Forum: Politik
Verschärfte Sanktionen gegen Nordkorea- der richtige Weg?

Die nordkoreanische Regierung provoziert die Welt mit Atomversuchen. Der Weltsicherheitsrat hat nun die Sanktionen verschärft. Der richtige Weg, um das Regime an den Verhandlungstisch zurückzubringen? Diskutieren Sie mit!

Seite 1 von 49
syramon 12.06.2009, 19:48
1.

Zitat von sysop
...... Der richtige Weg, um das Regime an den Verhandlungstisch zurückzubringen? ......
Nö,was man hat,das hat man,da ist mit Sanktionen nichts
zu machen, denk ich.
Das wäre zudem das erste mal,das wegen Atomwaffen Sanktionen
gibt.

Beitrag melden
Frosty127 12.06.2009, 20:04
2.

Zitat von syramon
Nö,was man hat,das hat man,da ist mit Sanktionen nichts zu machen, denk ich. Das wäre zudem das erste mal,das wegen Atomwaffen Sanktionen gibt.
Richtig. Am Kernproblem wird sich nichts mehr ändern lassen. Die Atomwaffen Nordkoreas werden wohl früher oder später als fait accompli anerkannt.

Leider werden die Südkoreaner und Japaner danach ihre Rüstungsantstrengungen rasch erhöhen.

Beitrag melden
syramon 12.06.2009, 20:14
3.

Zitat von Frosty127
Richtig. Am Kernproblem wird sich nichts mehr ändern lassen. Die Atomwaffen Nordkoreas werden wohl früher oder später als fait accompli anerkannt. Leider werden die Südkoreaner und Japaner danach ihre Rüstungsantstrengungen rasch erhöhen.
Jo,aber war das nicht damals auch so,als Russland
und China nachzogen?

Beitrag melden
SaT 12.06.2009, 20:25
4. Nein

Nordkoreas Fuehrung hat bereits bewiesen, dass sie sich von Sanktionen nicht von ihrem Weg abbringen lassen - darunter wird also wieder nur das Volk leiden. Den richtigen Weg mit Nordkorea umnzugehen kenn ich allerdings auch nicht :-(

Beitrag melden
zaphod1965 12.06.2009, 20:38
5.

Kim hat es geschafft. Militärisch ist ihm nicht mehr zu drohen und das weiß er auch.

Jede militärische Aktion gegen Nordkorea würde ihm sofort die Rechtfertigung für einen Atomschlag liefern. Umgekehrt kann Kim darauf vertrauen, dass alle anderen Nationen davor zurückschrecken, präventiv Atomwaffen gegen Nordkorea einzusetzen.

Wirklich beunruhigend ist die Möglichkeit, das Kim als Machtdemonstration eine Atombombe gegen die amerikanische Flotte einsetzen könnte. Minimale zivile Opfer bei maximalem Abschreckungseffekt. Hoffentlich ist diese Option nicht allzu verlockend für den Diktator.

Wenn die Sanktionen nicht weider gelockert werden und er sich in die Ecke gedrängt fühlt, wird er immer gefährlicher werden. Und mit einem Nachfolger wird das Spiel unverändert fortdauern.

Beitrag melden
chefchen 12.06.2009, 20:54
6.

Zitat von sysop
Die nordkoreanische Regierung provoziert die Welt mit Atomversuchen. Der Weltsicherheitsrat hat nun die Sanktionen verschärft. Der richtige Weg, um das Regime an den Verhandlungstisch zurückzubringen? Diskutieren Sie mit!
Erstmal schauen, was drin steht. Im Inet ist sie noch nicht veröffentlicht.

Beitrag melden
mr_tomcat 12.06.2009, 20:56
7.

Ob Sanktionen etwas bewirken oder nicht sei dahingestellt. Wichtig aber ist, dass die Weltgemeinschaft darauf reagiert und Stärke und Zusammenhalt demonstriert. Solche Idioten wie Kim sollten sowieso so schnell wie möglich abgeschottet werden. Klar, darunter leidet die Bevölkerung, aber lieber leiden paar Millionen als paar Milliarden Menschen, denn wenn Kim es schafft die Blicke der Terroristen, was wahrscheinlich schon längst geschehen ist, auf sich zu ziehen und ihnen zu vermitteln, dass sie die gleichen Feinde haben, dann haben wir ein wesentlich größeres Problem, als wir es bist jetzt mit ihm haben.
Ich glaube nicht, dass er so blöd sein wird und irgendjemand angreifen wird, aber es gibt so viele Terroristen, die nur zu gern von ihm etwas kaufen würden um damit dem Westen zu schaden.
Ich bin absolut gegen Krieg, aber gewissen Sachen müssen angepackt werden. Blödes Beispiel: Hätte man damals bei Hitler eher eingegriffen und aufgeräumt, wären vielleicht zig tausend ums Leben gekommen, aber keine 7 Millionen!

Beitrag melden
Knippi2006 12.06.2009, 21:00
8.

Zitat von sysop
Die nordkoreanische Regierung provoziert die Welt mit Atomversuchen. Der Weltsicherheitsrat hat nun die Sanktionen verschärft. Der richtige Weg, um das Regime an den Verhandlungstisch zurückzubringen? Diskutieren Sie mit!
Das ist jetzt eine Scherzfrage, oder?

Mit Verbrechern sollte man so reden, wie es ihnen gebührt.

Beitrag melden
copic_marco 12.06.2009, 21:08
9. transport von verbotenem material absofort verboten! so so!

"Anfang der Woche erklärte die Regierung in Pjöngjang, neue Sanktionen würden als Kriegserklärung aufgefasst. Man werde bei einer Provokation mit einer "gnadenlosen Offensive" antworten und auch Atomwaffen einsetzen, hieß es am Dienstag."

jetzt wirds Spannend, man darf nicht vergessen das im gegesatz zu Demokratischen Politikern die es gewohnt sind als wortbrüchige Schwätzer dazustehen, Diktatoren ganz große Ego Probleme damit haben.

Die Sanktionen sind nicht das Papier Wert auf dem sie stehen es sei den Kim Jong rasted aus zündet die Bombe und gibt den amerikanern einen Grund von ihren wirtschaftsproblemen abzulenken.

Beitrag melden
Seite 1 von 49
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!