Forum: Politik
Verlust des Spitzenrankings: Obama gelobt härteren Sparwillen

"Wir müssen zusammenarbeiten": Nach dem Verlust des Spitzenrankings ruft US-Präsident Obama*die zerstrittenen Parteien*zu*Geschlossenheit auf - an seiner Finanzpolitik will er allerdings*festhalten. Die führenden Wirtschaftsnationen haben erste Reaktionen angekündigt.

Seite 6 von 8
derandersdenkende 07.08.2011, 11:26
50. Stimmt !

Zitat von Schwede2
Die US-Amerikaner träumen immer noch in Mehrheit davon, auf Kosten der gesamten Welt eine Freiheitsillusion leben zu können. Ihre Schulden sollen andere bezahlen. Dazu nehmen sie das Dollardrucken nebst Inflation in Kauf, fahren mit Ihrer Bonität nach unten und werden irgendwann in nicht mehr ferner Zukunft Gläubigerschutz beantragen. Die Welt hat aber längst damit begonnen, ohne die USA zu rechnen. Zugegeben, damit steht die Welt noch am Anfang. Der aber ist gemacht.
Nur, in einer Demokratie müssen Sie die Menschen mitnehmen und das ist das scheinbar unauflösliche Dilemma der Amerikaner und vor allem Obamas. Was machen Sie mit Menschen, denen Jahrzehnte Sand in die Augen gestreut wurde, so daß sie das Licht dahinter nicht mehr sehen können ? Die Leute brauchen zunächst Aufklärung und keine Manipulation. Glauben Sie ernsthaft, die wollen und können Murdoch und Kollegen ihnen geben ? Über sich selbst nachzudenken und ihre eigene Situation, ist das Letzte was man den normalen Bürgern dieses Landes zugestehen würde.
Sie würden ihre Rolle als Esel in der Wasserschöpfanlage aufgeben und gerade das will man um jeden Preis verhindern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
burninghands 07.08.2011, 11:32
51. Der rein Hohn

"S&P hatte Medienberichten zufolge bei der Überprüfung der US-Finanzen einen Rechenfehler in Höhe von zwei Billionen Dollar gemacht"

Ja, wie - da haben die pösen Jungs von S&P dem CBO (Congressional Budget Office) doch tatsächlich die prognostizierte jährliche BIP-Steigerung von knapp unter 5% über die nächsten 10 Jahre nicht abgekauft???

http://www.zerohedge.com/news/treasu...ors-lose-sleep

Liar, liar, pants on fire - oder, Hochmut kommt vor dem Fall.

USA, it was nice to know you. R.I.P.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DGG 07.08.2011, 11:46
52. Kleiner Staat

Ob es für Obama überhaupt möglich sein wird, in großem Stil zu sparen, halte ich für fraglich. Seine bisherige Politik und Beliebtheit beruhten doch auf großzügigen Geschenken an die Wähler. Selbst die Superreichen hat er bisher glücklich gemacht, aber auch den kleinen Mann. Steuervergünstigungen, Health Care, Abwrackprämie, 800 Mrd. Konjunkturpaket... vielleicht versteht man dann die Beliebtheit der Tea Party etwas besser.

http://gutesgewissen.wordpress.com/2...euereinnahmen/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mitwisser 07.08.2011, 11:50
53. pffffft - Luft ist raus...

Zitat von burninghands
Liar, liar, pants on fire - oder, Hochmut kommt vor dem Fall. USA, it was nice to know you. R.I.P.
Jahrelange Marktmanipulationen fordern nun ihren Preis und die GROSSE Manipulation (seit 2008) fordert einen sehr grossen Preis.
Dow ist auf dem Weg in Richtung 7000 Punkte - und dort immer noch überbewertet.

Schön, dass auch der fatzebuck-Irrsinn dann ein Ende hat ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Trollvottel 07.08.2011, 11:51
54. Ja

Zitat von muellerthomas
Die USA haben ihre Schuldenquote von über 120% in den 40er Jahren bis auf 30% 1982 gesenkt. Auch Spanien, Irland, Schweden, Dänemark und viele anderen haben in der Vergangenheit ihre Staatsschuldenquoten drastisch gesenkt.
und trotzdem gehts tatsächlich nur in eine Richtung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
auf.ein.wort 07.08.2011, 11:51
55. Es sieht nicht gut aus ...

Wenn richtig ist, dass Konkurrenz das Geschäft (bzw. das der Finanz-oder Währungswelt) belebt, wieso gibt es dann bislang außer dem Dollar keine vergleichbare Leitwährung? Wäre mit so einem Wettbewerber im internationalen Anlagebetrieb nicht eher aufgefallen, dass Amerika bedenkenlos über seine Verhältnisse lebt und auf Dauer keineswegs als sicherer Hafen für Staatsanleihen anzusehen ist? Wer oder was hat die globale Finanz- und Bankenwelt (von den Dauerschnarchern des Politikbetriebs mal abgesehen)so lange narkotisieren können?

Sorry, aber mir erschließt sich nicht, wie man mit einer weiteren kräftigen Anhebung des Kreditlimits (auf dann wohl 120% des amerik. BIP) aus der immensen Verschuldungsfalle, in der man aktuell ja unbestreitbar steckt, herauskommen will? Wird da nicht Feuer mit Benzin bekämpft, zumal die eigentlich nötigen Sparanstregungen auf sage und schreibe 10 Jahre gestreckt werden?

Man setzt auf Wachstum, will alles dafür tun, dass die ökonomischen Pferde wieder saufen, um hernach die angehäuften Schulden bedienen, gar tilgen zu können - so weit, so klar. Doch sind angesichts ökologischer Katastrophen und eines beginnenden Klimawandels wirklich noch jene Wachstumsraten zu erzielen, die nötig wären, um die gigantischen globalen Staatsschulden wirksam abzubauen?

Ich weiß, Bangemachen gilt nicht, doch wer nur mal die Zahl von 15.000 Milliarden Dollar einen stillen Moment auf sich einwirken lässt, der sollte anschließend wenigstens ein bisschen ins Grübeln kommen, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deuslovult 07.08.2011, 11:58
56. Ausverkauf unserer Werte

Die Probleme der USA und des übrigen Westens kommen daher, dass Sie mit China konkurrieren müssen. Mit einem Land zu konkurrieren, in welchem Arbeiter für einen durchschnittlichen Monatslohn zwischen € 50 und € 100 schuften, ist für eine demokratische Volkswirtschaft indes unmöglich. So veräußern wir schleichend unsere Werte um im Gegenzug billige Fernseher kaufen zu können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kayoo 07.08.2011, 12:00
57. Jetzt mal ganz ehrlich

Die Frage ist doch wer und warum hat die abstufende Ratingargentur verärgert, dass diese eine Abstufung von AAA auf AA+ vornimmt.

Ich und meine Bank (da bin ich mir absolut sicher) würden jemanden der 14 Billionen US$ an Schulden hat nicht einen Cent leihen. Ganz abgesehen davon, dass das Rating noch niedriger wäre, auf Grund fehlender Sicherheiten. Die Menge an Geld ist einfach nicht zurück zu zahlen, auch nicht für einen Staat mit 800 Millonen Einwohnern, von denen nur ein Bruchteil genügend Geld verdient, um nicht von der Wohlfahrt abhängig zu sein.

Also woher soll das Geld kommen ? Die wenigen noch weltweit angesagten amerikanischen Marken wie die Firma mit dem Apfel, die Softwarepanscher von Winzigweich und ... ja also ... und .... los jetzt welche noch Boeing vielleicht ..... ähm jetzt fällt mir nichts mehr ein .... (gibt es noch mehr bekannte amerikanische Firmen, die wirklich noch Geld verdienen) lassen schon seit Jahren in Billiglohnländern wie China produzieren und werden sich auch nur schwer dazu übereden lassen neue Arbeitsplätze in den USA zu schaffen. Also nochmal - woher soll soviel Geld kommen ?

In dem Zusammenhang halte ich eine Abstufung auf AA+ noch für gnädig, es hätte schlimmer kommen können, wenn man davon ausgeht, dass die USA sich lange nicht im klaren waren wie sie ihre Kosten ab dem 1.8. decken sollten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
larsmach 07.08.2011, 12:16
58. Was sind unsere "Werte"!?

Zitat von deuslovult
Die Probleme der USA und des übrigen Westens kommen daher, dass Sie mit China konkurrieren müssen. Mit einem Land zu konkurrieren, in welchem Arbeiter für einen durchschnittlichen Monatslohn zwischen € 50 und € 100 schuften, ist für eine demokratische Volkswirtschaft indes unmöglich. So veräußern wir schleichend unsere Werte um im Gegenzug billige Fernseher kaufen zu können.
Was, werter Forist, sind eigentlich unsere Werte?

Und was geschieht in China, dessen Wirtschaft so schnell wächst? Dort wird hart gearbeitet - und dort steigen Lebensstandard und Einkommen. Und ich habe die Hoffnung nicht aufgegeben, dass heranwachsende Generationen letztendlich auch zu politischer Freiheit führen werden.

Unsere "Werte" orientieren sich leider allzusehr am Schuldenmachen.

Gleich nach dem Studium in den Beruf. Das erste Gehalt - da steht schon ein "Premiumfahrzeug" vor der Tür. Mit den Leasing-Raten würde es 12 bis 15 Jahre dauern, um den Kaufpreis des Autos anzusparen - und währenddessen mit Autos vorlieb zu nehmen, für die der Kontostand ausreicht.

Da werden Millionen, ja: Millionen!, Euro in Werbekampagnen großer Elektrohändler gesteckt, nicht um Produkte zu bewerben, sondern deren "0%"-Finanzierung. Wird dieser Aufwand etwa für eine kleine Minderheit von Kunden betrieben!?

"Werft keine Steine auf Eure Politiker, solange Ihr selbst auf Pump konsumiert!", könnte man jetzt rufen.

Wir erleben ein gesellschaftliches Problem, das in die gegenwärtige Lage geführt hat. Mangelnde Geduld zu sparen; "ich will alles jetzt und sofort!"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hinderschannes 07.08.2011, 12:20
59. Gnothi Seauton

Zitat von sysop
"Wir müssen zusammenarbeiten": Nach dem Verlust des Spitzenrankings ruft US-Präsident Obama*die zerstrittenen Parteien*zu*Geschlossenheit auf - an seiner Finanzpolitik will er allerdings*festhalten. Die führenden Wirtschaftsnationen haben erste Reaktionen angekündigt.
Nur ein massiver Schuldenschnitt kann Amerika noch retten. Auf die Bewertungen der Ratingagenturen darf man dabei getrost pfeifen. Es werden einfach keine weiteren Schulden mehr gemacht.

Punkt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 8