Forum: Politik
Verlust des Spitzenrankings: Obama gelobt härteren Sparwillen

"Wir müssen zusammenarbeiten": Nach dem Verlust des Spitzenrankings ruft US-Präsident Obama*die zerstrittenen Parteien*zu*Geschlossenheit auf - an seiner Finanzpolitik will er allerdings*festhalten. Die führenden Wirtschaftsnationen haben erste Reaktionen angekündigt.

Seite 1 von 8
Schwede2 07.08.2011, 08:39
1. Obama hat dazu keine Macht (mehr) !

Zitat von sysop
"Wir müssen zusammenarbeiten": Nach dem Verlust des Spitzenrankings ruft US-Präsident Obama*die zerstrittenen Parteien*zu*Geschlossenheit auf - an seiner Finanzpolitik will er allerdings*festhalten. Die führenden Wirtschaftsnationen haben erste Reaktionen angekündigt.
Die US-Amerikaner träumen immer noch in Mehrheit davon, auf Kosten der gesamten Welt eine Freiheitsillusion leben zu können. Ihre Schulden sollen andere bezahlen. Dazu nehmen sie das Dollardrucken nebst Inflation in Kauf, fahren mit Ihrer Bonität nach unten und werden irgendwann in nicht mehr ferner Zukunft Gläubigerschutz beantragen.

Die Welt hat aber längst damit begonnen, ohne die USA zu rechnen. Zugegeben, damit steht die Welt noch am Anfang. Der aber ist gemacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dramidoc 07.08.2011, 08:44
2. xxxx

Zitat von sysop
"Wir müssen zusammenarbeiten": Nach dem Verlust des Spitzenrankings ruft US-Präsident Obama*die zerstrittenen Parteien*zu*Geschlossenheit auf - an seiner Finanzpolitik will er allerdings*festhalten. Die führenden Wirtschaftsnationen haben erste Reaktionen angekündigt.
Obama kann schon sparen, aber er sollte überlegen, ob es nicht Sinn machen würde, hohe Einkommen und Spitzeneinkommen massiv zu besteuern. Ansonsten kann er machen was er will, er wird nie auf einen grünen zweig kommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rainer Helmbrecht 07.08.2011, 08:50
3. .

Zitat von sysop
"Wir müssen zusammenarbeiten": Nach dem Verlust des Spitzenrankings ruft US-Präsident Obama*die zerstrittenen Parteien*zu*Geschlossenheit auf - an seiner Finanzpolitik will er allerdings*festhalten. Die führenden Wirtschaftsnationen haben erste Reaktionen angekündigt.......
Das was alle Staaten "gelobt" haben, war Besserung. Was noch nie gemacht wurde, war die Neuverschuldung zurück zu fahren. Die Erhöhung der Schuldengrenze war noch nie eine Lösung, das war aber das Einzige, was Alle Regierungen Weltweit zugelassen haben. Das Ranking auf AA+ ist dermaßen getürkt, dass man es als Zuhälterei für Banken betrachten könnte. Schon die Bekanntgabe der Zurückstufung, nach Börsenschluss zeugt doch von einem Mittäterverhalten.

Es gibt keinen ernsthaften Willen, die Ursachen entschieden zu bekämpfen.

MfG. Rainer

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rahelsu 07.08.2011, 09:04
4. Riss im Raum-Zeit-Kontinuum? Oder Zeitmaschine?

"Am Sonntagabend südkoreanischer Zeit (früher Sonntagmorgen MEZ) schlossen sich nach Angaben der Regierung in Seoul Vertreter der 20 führenden Industrie- und Schwellenländer (G20) in einer Telefonschalte zusammen. Es sei über die Schuldenkrise in Europa und den Verlust der Spitzenbewertung der USA diskutiert worden..."

Welchen Sonntagabend meint denn die Redaktion? Den heutigen? Ich befinde mich in Singapur und hier ist es 15:00 Uhr, in Seoul ist es 16:00 Uhr...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Indigoartshop 07.08.2011, 09:05
5. Triumph des Willens

Was ist bitteschön ist ein "härterer Sparwille"? Ist der alleinige harte Sparwille etwa nicht ausgereichend?

Wer willentlich sparen will, hart und härter wenn es sein muß, muß dies nicht "geloben", oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muellerthomas 07.08.2011, 09:08
6. .

Zitat von Rainer Helmbrecht
Das was alle Staaten "gelobt" haben, war Besserung. Was noch nie gemacht wurde, war die Neuverschuldung zurück zu fahren.
Die USA haben ihre Schuldenquote von über 120% in den 40er Jahren bis auf 30% 1982 gesenkt. Auch Spanien, Irland, Schweden, Dänemark und viele anderen haben in der Vergangenheit ihre Staatsschuldenquoten drastisch gesenkt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jahiro 07.08.2011, 09:14
7. Dieser Absatz hat es in sich!

"Nach einer ganzen Reihe von Telefonaten führender Eurozonen-Politiker hatte Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy, der derzeit Vorsitzender der G7 und der G20 ist, bereits Samstagabend mit dem britischen Premierminister David Cameron telefoniert. Auch Gespräch drehte sich nur um zwei Themen, teilte London mit: die Schuldenkrise in Europa und die Bonitätsherabstufung der USA. Beide Politiker seien sich einig, zusammenzuarbeiten, die Situation genau zu beobachten und in den kommenden Tagen in Kontakt zu bleiben."


Sollte bei solchen Gesprächen der Hauptzahler - aka Deutschland - nicht mit dabei sein?

Wo ist Merkel? Ach ja, macht gerade Wanderurlaub ... das nennt sich dann wohl "Führung".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
founder 07.08.2011, 09:15
8. Die Budgetsanierung

US$ 1,-- MÖST - Mineralölsteuer wie in Europa
US$0,10 Stromsteuer

Macht rein theoretisch US$ 1500 Milliarden Steuereinnahmen[/url].
Ein bißchen noch am Militär sparen und man könnte doch glatt den Schuldenberg abbauen.

Das ist die Theorie.

In der Praxis bricht die US Wirtschaft bei 0,80 EUR Benzinpreis zusammen, weil der arme Häuslbauer und Langstreckenpendler dann seine Hypothek nicht mehr zahlen kann.

Siehe Zahlungsunfähigkeit von Fannie Mae und Freddie Mac als Beginn der Weltwirtschaftskrise 2008

Die USA sind jahrzehntelang auf Energievergeudung getrimmt worden und in Wirklichkeit so fertig wie Deutschland 1945.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kalaharry 07.08.2011, 09:18
9. d

Zitat von sysop
"Wir müssen zusammenarbeiten": Nach dem Verlust des Spitzenrankings ruft US-Präsident Obama*die zerstrittenen Parteien*zu*Geschlossenheit auf - an seiner Finanzpolitik will er allerdings*festhalten. Die führenden Wirtschaftsnationen haben erste Reaktionen angekündigt.
Bei einem Militärbudget von 1 Billion Dollar im Jahr ist noch deutliches Sparpotential vorhanden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8