Forum: Politik
Verschobene Brexit-Abstimmung: Die Zirkusnummer
AFP

Empörung, Gejohle und Hohn im britischen Parlament: Premierministerin Theresa May hat die Brexit-Abstimmung kurz vor Toresschluss abgesagt. Doch die EU zeigt sich kompromisslos - nachverhandeln will sie nicht. Was also rechnet May sich aus?

Seite 1 von 9
draco2007 10.12.2018, 21:57
1.

Wartet ab, ein Tag vor der Katastrophe verkündet May stolz, dass das alles nur ein Spass war und der Brexit abgesagt wird.
Laut EUGH ist das ja möglich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CharlesLindberg 10.12.2018, 21:58
2. Wer nicht hören will...

muss es wohl mal fühlen.

So langsam kann ich dem britischen Trauerspiel nicht mehr zusehen. Das Land ist durch eigene innenpolitische Versäumnisse der letzten 20 Jahre und dem Glauben, was Lügner wie Boris J. und Nigel F. ihnen erzählen gespaltener denn je. Und gelernt haben sie noch immer nichts, sonst würden sie einem Millionär wie Rees-Mogg nicht auch noch glauben, dass nachher alles besser wird. Diejenigen, für die es besser wird, sind Typen wie Boris und Jacob, aber dem Durchschnittsbriten wird es definitiv schlechter gehen.

Allerdings kann man davon ausgehen, dass auch dafür die EU verantwortlich gemacht wird. Armes Großbritanien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lanedas 10.12.2018, 22:01
3. Respekt Frau May

Eigentlich eine aussichtslose Situation für sie. Die meisten hätten bei derart viel Gegenwind schon längst aufgegeben. In dieser Situation kann man es eigentlich niemanden Recht machen. Die, die gegen den Austritt sind stimmen dagegen. Die, die dafür sind, stimmen ebenfalls dagegen. Wenn es May tatsächlich schafft einen Kompromiss zu finden, ziehe ich meinen Hut vor ihr. Einen Sack Flöhe hüten, wäre denke ich einfacher.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
s.l.bln 10.12.2018, 22:07
4. Was Frau May...

...vor hat, versteht inzwischen wohl niemand mehr. Tusk hat in nahezu Lichtgeschwindigkeit abgewunken und erklärt, daß die EU nicht nachverhandeln werde.
Frau May hat den Zeitpunkt der Abstimmung offen gelassen und wohl verlauten lassen, daß das bis zu einem Tag vor dem endgültigen Austritt stattfinden könne. Vielleicht spekuliert sie darauf, daß man ihr angesichts des bevorstehenden harten Brexit doch noch nachgibt.
Vorher dürften aber andere Mechanismen greifen, wie Börsenbewegungen, Firmenverkäufe, Abwanderungsbewegungen etc.
Bis auf ein paar Spinner hatte niemand auf den harten Brexit spekuliert. Mays Zockerei könnte den aber besiegeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papazaca 10.12.2018, 22:09
5. Warum verschiebt Theresa May?

Ganz einfach: Zeit gewinnen. Premierministerin zu sein ist doch so schön. Außerdem will Sie sich und Ihrem Kabinett nicht das Weihnachtsfest versauen. Und Ihre Reise nach Brüssel? Das sie da was erreicht, glaubt selbst sie nicht.

Nein, ganz klar, Theresa glaubt an den Spruch: "Wenn Du glaubst es geht nicht mehr, kommt vom Himmel ein Lichtlein her." Ob ihr das wohl hilft?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
georg_54 10.12.2018, 22:15
6. wachseiserne Lady

Die neoliberale Frau May versucht das ähnlich wie die neoliberale eiserne Frau Thatcher.
Was ihr dabei entgangen ist sind die veränderten Verhältnisse:
Den Neoliberalismus mit Anleihen an die frühindustrielle Revolution will niemand und die EU braucht das UK nicht mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SissyGerman 10.12.2018, 22:16
7. Warum tut die May sich das an?

Soll sie doch zurücktreten und das Dilemma denjenigen überlassen, die es angezettelt haben. Ich hätte meinen Rücktritt erklärt und den Wirrschädel Johnson zur Übernahme der Regierung aufgefordert..
Der kann nämlich nix

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derBob 10.12.2018, 22:19
8. Dieser Weg wäre für die Briten oberpeinlich

Zitat von draco2007
Wartet ab, ein Tag vor der Katastrophe verkündet May stolz, dass das alles nur ein Spass war und der Brexit abgesagt wird. Laut EUGH ist das ja möglich.
Sollten die Briten den vom EuGH eröffneten Weg tatsächlich gehen, wäre das eine große Schmach für die Inselbewohner.

Das ist dann so ungefähr wie bei Katzen.
Erst wird Radau gemacht, damit man die Tür öffnet und sie hinaus lässt.
Dann stellt sie fest, dass es draußen regnet
Und 25 Sekunden Späte steht sie wieder an der Tür und verlangt wieder Einlass

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mr559 10.12.2018, 22:19
9. Leid tun...

tut sie mir nicht. Wie herablassend sie ueber die EU und Europaer gesprochen hat, jeden vernuenftigen Dialog im eigenen Land abgelehnt hat. Die Opposition am Laufenden Band als Idioten dargestellt hat. Nun, Bitteschoen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9