Forum: Politik
Verkehrssicherheit: Ramsauer will Akku-Lichter am Fahrrad zulassen
Reelight

Immer mehr Fahrradfahrer nutzen Stecklichter - und verstoßen damit gegen das Gesetz. Jetzt will Verkehrsminister die Akku-Lampen erlauben. Damit wären Radler vor drohenden Bußgeldern sicher.

Seite 8 von 25
ichwarhier 29.06.2013, 10:04
70. Vernunft bei Politikern

zu finden ist selten, kommt aber wohl vor. Eigentlich bemerkenswert finde ich allerdings das kleine Streiflicht, das dieses Artikelchen auf die Sorgfalt der SPON-Schnellschreiber wirft. Das spannende am Journalismus sollte doch die Recherche sein, und danach die Fähigkeit, Neuigkeiten wohl formuliert und aussagekräftig bebildert, dem Leser anzubieten.
Nun gut, wir leben nicht in Utopia und unsere Journalisten formatieren eben nur noch Pressemitteilungen um und bebildern sie irgendwie.
Ach ja, das Bild im Artikel zeigt eine fest installierte Lampe, die nicht über Akkus/Batterien mit Strom versorgt wird, sondern durch Spannung, die durch in den Speichen befestigte Magneten induziert wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kunta.kinte 29.06.2013, 10:04
71. Ramsauer im Wahlkampf

Vielleicht stößt er in Bayern mal die Beate Merk an und fragt nach der Sache Mollath und auch die Frau Haderthauer, was inzwischen so ein Oldtimer-Modell kostet?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thro 29.06.2013, 10:04
72. Über Überfällig

Seit meiner Kindheit kann ich mich erinnern, dass Fahrradfahrer mit Batterielichter unterwegs sind. Und das war ab circa 1993.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
immernachdenklicher 29.06.2013, 10:06
73. Im Grunde rechtswidrig

Dieses Gesetz ist von anno Tubak. Damals wollte man sicherstellen das Fahrräder überhaupt beleuchtet fahren.
Stehen sie, ist das Licht aus. Was nachts eine erhebliche Gefahr für den Radfahrer darstellt.
Kein Polizist würde sich darüber mokieren, wenn ein Acculicht montiert ist. Allerdings sagt auch keiner etwas über die Rennradfahrer, die nie beleuchtet fahren. Und Radwege zu benutzen ist bei denen absolut verpöhnt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BorisBombastic 29.06.2013, 10:06
74. Erfolgsminister

Herr Ramsauer endlich der Durchbruch bei Ihrer politischen Arbeit, an andere sinnvollen Reformen können wir uns nicht erinnern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
a.weishaupt 29.06.2013, 10:07
75. Blinker, Hupe

Nicht schlecht, abgesehen von der unsinnigen Kapazitätsanzeige. Jetzt sollte noch das Verbot (!) von Blinkern und brauchbaren Hupen fallen. Bei Tempo 30 nützt einem eine Klingel meist nicht viel.. beim Gesetzgeber ist immer noch nicht angekommen, dass es seit ein paar Jahrzehnten bezahlbare schnelle Räder gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bayern2004 29.06.2013, 10:08
76. Ramsauer

Jeder Politiker sollte in seiner Amtszeit ein großes Projekt stemmen, damit er sich verewigen kann.
Mit dieser Maßnahme er dies geschafft!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sibylle1969 29.06.2013, 10:10
77. Besser mit Akkulicht als ohne Licht

In der Stadt sind im Dunklen geschätzt 50% aller Radfahrer völlig ohne Licht unterwegs. Teils ist zwar Beleuchtung vorhanden, wird aber nicht genutzt (kaputt?), teils ist keine Beleuchtung vorhanden. Ich selbst habe nie verstanden, warum der Gesetzgeber keine Akkubeleuchtung erlaubt. Bei alten Fahrrädern, die noch nicht über einen Nabendynamo und LED-Licht verfügen, ist die dynamobasierte Beleuchtung halt nunmal ziemlich störungsanfällig. Akkubeleuchtung ist deutlich besser als gar kein Licht. Ich selbst fahre viel Fahrrad in der Stadt, auch abends, und würde mich niemals trauen, im Dunklen ohne Licht zu fahren. Ich verwende aber auch schon seit vielen Jahren batteriebetriebene Leuchten, weil die sehr zuverlässig sind.
Endlich ist das auch beim Gesetzgeber angekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dasbeau 29.06.2013, 10:12
78. Ja ja,

immer feste draufhauen auf den Ramsauer. Ich hab zwar auch ein Akku-Licht, aber Akkus können auch irgendwann mal leer sein. Ein Dynamo produziert seinen Strom selbst. Soooo unsinnig war die bisherige Regelung nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AusVersehen 29.06.2013, 10:12
79. Unfähig

Zitat von sysop
Immer mehr Fahrradfahrer nutzen Stecklichter - und verstoßen damit gegen das Gesetz. Jetzt will Verkehrsminister die Akku-Lampen erlauben. Damit wären Radler vor drohenden Bußgeldern sicher.
Das ist wirklich eines der dümmsten Gesetze die es im Straßenverkehr gibt.
Ich fahre seit Jahren illegal mit LED-Licht. Es gibt nichts besseres!
Diese dunklen funzeln, die bei der Bergauffahrt immer heller und dunkler werden, wie man grade in die Pedale tritt, sind alles andere als Verkehrssicher.

Mein LED-Licht hält mit seinen Akkus mehrere Wochen und liefert ein konstantes und viel helleres licht. So dass man auch mal wirklich etwas sieht.

Dass es soviele Jahre sdauert, bis sich da mal einer traut drüber nachzudenken, ist schon eine Schande für unseren Gesetzgeber und demonstriert nur deren Unfähigkeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 25