Forum: Politik
Verletzung von Menschenrechten: Mutmaßliche Racheakte malischer Soldaten alarmieren P
AFP

Paris ist beunruhigt: Die verbündeten Regierungstruppen in Mali sollen an Islamisten brutal Rache genommen haben. Menschenrechtler berichten von willkürlichen Hinrichtungen und sexuellen Übergriffen. Frankreich warnt: "Die Ehre der malischen Militärführung steht auf dem Spiel."

Seite 2 von 20
nimue11 24.01.2013, 11:50
10. Es gibt keinen sauberen Krieg.

Zitat von sysop
Paris ist beunruhigt: Die verbündeten Regierungstruppen in Mali sollen an Islamisten brutal Rache genommen haben.
Nirgendwo. Man kann bestenfalls einen Unterschied machen zwischen dem Versuch, Grausamkeiten politisch zu etablieren (mit der Einführung der menschenverachtenden Scharia) und emotionalem Überschwappen, wie es als Grausamkeit wohl in jedem Krieg geschieht. Aber wer hat eine Antwort dazu? Keine philosophische, sondern eine die jetzt durchsetzbar ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
max-mustermann 24.01.2013, 11:51
11.

Wer heute immer noch im Zusammenhang mit Krieg das Wort "Ehre" in den Mund nimmt hat aus der Menschheitsgeschichte nichts gelernt und sollte sich mal auf seinen Geisteszustand untersuchen lassen. Krieg ging schon immer mit unermesslichem Leid, Elend und furchtbarstem Greuel einher, den sauberen ehrenhaften Krieg wie ihn uns die Propaganda früher wie heute weis machen will gab es noch nie und wird es auch nie geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
referee84 24.01.2013, 11:52
12. Wer nun mit wem?

Ich konstatiere: Die Islamisten haben letztes Jahr mit Hilfe der Tuareg die Kontrolle über den Norden Malis unrechtmäßig erlangt und Ihren Gottesstaat ausgerufen. Als sie die Tuareg nicht mehr brauchten, haben sie ihr Süppchen allein weitergekocht. Die Tuareg waren also letztes Jahr noch mit dem Feind verbündet und jetzt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
realisto2012 24.01.2013, 11:52
13. Qualitätsmedien !

Immer das gleiche -> mutmaßlich - möglicherweise - vermutlich - nehmen an - vermuten......
Das ist doch alles gequirrlt. Wo sind FAKTEN! Schämt euch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kannwas 24.01.2013, 11:52
14.

Krieg hat immer die häßlichsten Begleiterscheinungen, aber das die Islamisten da weggeräumt werden müssen , ist auch klar. Das geht offenbar nur mit militärischen Mitteln, also muß man alles andere wohl in Kauf nehmen, furchtbar, menschenverachtend, einfach schrecklich aber wahrscheinlich alternativlos. Ich sehe keinerlei Verhandlungsmöglichkeiten...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LustigerLumpi 24.01.2013, 11:54
15. Das gute alte

Zitat von sysop
Paris ist beunruhigt: Die verbündeten Regierungstruppen in Mali sollen an Islamisten brutal Rache genommen haben. Menschenrechtler berichten von willkürlichen Hinrichtungen und sexuellen Übergriffen. Frankreich warnt: "Die Ehre der malischen Militärführung steht auf dem Spiel."
Auge um Auge Prinzip funktioniert halt immer noch am besten und Vergewaltigen und Hinrichtungen gehören auch zum guten Ton der "Eroberer". Mit mehr Frauen in der Armee würde das sicher nicht passieren, da fehlt dann die Gruppendynamik in reinen Männergesellschaften.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
salopp 24.01.2013, 11:54
16. tja

Zitat von sysop
Paris ist beunruhigt: Die verbündeten Regierungstruppen in Mali sollen an Islamisten brutal Rache genommen haben. Menschenrechtler berichten von willkürlichen Hinrichtungen und sexuellen Übergriffen. Frankreich warnt: "Die Ehre der malischen Militärführung steht auf dem Spiel."
Wie immer werden alte Rechnungen beglichen.

Ich würde ja dazu tendieren "This is africa." zu schreiben, aber solch ein Verhalten gibt es immer und überall auf der Welt.

Das gab es und würde es auch in Deutschland geben.
Also eher normales menschliches Verhalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muellerthomas 24.01.2013, 11:58
17.

Zitat von gesterngingsnoch
oder tatsächliches Fehlverhalten aufzudecken / anzuprangern / was auch immer.
Sollte man tatsächliches Fehlverhalten nicht anprangern?


Zitat von
Nur - wo waren diese Gutmenschen während der islamistischen Agression?? Gerade zufällig noch beim Frühstück??
Richtig, weil die bösen Gutmenschen Agressionen von anderen Seiten gutheissen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nick115 24.01.2013, 11:58
18. Quellenkritik!!!

Bevor die "Menschenrechtsorganisationen" die Vorwürfe erheben, wären richtige Beweise angebracht! Wer sagt denn, dass die getöteten Menschen die gesehen wurden nicht islamistische Rebellen waren, die versucht haben einen Anschlag oder ähnliches zu verüben? Schließlich sind diese ja auch mit den Touareg hochgekommen! Daher finde ich es unverantwortlich, auch vom Spiegel, einfach mal hinzurotzen, was gerad irgendeine voreingenomme Person behauptet hat und es als seriöse Meldung zu verkleiden! Kriegsverbrecher gehören gnadenlos verfolgt, aber die Menschenrechtsorganisation sind mit dieser Vokabel zu schnell bei der Hand...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michael2273 24.01.2013, 11:58
19. Der Imperialismus der Antiimperialisten

Die Foristen empören sich über die imperialistische Einmischung des Westens in Mali.

Islamistischen Terroristen dürfe man sich nicht widersetzen, außer man sei wie Assad selbst ein „Antiimperialist“.

Als „Antiimperialist“ stand es Gaddafi sogar zu, sich in ganz Afrika einzumischen:

Der Imperialismus der Antiimperialisten « Aron Sperber

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 20