Forum: Politik
Video-Podcast der Kanzlerin: IS in der Defensive - Merkel sieht erhöhte Terrorgefahr
AFP

Der IS ist in die Defensive geraten. Das erhöht laut Angela Merkel die Terrorgefahr in Deutschland. Die Bundeskanzlerin kündigt zudem mehr Einsätze der Bundespolizei an den EU-Außengrenzen an - und rät jungen Beamten zum Fremdsprachenlernen.

Seite 4 von 6
clearglass 10.12.2016, 15:39
30. Deutsche Beamte sollen EU-Aussengrenzen

schützen? Nachdem Sie eine Sprache gelernt haben? Wann denn, wo denn, wie denn? Offenbar haben wir doch im Inland zuwenig Polizisten - und was sollen die Leute, was dürfen die denn dann machen?...... Liebe CDU, Eure Vorsitzende hat Euch demütig um Unterstützung gebeten. Liebe CDU, gewährt sie ihr. Schnell, unbürokratisch und nachhaltig...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jimbofeider 10.12.2016, 15:40
31. Ponyhof

Träume ich das jetzt, oder lese ich das richtig. Das was sie jetzt sagt steht doch diametral zu ihren früheren Aussagen.(Grenzen kann man nicht schützen) Polizisten sollen Fremdsprachen lernen, o.k. kann ja nicht verkehrt sein. Aber ist das alles was ihr zu dem Thema einfällt ! Oje, Oje.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
behemoth1 10.12.2016, 15:45
32. Was soll das?

Zitat von ekatus
Was für ein Artikel! "Wir haben einige Erfolge beim Kampf gegen den Terrorismus, gegen den IS erreichen können", sagte die Bundeskanzlerin. "Das hat im Gegenzug zum Teil die Gefährdungen auch bei uns im Land noch mal erhöht, weil die Aggressivität gestiegen ist." ????? Was hat die Regierung Merkel gegen den IS vor Ort erreicht? Habe ich da etwas verpasst? Soweit mir bekannt ist, ist Deutschland einer der Hauptwaffenlieferanten Saudi-Arabiens und der Türkei! Ohne die beiden genannten Länder wäre der IS so gar nicht möglich gewesen, schon gar nicht die lange und blutige Existenz dieses mörderischen Steinzeitgebildes. Die Einen agierten und agieren als klandestine Finanziers, die Anderen als praktische Lieferanten von militärischer und ziviler Infrastruktur. Und jetzt sei es gefährlicher geworden!?! Aha! Ich dachte, dass eine pauschale Unschuldsvermutung gegenüber den Schutzsuchenden der geltenden Political Correctness entspricht. Da dürften doch gar keine Täter mitangekommen sein! Und vor Opfern müssen wir uns doch nicht fürchten, oder!?! Sehr seltsam die Argumentation der Kanzlerin. Gestern war der IS, laut SPIEGEL, wieder vor einem erneuten Vormarsch und Assad und die Russen angeblich an seiner Vernichtung nicht im Entferntesten interessiert. Heute steht DAESH, laut gleichem Blatt, vor der totalen Niederlage. Da spiele ich lieber Lotto, da ist die Chance auf einen Sechser wohl höher als diejenige auf einigermaßen verlässliche Berichterstattung im SPIEGEL.
Ich kann solche Art von Artikeln einfach nicht mehr ernst nehmen, was will man hier erneut hochputschen?
Das dient doch nur dazu, hier in Deutschland erneut eine bestimmte Stimmungs aufzubauen um dann politischen Nutzen rausziehen zu können, mit sachlicher Information hat das nichts zu tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dieter 4711 10.12.2016, 16:10
33. Nicht den Polizisten spielen

Deutschland kann nicht den Polizisten für ganz Europa spielen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dengar 10.12.2016, 16:11
34.

Zitat von fjodormichailowitsch
das hat etwas mit Sinn zu tun, Unsinn hat auch etwas mit Sinn zu tun, besinnungsloser Unsinn , das ist das was Merkel am meisten produziert, und auch noch bedingungs- und alternativlos . Diese Frau ist nur noch peinlich.
Ich habe mir etwa 10 Minuten von dem Podcast angetan, weil ich wissen wollte, ob Merkel tatsächlich vom syrischen Mossul spricht (tut sie nicht), und dabei entsetzt festgestellt, dass Merkel ihr Gerede offenbar toternst meint. Mich gruselt's bei solch einer Kanzlerin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Havel Pavel 10.12.2016, 16:11
35. Super diese Intelligenzleistung!

Die ständigen dummen Sprüche erwartet man allenfalls aus dem Munde von Komikdarstellern in den einschlägigen Sendungen aber wohl kaum aus dem Munde eines Politikers der ernst genommen werden will. Aber anscheinend verwischen sich die Grenzen immer mehr und damit auch die Unterschiede. Von einer Erhöhung der Terrorgefahr zu sprechen und dabei nichts dagegen zu unternehmen, ja sogar diesen Terror noch die Bahn nach Europa zu eröffnen ist schon mehr als makaber. Aber nach Ansicht einiger "Spitzenpolitiker" soll dies angeblich ja der Preis für die sogenannte Globalisierung sein. Schon eine recht merkwürde Auffssung die eher von deren Plan und Hilflosigkeit zeugt! Wenn man mal darüber nachdenkt welche absolute Überreaktion die Amerikaner nach dem Terroranschlag 9/11 an den Tag legten und sogar Angriffskriege gegen ganze Nationen starteten, sind die in Europa ergriffenen Massnahmen gegen Terror geradezu ein Witz! Man doktert nur an Symptomen herum an die Bekämpfung und Ausschaltung der jeweiligen Ursache traut sich keiner ernsthaft heran, lieber nimmt man die latente Terrorgefahr billigend in Kauf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klauspeterstuder 10.12.2016, 16:20
36. Frechheit

Wenn unsere Politiker die Gefährdung kennen, dann sind nd nur sie diejenigen die das ändern können. Warum lassen wir arabisch oder türkisch stämmige Islamisten wieder einreisen? Warum holen wir potentiell gefährliche Personen ins Land? Es wird Zeit, dass dieser gefährliche Unsinn eines grenzenlosen Europas beendet wird. Eine überzogene falsche Toleranz nutzt nur Islamisten

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Revisor 10.12.2016, 16:20
37.

Zitat von ekatus
Was für ein Artikel! "Wir haben einige Erfolge beim Kampf gegen den Terrorismus, gegen den IS erreichen können", sagte die Bundeskanzlerin. "Das hat im Gegenzug zum Teil die Gefährdungen auch bei uns im Land noch mal erhöht, weil die Aggressivität gestiegen ist." ????? Was hat die Regierung Merkel gegen den IS vor Ort erreicht? Habe ich da etwas verpasst? Soweit mir bekannt ist, ist Deutschland einer der Hauptwaffenlieferanten Saudi-Arabiens und der Türkei! Ohne die beiden genannten Länder wäre der IS so gar nicht möglich gewesen, schon gar nicht die lange und blutige Existenz dieses mörderischen Steinzeitgebildes. Die Einen agierten und agieren als klandestine Finanziers, die Anderen als praktische Lieferanten von militärischer und ziviler Infrastruktur. Und jetzt sei es gefährlicher geworden!?! Aha! Ich dachte, dass eine pauschale Unschuldsvermutung gegenüber den Schutzsuchenden der geltenden Political Correctness entspricht. Da dürften doch gar keine Täter mitangekommen sein! Und vor Opfern müssen wir uns doch nicht fürchten, oder!?! Sehr seltsam die Argumentation der Kanzlerin. Gestern war der IS, laut SPIEGEL, wieder vor einem erneuten Vormarsch und Assad und die Russen angeblich an seiner Vernichtung nicht im Entferntesten interessiert. Heute steht DAESH, laut gleichem Blatt, vor der totalen Niederlage. Da spiele ich lieber Lotto, da ist die Chance auf einen Sechser wohl höher als diejenige auf einigermaßen verlässliche Berichterstattung im SPIEGEL.
Informieren Sie sich außerhalb unserer heimischen Medien, dann wird die Lage klarer! Russia Today ist zumindest als Gegengewicht zur deutschen Einheitsbelehrung sehr empfehlenswert, aber schon Euronews erweitert den Horizont erheblich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lupo44 10.12.2016, 16:21
38. auf was schwört Sie uns als Kanzlerin denn jetzt ein......

Terrorgefahr weil der IS immer mehr geschlagenwird in Mossul.Und unsere Soldaten sollen andere Sprachen erlernen. Die Antwort auf die Festsetllung von Nr.1 _wehret Frau Kanzlerin wofür sind Sis unsere Regierungschefin? Haben Sie nicht den Schwur geleistet "Schaden vom deutschen Volkab zu wenden" Da ist es uninterssant von wo die Gefahr her kommt-Sie und ihre Regierung sind dafür verantwortlich dieses von Deutshland und sener Bevölkerung ab zu wenden.Dafür sind Sie gewählt worden und wollen wieder gewählt werden.Das Geschwafel ist einfach nicht mehr hinnehmbar. Und die Frage 2 ist sehr schwer zu beantworten.
Welche Sprachen sollen denn unsere Soldaten erlernen? Was haben Sie vor ?In welches Land wollen Sie die Soldaten schicken mit ihrer Verteidigungsministerin? Das poltische Deutschland steht sehr unübersichtlich da.
Wir denken nur noch in den Dimenssionen-Flüchtlinge ,Geld wohin ?Woher? Wer ist der neue Feind? Was können wir innenpolitisch noch unternehmen um noch mehr Geld ein zu nehmen. Frau Merkel hat einfach die falschen Berater.Was würde passieren wenn wir moren zu hören bekommen das beschlossen wurde ein
Antiarmutsgesetz,ein Antikinderarmutsgesetz, Hartz4 Gesetze werden aufgelöst und ersetzt durch ein Arbeitsförderungsgesetz an dem alle Aktienbetriebe gebunden werden.Das wären nur einige Beispiele.
Mit dieser CDU/CSU Konstelation und ihrer Umsetzung könnte bei der Wahl 2017 die alleinige absolute Mehrheit erreicht werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Havel Pavel 10.12.2016, 16:31
39.

Zitat von prince62
Genau das ist ja Sinn und Zweck dieser Panikmacherei der Regierenden, nämlich immer weitere Bürger- und Freiheitsrechte aushebeln und abschaffen, dabei gibt es überhaupt keinen IS-Terror in Deutschland und auch in Europa, die Terroranschläge wurden gerade in Frankreich und Belgien von Einheimischen Islamisten durchgeführt, im übrigen zur Fremdsprachenkompetenz der Bundespolizei wäre zu sagen, daß viele Bundespolizisten aus Sachsen sich erst mal der deutschen Sprache bemächtigen sollten, gerade hier in Oberbayern massiv zu hören und schon da endet die so geforderte Integrationsbereitschaft, denen kann man drei- und viermal sagen, daß sie keiner versteht, das juckt die wenig, da wird einfach munter weiter gesächselt, dabei ist die Amtssprache bei der Bundespolizei immer noch Deutsch:-)
Na jetzt übertreiben Sie aber wohl! Als gestandener Mitteleuropäer sollte man schon die verschiedenen gesprochenen deutschen Dialekte weitgehend verstehen können. Ich jedenfalls habe als schon lange hierzulande lebender Zuwanderer keine Probleme damit. Mag sein, dass ich mal einen einzelnen Ausdruck oder Begriff nicht kenne, dann frage ich halt und gut ist es! Mittlerweile kenne ich die allermeisten lokalen Bezeichnungen und weiss schon, dass ein Broiler ein Hähnchen ist und Faschiertes schlicht und ergreifend Hackfleisch ist. Andererseits erweitert man doch damit auch seinen eigenen Horizont und dies kann doch kein Nachteil sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 6