Forum: Politik
Vierte Kanzlerkandidatur: Merkel will's wissen
DPA

"Unendlich darüber nachgedacht": Am Rande eines CDU-Spitzentreffens erklärt Angela Merkel ihre erneute Kanzlerkandidatur. Sie ahnt schon, wie heftig dieser Wahlkampf werden wird.

Seite 11 von 14
halbstark 21.11.2016, 06:14
100. Merkel muss weitermachen!

Ich finde es nur konsequent, dass Merkel ihr Werk vollendet. Ihre Politik und der Islam haben eine große Gemeinsamkeit: zu beidem fällt mir nichts ein, was irgendwie positiv daran ist. Vielleicht kann mir jemand helfen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hank Hill 21.11.2016, 06:20
101. Merkel

steht für Worthülsen und für warme Luft. Wartet immer ab wie der Wind weht und reagiert erst dann. Sie hat den Laden nur verwaltet, selten mal eigenständig agiert, und wenn sie es getan hat war es ein Fiasko. Es geht nur noch um Machterhalt. Siehe auch das Spiel um den neuen Bundespräsidenten. Den Parteien gehört der Staat und nicht den Bürgern. Frau Merkel ist verbraucht und fertig. Daß sie weiter am Amt klebt wird Deutschland in Europa noch mehr isolieren und beschädigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jhea 21.11.2016, 06:25
102. UNentschlossen

bin ich jedenfalls.

Zum einen habe ich keine Lust mehr auf die Frau und wünsche mir dringend wen anderes.
Zum anderen haben wir atm riesen Zulauf bei rechten Parteien weltweit - also könnte das stablisierend wirken.
tbh - einen Gabriel will ich nämlich noch weniger, besonders jetzt.

Von daher notgedrungen - ja ok, mach es angie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trueffelschwein 21.11.2016, 06:40
103. Alternativ los

Da Politik kein aktionistischer Kreativwettbewerb ist, ist mir Stabilität, Rationalität, Besonnenheit, Ideologie- und Skandalfreiheit und die natürliche Autorität einer Kanzlerin Merkel noch das Beruhigenste im Ausblick auf die kommenden Jahre. Aus den Reihen der aufgeplusterten Gockel ist keine Alternative in Sicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mopperli 21.11.2016, 06:54
104. Schweizer versteht die Deutschen nicht!

Deutschland hat viele intelligente Menschen die wegen Merkel ins Ausland flüchten. Deutsche Soldaten gehen für Syrien etc. in den Krieg, während Flüchtlinge in Deutschland gemütlich Kaffee trinken. Merkel tut Deutschland nicht gut und sollte zum Wohle Deutschlands nicht mehr gewählt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hockeyversteher 21.11.2016, 07:03
105. Noch mal vier Jahre Merkelsprech!

Es ist so deprimierend.

Die Sprachvergewaltigung im mächtigsten Amt des Landes werden anhalten
Erst in dieser Woche:
"Dazu bin ich damals in der DDR nicht froh gewesen, dass das Volk dann was zu sagen hatte." (Beim Obama-Besuch)
"Unendlich darüber nachg rächt"

Wer so spricht, denkt auch so. Wer so denkt, kann kein Land wie die BRD führen

Und jetzt hat man also auch noch die "Modernisierungsverlierer" entdeckt. Sauber! Gestern noch Pack - heute schon Modernisierungsverlierer. Wer so über die Menschen im Land redet, ist mit den Menschen durch, hat jedwede Bindung zum realen Leben verloren.
Wenn Merkel tatsächlich glaubt, in ihrem Handeln läge Modernisierung dann kann sie einem schon fast leid tun. Das Sie dann aber noch so tut, als wären die Menschen geradezu selber an diesen modernen Verhältnissen schuld, und achselzuckend erklärt, wones Gewinner gibt, gibt es halt auch Verlierer, der ist untragbar.

Das reicht - da braucht man die verheerende Ergebnisse Merkelscher Politik der letzten 11 Jahren oder ihre vollkommene internationale politische Isolierung gar nicht weiter betrachten.

Das merkelsche Mehltau über dem Land muss endlich weggeblasen werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mangor221 21.11.2016, 07:08
106.

Man zwingt mich damit ja geradezu AfD zu wählen damit Merkel nicht noch einmal Kanzlerin wird, genauso wie bei Kohl wäre mir eine vierte Amtszeit von Merkel ein unvorstellbarer Graus. Die CDU springt ja heutzutage mit jeder Partei ins Bett um ihre Macht zu erhalten, aber sicherlich nicht mit der AfD. Schönen Dank auch, aber manchmal muss man den Teufel mit dem Belzebub austreiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tailspin 21.11.2016, 07:10
107. Schwaebische Tugenden sind essentiell

Ich habe einen Anzug, der ist wie die Kanzlerin schon 12 Jahre abgetragen aber immer noch sehr nuetzlich. Von meinen Autos will ich gar nicht reden. Die sind noch aelter. Muss halt sparen, damit es denen da oben besser geht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
saftfrucht 21.11.2016, 07:12
108. CDU damit unwählbar

Ich hatte überlegt, ob ich nach einigen Malen AfD-Wählen zur CSU zurück wechseln sollte für die BTW17. Vor allem angesichts der Tatsache, dass es seit dem Ausscheiden Luckes in der AfD quasi kein ernstzunehmendes Personal mehr gibt. Merkels Entscheidung macht es mir jetzt leider sehr einfach, denn ein drittes Mal für sie zu stimmen kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Dafür hat sie zu viel Schaden im Land angerichtet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hummer2311 21.11.2016, 07:20
109. sind wir so verweichlicht?

Ich versuche ja immer alle Seiten zu verstehen ... die ( linke ) und die ( rechte ) es ist nicht einfach immer das richtige zu entscheiden . Fakt ist ... es gibt kein richtig und kein falsch ... aber es gibt Menschen! Die einen wollen friedlich leben und folgen der Kultur und dem Gesetzt des Landes welches sie als Wahlheimat ausgesucht haben. Und es gibt die anderen , die Schmarotzer , die Radikalen und die die sich verstecken wollen ... im System ! Diese Menschen finden wir überall auch in der Politik ! Wenn der Syrer seine Steuern zahlt und dem deutschen Gesetzt , die Kultur Deutschlands akzeptiert und niemanden mit der seinen belästigt , dann soll Deutschland sein Zuhause sein dürfen ! Das gilt egal für welche Herkunft! Sowie wir Deutsche im Ausland akzeptiert werden wenn wir uns an die Regeln des Landes halten. Wer allerdings der Meinung ist seine Kultur in Deutschland durchsetzten zu müssen und seinen eigenen Regeln mitbringen will oder noch schlimmer seine eigenen Gesetze , dem sollten wir die Möglichkeit einräumen das Land auf dem schnellsten Wege verlassen zu können. Denn Deutschland ist Deutschland und nicht Syrien , der Iran oder die Türkei, ebensowenig ist Deutschland die USA oder Russland oder Brasilien. Es ist eben Deutschland mit allem was dazu gehört , wenn irgendwer der Meinung ist seinen Kampf in Deutschland austragen zu müssen, dann sollten wir alles dafür tun das er unser Land wieder verlässt. Bevor jetzt alle meckern , ich lebe im Ausland und halten mich an die Gesetze und die Kultur des Landes in dem ich lebe! Und das verlange ich auch von jedem der nach Deutschland kommen will.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 11 von 14