaendert wird, die Teile nutzt ja fast wirklich jeder. ich selber auch, weil es einiges heller ist als das dynamo betriebene licht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
idealist100 29.06.2013, 13:23
183. Bei

Zitat von sysop
Immer mehr Fahrradfahrer nutzen Stecklichter - und verstoßen damit gegen das Gesetz. Jetzt will Verkehrsminister die Akku-Lampen erlauben. Damit wären Radler vor drohenden Bußgeldern sicher.
Bei meinem Rennrad gibt es weder Licht noch Klingel ist auch erlaubt, da unter 10kg Gewicht. Bei meinem Grossrad ist E-Beleuchtung vorne und hinten und ein Quietsche Entchen als Klingel montiert, da reagieren wenigstens die Fußgänger. Da ich aber bei Dunkelheit nicht unterwegs bin habe ich nur hinten eine Batterieleuchte und die vorne abmontiert. Hoffentlich erwischt mich auf den Waldwegen damit kein Polizist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
departure 29.06.2013, 13:24
184. Alter Hut

Ich habe inzwischen seit fast 8 Jahren eine b+m Akku-LED Beleuchtung mit Kapazitätanzeige im Einsatz.

Am Rücklicht (IX-RED) signalisiert eine Kontroll-LED, wenn es an der Zeit ist die Akkus zu laden/tauschen.
Am Frontlicht (IXON IQ) gibt eine LED mehrstufig (permanent grün, grün in zunehmender Frequenz blinkend, grün/rot wechselnd, etc.) recht genau Auskunft über den Ladezustand. Die Akkus lassen sich übrigens per Netzteil gleich in der Lampe laden.

Das Set hat damals (ohne Akkus) ~ €65,- gekostet.

mfg

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sample-d 29.06.2013, 13:28
185. |||

Parallel zu dieser Regelung sollte man vielleicht auch die Regelung für Rennräder (als Sportgerät) der Realität anpassen.
Auch für Rennräder sind eigentlich Reflektoren hinten, an den Pedalen und in den Rädern vorgeschrieben.
Dieser Kram wird beim Kauf auch stets mitgeliefert.
Ich kann mir jedoch nicht vorstellen, dass irgendein Rennrad(sport)fahrer dies auch montiert (ich habe zumindest noch keinen gesehen).
Das Montieren von z.b. Pedalreflektoren ist nebenbei gesagt bei modernen Klickpedalen auch gar nicht möglich...
Auch die Pflicht zum Mitführen einer Beleuchtung halte ich für Quatsch. Ich fahre z.b. nie im Dunkeln Rennrad (und kam seit 30 Jahren auch in keine Situation wo es unerwartet tagsüber dunkel wurde).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
geotie 29.06.2013, 13:31
186. yoooh

Zitat von thesaxony
wieviele Fahrradhelden im Forum garnicht wussten, das die Akkus illegal waren, da sie sich ja nicht als Verkehrsteilnehmer sehen, der Pflichten hat... (siehe posts zur Fahrradhelmpflicht-Debatte...).
Was das eine mit dem anderen zu tun hat, bleibt mir schleierhaft. Gewusst habe ich es nicht, dass die Aufstecklampen (benutze keine) verboten sind. Bin davon ausgegangen, das im Dunkeln ein Licht zum Sehen und gesehen werden, gebraucht wird. Was natürlich sinnvoll ist!
Fahrradhelme bringen kaum den erhofften Vorteil, wie im Spon schon mal beschrieben wurde. Wenn jemand einen F.-Helm tragen sollte und beim Sturz mit dem Kopf aufschlägt und sich dabei das Genick bricht, ist trotzdem tot.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tomtom 29.06.2013, 13:32
187. Guter Vorschlag

Noch besser wäre es allerdings endlich einmal gegen die große Anzahl an Radfahren vorzugehen, die immer ganz ohne Licht fahren und dabei natürlich auf ihre Vorfahrt bestehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SasX 29.06.2013, 13:36
188.

Zitat von alpenkraut
An sich eine erfreuliche Tatsache. Allerdings für den Radler teuer erkauft. So wie beschrieben sind ja 98 % der bestehenden Akku/Batterieleuchten weiterhin unzulässig.
Trotzdem absolut sinnvoll. Bekanntlich interessieren sich viele Radler nicht für die StVO, es sei denn es geht um ihre Rechte. Also werden die meisten die aktuellen Lampen weiter verwenden. Wenn diese aber in x Jahren mal kaputt gehen und man sich neue kauft, bekommt man automatisch welche mit Akkuanzeige - Schick.

(Nebenbei sind blinkende Rücklichter dämlich (meine haben Dauerlicht). Denn Autofahrer können bei den blinkenden Lichtern Geschwindigkeit und Richtungsänderungen im Dunkeln deutlich schlechter als bei Dauerlicht erkennen. Aber natürlich darf man sich selbst gefährden, Darwin wird es korrigieren.)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deuro 29.06.2013, 13:54
189. Akkulicht - Ich wähle sofort CSU

Da geht ja jetzt die ganze grüne Radler-Wählerschicht CSU wählen, wenn es da nicht noch ein paar klizekleine Problemchen gäbe, wie den Berliner Flughafen oder den Fall Mollath.
Auf jendem Fall gehört Herr Ramsauer die "Goldene Karbidlampe" verliehen. Die passt gut zum "Goldenen Klappspaten" Den hat er nämlich schon.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 19 von 25