Forum: Politik
Vertrag von Aachen: Merkel und Macron besiegeln Freundschaftspakt
REUTERS

Deutsch-französische Freundschaft neu aufgelegt: Kanzlerin Merkel und Präsident Macron haben den "Vertrag von Aachen" unterschrieben.

Seite 1 von 6
spaceagency 22.01.2019, 11:39
1. nett

aber völlig daneben. Die EU soll vorangebrachtwerden

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr. ch. bernhart 22.01.2019, 11:49
2. totaler Niedergang

wenn man die beiden tragischen Figuren mit Adenauer und de Gaulle vergleicht, realisiert man erst den Niedergang beider Länder

Beitrag melden Antworten / Zitieren
beat126 22.01.2019, 11:55
4. Es wäre zwingend eine Volksabstimmung nötig

Artikel 14 Aachener Vertrag
"Beide Staaten richten einen Ausschuss für grenzüberschreitende Zusammenarbeit ein, der Interessenträger wie nationale, regionale und lokale Gebietskörperschaften, Parlamente und grenzüberschreitende Einheiten wie Eurodistrikte und, falls erforderlich, die betroffenen Euroregionen umfasst."

Dazu ist in Deutschland zwingend eine Volksabstimmung nötig. Sobald es um Gebietskörperschaften geht. Der Vertrag ist daher verfassungswidrig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
upalatus 22.01.2019, 12:04
5.

Zitat von dr. ch. bernhart
wenn man die beiden tragischen Figuren mit Adenauer und de Gaulle vergleicht, realisiert man erst den Niedergang beider Länder
Der eine sieht den totalen nationalen Niedergang, der andere den totalen Unsinn in Kommentaren. So hat jeder was davon.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schartin Mulz 22.01.2019, 12:11
6. Ein "Freundschafts"-Vertrag,

der unter anderem mehr Zusammenarbeit in der Rüstungspolitik beinhaltet.
Ich halte das Wort "Freundschaft" für die Beziehung zwischen Staaten sowieso für problematisch. Letztendlich geht es immer um Interessen. Und Freundschaft bedeutet hier nicht mehr als dass man in bestimmten Punkten ähnliche Interessen hat. Wobei sich das aber auch nur auf die Regierenden bezieht. Denn wir als Bürger wissen ja im Moment nicht mal, was da eigentlich genau drinsteht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-1287218867247 22.01.2019, 12:11
7. Quelle?

Zitat von beat126
Dazu ist in Deutschland zwingend eine Volksabstimmung nötig. Sobald es um Gebietskörperschaften geht. Der Vertrag ist daher verfassungswidrig.
Ich bin gespannt, wo das denn steht.
Schon der Bund ist eine Gebietskörperschaft. Und da werden schon seit je her Verträge mit anderen Ländern geschlossen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ottokar 22.01.2019, 12:12
8. Die Beiden besiegeln ihre Freundschaft

zum Glück haben wir nichts damit zu tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Beat Adler 22.01.2019, 12:18
9. Nachhilfe in Geschichte: 1870, 1914, 1939, nie vergessen!

Zitat von spaceagency
aber völlig daneben. Die EU soll vorangebrachtwerden
Nachhilfe in Geschichte: 1870, 1914, 1939, nie vergessen! Diese Ereignisse sind, geschichtilich gesehen, gerade einmal von vorgestern, also noch kaum vorbei!
Frieden in Europa ist nur moeglich, wenn zwischen Frankreich und Deutschland kein Blatt Papier mehr passt! Ohne diesen Frieden gibt es kein einheitliches Europa. Alle anderen Staaten in Europa sind, in der Nach-Brexit Zeit, nur Beigemuese!

Alles und Jedes, das die Beziehungen zwischen Frankreich und Deutschland foerdert, selbst wenn es den Populisten als unnoetig oder gar unvernuenftig erscheint, ist sehr zu begruessen. Ein Europa in Hand der AfD und dem Rassemblement National frueher Front National, endet in der Katastrophe!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6