Forum: Politik
Verteidigungsministerin bei den Peschmerga: Von der Leyens Pannenmission in den Irak
DPA

Deutschland liefert Waffen in den Nordirak, und die Verteidigungsministerin ist live dabei: Der Besuch von Ursula von der Leyen im Kriegsgebiet war als starkes Signal gedacht. Doch der Termin gerät zum PR-Flop.

Seite 1 von 22
ilmar 25.09.2014, 14:17
1.

Welche Waffe - die aus dem Berliner Zeughaus?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uboot84 25.09.2014, 14:17
2.

G3 Maschinengewehr??? Lasst mal ein paar "Gediente" über eure Artikel schauen liebe SPONler.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fatherted98 25.09.2014, 14:18
3. Pr-flop?

...waurm muss für die Presse jeder Staatsbesuch aussehen wie ein US Spielfilm der als Blockbuster in die Kinos kommt...klar ist Frau vdL. total unfähig als V-Ministerin...aber das war doch von vornherein ein Schleudersitz damit sie Mutti nicht gefährlich wird...jetzt blamiert sie sich halt und tritt von einem Fettnapf in den nächtsten...aber mals ganz ehrlich...wäre jedem anderen auch passiert. Mit marodem Material und unfähigen Mitarbeitern kann kein Minister/in eine gute Figur machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
myoto 25.09.2014, 14:19
4. Immerhin weiss sie mittlerweile was ein Browser ist

Ich hoffe ich irre mich in dieser Annahme nicht. ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TiloS 25.09.2014, 14:19
5. Mein Respekt

Obwohl ich gegen Waffenlieferungen und stattdessen für Truppen gegen die IS bin, finde ich den Besuch von der Leyens im Irak beeindruckend und verdient meinen Respekt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Siegfried 25.09.2014, 14:20
6. Eine wahre Schande...

Deutschland, einst das Land mit dem besten Militaer (siehe Martin van Krefeld: Kampfkraft), verfügt nunmehr über eine laecherliche Armee, die zu nichts mehr zu gebrauchen ist. Wir können nur hoffen, dass Putins Krieger nicht durch die Ukraine und Polen bis zur deutschen Grenze durchstossen. Ausser dummen Geschwätz von Softpolitikern und Gutmenschen hat D dem nichts mehr entgegenzustellen. Armes Germanien!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WolfHai 25.09.2014, 14:21
7. Deutschland sollte sich entscheiden: Pazifismus oder Einsatzfähigkeit

Deutschland hat sich in den letzten Jahrzehnte nicht entscheiden können: wollte es Streitkräfte oder Pazifismus? Als Ergebnis hatte es Streitkräfte, aber mit zu wenig Geld und ohne wirkliche Unterstützung durch Politik und Bevölkerung. Ergebnis: Streitkräfte, die ein Witz sind, jedenfalls was die militärische Einsatzfähigkeit betrifft.

Deutschland sollte sich entscheiden: die Bundeswehr mit dem nötigen Geld und den nötigen Waffen ausstatten. Und wenn es lieber Pazifismus will und sich Leuten wie Putin ausliefern will: Bundeswehr abschaffen. Aber nicht diesen halben Kram.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dherr 25.09.2014, 14:22
8. Hauptsache...

wieder bisschen Steuergeld verpulvert. Außer Spesen nichts gewesen. Tolle MinisterIn, das muss man schon sagen. Nur Leute, sagt der denn keiner mal die Wahrheit, wie sie sich ständig blamiert? SPON wird die ja wohl nicht lesen, ich glaube, da wäre sie voll geschockt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ddrbewohner 25.09.2014, 14:22
9.

fliegt ie über die Ukraine zurück - die Hoffnung stirbt zuletzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 22