Forum: Politik
Videospezial zu Erdogan: Auf den Spuren des Sultans
REUTERS

Am Sonntag wird Recep Tayyip Erdogan in der Türkei aller Wahrscheinlichkeit nach zum Präsidenten gewählt. Warum ihn in seiner Heimat so viele Menschen lieben und was ihm seine Kritiker vorwerfen, zeigt das Videospezial von Dennis Yücel.

isoko 06.08.2014, 12:50
1. Ignorante Türkei

Zitat von sysop
Am Sonntag wird Recep Tayyip Erdogan in der Türkei aller Wahrscheinlichkeit nach zum Präsidenten gewählt. Warum ihn in seiner Heimat so viele Menschen lieben und was ihm seine Kritiker vorwerfen, zeigt das Videospezial von Dennis Yücel.
Zwar ist inhaltlich nichts neues oder wirklich interessantes dabei, die alten und bekannten Stereotypen werden wiederholt gezeigt. Zusammengefasst dürfte sich in der Türkei unabhängig* vom Wahlkampf und der Programmatik folgendes Bild ergeben:
Die muslimisch konservativ fromme Unterklasse (egal ob Türke oder Kurde) und fromme Liberale wählen Erdogan und AKP. Damit sind immer 30-40% der Stimmen dabei.
Gebildete, Kemalisten, Laizisten, Links-Nationalisten, Militaristen und die türkische Sozialdemokratie wählen die oppositionelle CHP.

Stramme türkische Nationalisten und muslimisch-nationalistische Türken wählen die MHP.
Liberale, nationalistische Kurden, teile der türkischen und große Teile der kurdischen Sozialdemokraten wählen die HDB / BDP.
Von den relativ großen Gruppen fehlen nur noch die Aleviten. Die sind gespalten in geschätzte 60% CHP und 35% HDP/BDP.
* Unabhängig deshalb, weil die Türkei nicht nach Programmatik wählt. Sie wählt ideologisch, emotional und personenbezogen.

Beitrag melden
serko87 06.08.2014, 15:13
2. Ignorante Türkei?

Das ich nicht Lache... Man hat es Jahrelang geschafft die Politik so zu lenken, das nur ein kleiner Teil des Volkes profitiert, und die aber richtig. Wir hangen immer am Tropf der IWF, das ja nicht die Wirtschaft florieren und ausländisches Geld investiert werden kann. Der Sieb für diesen Teil der Bevölkerung war einfach der Laizismus. Und weil mehrheitlich der Bevölkerung ihre Religion für gar nichts aufgeben würden, konnten sich die meisten nicht beruflich steigern, oder gar was rechtes studieren. Jedesmal wenn es ein Aufkeimen der Bevölkerung gab. Wurde er durch Staatspleiten, Bürgerkriege oder durch das Militär beendet. Das er immer mehr Wähler hat, liegt nur daran das er einem sehr großen Teil der Bevölkerung den Schlüssel zum Wohlstand und Bildung gegeben hat und es werden Jahr für Jahr mehr. Wenn man zu den 20 % der früheren Elite gehört kann man alle anderen für ignorant halten, oder wenn jemanden Moscheen und Kopftücher stören natürlich auch. Kein türkischer Politiker der Opposition würdigt erdoğan auch nur ein bißchen trotz seiner massiven Erfolge. Sie sagen er macht alles total falsch und ist korrupt. Wer ist den jetzt ignorant...??? Erdoğan gibt den Kurden nur die Rechte und Freiheiten das er Stimmen kriegt, ja für was den sonst bitte... Was ist denn daran verwerflich.... erdoğan kritik, klar muss mann auch... Aber keiner ist in der Lage ein Gegengewicht aufzustellen, weil man ein großes umdenken der türkischen Bevölkerung einfach IGNORIERT

Beitrag melden
serko87 06.08.2014, 15:21
3.

Würde das türkische Volk emotional wählen würde die AKP höchstens 20-25 % bekommen, so wie alle anderen wackligen konservativ ( was ja in der Türkei, mit fanatischem Islamismus gleich gesetzt wird) vor ihrer Zeit bekommen, sie wählen nach Tatsachen und nichts anderes. Nämlich das es Ihnen deutlich besser geht und nichts anderes. Infrastruktur, Gesundheitssytem, Schulsystem, Arbeitsmarkt und ausüben der Religion, auch christliche und jüdische... Sogar die alevitische... Wie kommt man sonst auf 50 % der Stimmen von einer 70% Wahlbeteiligung

Beitrag melden
daniel84 06.08.2014, 17:34
4. Hmm...

Ich halte einen Großteil der Erdoganfans für ungebildet und naiv.
Die meisten stammen ja auch eher aus den Dörfern, und sind dankbar für jeden neuen Gebäudekomplotz, so leicht ködert man Menschen, die weder lesen und schreiben können...

Beitrag melden
optional_muenchen 07.08.2014, 10:57
5. nicht ganz!

Zitat von daniel84
Ich halte einen Großteil der Erdoganfans für ungebildet und naiv. Die meisten stammen ja auch eher aus den Dörfern, und sind dankbar für jeden neuen Gebäudekomplotz, so leicht ködert man Menschen, die weder lesen und schreiben können...
daniel, Sie haben nur zum Teil recht. Lesen und Schreiben können in der Türkei sehr viel mehr Menschen, aber leider ist das nicht ein Beleg für Bildung, v.a. politische. Die ganze wirtschaftliche Erfolgsblase basiert auf geliehene Investitionen in Infrastruktur bzw. in bauliche Massnahmen (v.a. Einkaufszentren wurden in den vergangenen Jahren exzessiv errichtet, damit die Menschen ihrr Kredite fleißig in Konsumgüter investieren). RTE und seine Clique hat immer fleißig mitkassiert.
RTE wurde in seiner Zeit als Bürgermeister Istanbuls zu Gefängnis verurteilt, darauf basiert sein Hass auf die "alten Eliten". Diese leben, denken und handeln nur nach den kemalistischen Devisen, v.a. laizistisch.
RTE wollte einen Werbefilm für seine Präsidentschaftswahl über die öffentlichen TV-Sender verbreiten lassen, dies wurde in letzter Sekunde gestoppt. Allein in den ersten vier Minuten soll ca. 20 Mal "Allah" erwähnt werden, gezeigt wird eine alte Frau, die betet, einen Rosenkranz in der Hand, eine Moschee wird gezeigt, der Koran etc pp. Also Missbrauch religiöser Gefühle von vorne bis hinten. Und was sagt RTE zum Verbot? Die Gegner dieses Spots hätten etwas gegen den Ruf des Muezzins. So ticht er, und seine Wähler auch.

Beitrag melden
Chiefli1 07.08.2014, 16:07
6. point of view

Zitat von optional_muenchen
daniel, Sie haben nur zum Teil recht. Lesen und Schreiben können in der Türkei sehr viel mehr Menschen, aber leider ist das nicht ein Beleg für Bildung, v.a. politische. .

Genau diese Geisteshaltung der alten politischen Elite hat den Aufstieg RTEs überhaupt ermöglicht.

Zitat von optional_muenchen
Die ganze wirtschaftliche Erfolgsblase basiert auf geliehene Investitionen in Infrastruktur bzw. in bauliche Massnahmen (v.a. Einkaufszentren wurden in den vergangenen Jahren exzessiv errichtet, damit die Menschen ihrr Kredite fleißig in Konsumgüter investieren)
Sie verwechseln private (Einkaufszentren) und öffentliche (Infrastruktur) Investitionen aber naja. Zweiteres war dringend nötig sogar auf Pump, denn die können sich längerfristig lohnen. Dass privat zu viel ausgegeben wird - und somit die Wirtschaft überdurchschnittlich wächst - stimmt, ist aber in EU auch so, siehe QE EZB, ausser das mit dem Wachstum, da ist 0

Zitat von optional_muenchen
RTE und seine Clique hat immer fleißig mitkassiert.
Gut möglich. Allerdings immer Äpfel mit Äpfel vergleichen, daher seine Vorgänger und Alternativen waren /sind leider nicht anders, ausser dass sie weniger zurück geben....

Zitat von optional_muenchen
RTE wurde in seiner Zeit als Bürgermeister Istanbuls zu Gefängnis verurteilt, darauf basiert sein Hass auf die "alten Eliten". Diese leben, denken und handeln nur nach den kemalistischen Devisen, v.a. laizistisch. .
Diese Eliten haben das Volk augenutzt...auch die Gefängnisstrafe wurde an den Haaren herbeigezogen - für ein Gedicht, das offizieller Schulstoff ist...ps: laizistisch war die TR noch nie...

Zitat von optional_muenchen
RTE wollte einen Werbefilm ...So ticht er, und seine Wähler auch.
Sein Werbefilm ist falsch und er nutzt die Unfähigkeit seiner Gegner aus, die nach zig Jahren das Thema noch immer nicht enttabuisieren konnten.

Beitrag melden
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!