Forum: Politik
Victoria Nuland: Obamas Krawall-Diplomatin
REUTERS

"Fuck the EU" - Victoria Nuland kann sehr direkt sein. Für die US-Regierung soll die Diplomatin in der Ukraine-Krise mit Europa verhandeln. Bei der Münchner Sicherheitskonferenz aber sorgte sie erneut für Irritationen.

Seite 15 von 23
lieber_incognito 10.02.2015, 21:32
140.

Zitat von MatthiasSchweiz
Selstsam, plötzlich beginnt der Spiegel kritisch über die USA zu schreiben, und über die Ukraine...
Sie haben scheinbar etliche Artikel des SPIEGEL nicht zur Kenntnis genommen. Man kann hier ständig auch kritische Töne über die USA lesen.

Dass Ihnen die womöglich nicht kritisch genug sind, und sich der SPIEGEL auch noch "erdreistet", kritisch über Putin und Russland zu schreiben, das ist eher IHR Problem.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tappas 10.02.2015, 21:37
141. Merkel ist um ihren Job nicht zu beneiden

Wer solche Partner an der Seite hat, braucht eigentlich gar keine Gegner...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
davidzilberstein 10.02.2015, 21:39
142. Vom Klassenrowdy zum Vampir

Die USA ist durch den Niedergang der Sowjetunion zum alleinherrschenden Klassenrowdy geworden. Das war schon damals für jeden ersiichtlich.
Neu ist nur, dass die USA wie ein Vampir nur noch auf Kosten anderer Nationen lebt. Denn summiert man die Schulden des amerikanischen Bundes mit denen der einzelnen US-Staaten dann betragen sie ein Mehrfaches des amerikanischen BIP.
Und mit dem Geld der russischen bzw. chinesischen Hauptgläubiger lässt sich gut leben. Damit lässt sich sogar eine Armee finanzieren mit der man seine Gläubiger mit Krieg überziehen kann.
Mit demselben Trick mit dem die USA den Irakkrieg praktiziert haben. Zuerst unter falschen Vorwänden angreifen dann erorbern und dann vom Kriegsverlierer ertens hohe Reparationszahlungen fordern, zweitens seine Bodenschätze unter den Nagel reißen und drittens die Verbindlichkeiten mit nem Federstrich auf Null setzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andrews45 10.02.2015, 21:41
143.

Eine EU, die sich von den USA wie ein Ochse am Nasenring durch die Manege führen und gegen eigene Interessen aufhetzen lässt, verdient genau das. Fuck the EU!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hugahuga 10.02.2015, 21:44
144. Es ist ein Verdienst - von mir aus in diesem Fall des FSB -

Zitat von KingTut
.... und wer hat diese Tonbandprotokolle erstellt, also Frau Nuland abgehört? Wer hat wohl das größte Interesse, mit solchen Tonaufnahmen Verwirrung zu stiften? Da fällt mir spontan der FSB ein, aber ich dachte immer die machen so was nicht, so wie ja auch Putin sich niemals als Zündler in der Ostukraine betätigen würde, gelle?
der Welt die Augen über die Wahren Absichten der US Administration geöffnet zu haben.
Gleiches gilt für Manning und Snowden. Wer nichts weiß, muss alles glauben.

Jetzt aber wissen wir - was US ,Freundschaft' wirklich bedeutet. Wir sind denen, die uns die Augen geöffnet haben, uns vor der Falschheit und Verkommenheit dieser Regierungen aus dem ,land of the free' gewarnt haben, zu tiefem Dank verpflichtet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
liborum 10.02.2015, 21:46
145. Witz???

Zitat von tappas
Wer solche Partner an der Seite hat, braucht eigentlich gar keine Gegner...
Partner??????

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hugahuga 10.02.2015, 21:48
146. Nicht ganz richtig-wir werden es ernster nehmen müssen,

Zitat von it--fachmann
Das sollte eigentlich für Obama Grund genug sein sie raus zu werfen. Tat er aber nicht. Solange diese Dame ihr Unwesen treiben kann, wird man die Außenpolitik der USA nicht ernst nehmen müssen.
als bisher gedacht. Das gilt ganz besonders dann, wenn sich tatsächlich die H... Clinton aufstellen lässt. Wenn Clinton und Nudelman (Nuland) zusammen mit McCain aktiv werden - zu dem Zeitpunkt sollte Europa sich für Europa (mit Russland) gegen den US Hegemon entschieden haben. Andernfalls werden wir eine Kolonie

Beitrag melden Antworten / Zitieren
codek 10.02.2015, 21:51
147. was das noch alles wird

Wir sollten Putin nicht so verteufeln, der weiss viel mehr über die Sache, als wir jemals über die Presse erfahren werden. Solangsam hlaube ich, dass er wirkliche Gründe hat, für den Irrsinn den er da macht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lieber_incognito 10.02.2015, 21:51
148.

Zitat von Aase
Können die us-amerikaner_innen etwas anderes, als in der Welt rumstänkern?
Ja. Z.B. Katastrophenhilfe leisten.
Wie nach dem Tsunami 2004 in Indonesien, wo ein ganzer Flugzeugträgerverband mit seinen Hubschraubern die Versorgung der Bevölkerung unterstütze, sowie die Lazeretteinrichtungen der Navi tausende Verletzter Zivilisten behandelten.

In dem entsprechenden Wiki-Artikel ist z.B. nichts darüber zu finden, was Russland an Hilfe geleistet hat. Weder durch Entsendung von Hilfspersonal. Noch durch Bereitstellung von Spendengeldern.

wie z.B. im westafrikanischen Ebola-Gebiet, wohin die US-Regierung rund 3.000 Mann/Frauen Hilfspersonal entsandte. Überwiegend medizinisches und Technisches Personal zum Aufbau und Betrieb von Behandlungs- und Isolierungszentren. Aber auch reguläre Marines zum Schutz der internationalen Helfer und der Hilfseinrichtungen.

Auch hier ist wohl von russischer Seite kein Beitrag zu den Hilfen geleistet worden.


Nach dem Erdbeben 2010 auf Haiti haben die USA auch Hilfsmannschaften entsandt, um Kommunikationseinrichtungen wiederaufzubauen, den Flughafen in Port-au-Prince ans Laufen zu bringen, und auch durch reguläre Soldaten die Ordnung zu sichern und Plünderungen zu unterbinden.

Bereits am Tag nach dem Beben hat die US-Regierung 100 Millionen Dollar Soforthilfe bereitgestellt.

Was war Russlands Hilfsbeitrag für Haiti?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Glückshormon 10.02.2015, 21:52
149. Es scheint als sind die Deutschen immer öfter verwirrt

Das sieht weder professionell noch durchdacht aus.
Die Naivlinge aus Berlin werden offensichtlich seit Jahren ausgespielt...
Die politische Weltbühne ist wohl zu groß.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 15 von 23