Forum: Politik
Viraler Video-Hit: YouTuber rechnet mit der CDU ab
Rezo ja lol ey/ YouTube

Der YouTuber Rezo hat ein knapp einstündiges Anti-CDU-Video produziert - binnen weniger Tage wurde es 2,5 Millionen Mal geklickt. Die offizielle Reaktion der attackierten Partei steht noch aus.

Seite 17 von 21
joe_ucker 22.05.2019, 22:23
160. Lieber Rezo, ein 57 Jahre alter Sack sagt dir:

Kompliment. Das war genial. Und meine Kiddies dürfen während der Schule streiken, damit die Dilettanten den Arsch hoch bekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thomas1110 22.05.2019, 22:27
161. Treffer

Der junge Mann bringt es auf den Punkt. Alle angesprochenen Unzulänglichkeiten der Regierungen der letzten 20 Jahre sind aufmerksamen Kabarettzuschauern zwar längst bekannt, aber wenn es jungen Leuten auf diese Art und Weise zugänglicher gemacht werden kann, soll es mir recht sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bi-rma 22.05.2019, 22:54
162. Hätte ich nicht für möglich gehalten...

Nicht was Rezo inhaltlich mitteilt. Der größte Teil der Quellen von Rezos Video ist mir bestens bekannt. Was ich nicht für möglich gehalten hätte, ist, das ein junger YouTube-Popstar sich an eine solche Recherche machen würde und sich derart klar positioniert. Rezo ist kein Journalist. Er hat keine Neutralitätsverpflichtung, die von den Journalisten der öffentlichen Medien häufig genug verletzt wird. Er will - und darf! - polarisieren. Und er hat zwei Millionen Follower in der jungen Generation. Unter den inzwischen knapp 4 Millionen Viewer (einschließlich der 5 Minuten Konsumenten und frustrierten Groko-Anhänger) sind vielleicht eine Million Erstwähler. Über 500.000 Likes sprechen eine ziemlich deutliche Sprache.
Aber es sind auch die großen Nachrichtenportale stehen in der Kritik: es gäbe wahrlich genug Grund, die Groko nach Strich und Faden zu zerlegen, sie an ihren Leistungen zu messen, die Finger immer wieder in die Wunden des zerstörten Sozialstaats, der abgewirtschafteten öffentlichen Infrastruktur, der giergetriebenen Privatisierung der Daseinsvorsorge (Wasser-, Strom-, Telekommunikationsversorgung, Nahverkehr etc.), der mörderischen Beteiligung an völkerrechtswidrigen Kriegen, und last but not least der weiterhin ungebremsten, zuletzt sogar wieder zunehmenden Umweltverpestung durch Verkehr, Industrie und private Haushalte. Rezo hätte sich sein Video sparen können, wenn es in der etablierten Presselandschaft eine echte Auseinandersetzung mit diesen Themen gäbe. Die meisten Quellen, die Rezo verlinkt, sind ja offen zugänglich und fanden in aller Regel auch irgendwo in den großen Medien ihren Niederschlag. Nur: dieses „irgendwo“ ist eben in aller Regel nicht die Titelseite und auch nicht die Kommentarspalte, sondern eher das Feuilleton. Das alles ist nur Begleitmusik zur Regierungspolitik, kein Ringen um politische Richtungsentscheidungen in einem öffentlichen Diskussionsraum. Vor allem deshalb war Rezos Video notwendig: als Diskussionsbeitrag, der es anderswo nicht in die Nachrichten schaffen würde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joe_ucker 22.05.2019, 23:17
163.

Zitat von seethereality
Ab dem zweiten Thema - dem Klimawandel - ist es nicht mehr nötig, dem Youtuber weiter zu folgen. Hier reisst Rezo mehr als nur eine Hürde - trotz der Zusage, man hat ja die Quellen vorliegen - keine andere Meinung soll hier möglich sein. Quelle ist für dieses Thema der Demagoge Rahmsdorf sowie das PIK. Wenn Potsdam in Deutschland der Vatikan der Church of global warming ist, handelt es sich bei dem PIK um die Basilika Sankt Peter. Und kein seriöser Wissenschaftler spricht gegen die genannte Hypothese, der Mensch hat einen grossen Einfluss auf den Klimawandel ? Ein paar Beispiele für unseriöse Wissenschaftler: Ivar Giaever "CO2 als Ursache für Klimawandel ist nicht wissenschaftlich http:/www.youtube.com/watch?v=V6beNHuDBmc. Der Mann ist Nobelpreisträger für Physik. Dann wäre da noch Professor Lennart Bengsson - Direktor des Max-Planck-Institutes für Klimaforschung. Freeman Dyson "in den letzten Jahren haben sich die Klimamodelle weit von der Wirklichkeit entfernt. Dyson ist Physiker und Mathematiker der Elituni Princeton. Und dann wäre da noch Prof. Harold Lewis, JASON Mitglied (Gruppe von Elitewissenschaftlern, Berater der US Regierung im Bereich der Atomenergie und Klima. Sein Statement zu dem Thema: "Billionen im Kampf gegen den "Klimawandel" haben Forscher korrupt gemacht. Es ist der größte und erfolgreichste pseudowissenschaftliche Betrug, den ich in meinem langen Leben als Wissenschaftler gesehen habe". Und dann noch John R. Christy - Athmosphärenphysiker des Weltklimarates IPCC - fünffacher führender Autor/Mitautor bei Berichten des IPCC: "Der Mensch hat keinen Einfluss auf das Klima, die Situation ist in keiner Weise alarmierend. Die Wissenschaftler folgen einem Herdentrieb". Weiterhin gibt es noch Prof. Richard Tol - IPCC und Umweltökonom: "Der Bericht des Weltklimarates ist Alarmismus." Er hat auch die 97% Konsenz Lüge widerlegt Ein Bericht darüber gibt es auch auf SPON. Man könnte hier noch mehr renommierte Wissenschaftler aufführen - und alles ist im Internet - bei wirklich genauer Recherche - zu finden. Nun wird wohl mindestens Youtuber LeFloyd über diesen Beitrag von Rezo glücklich sein - er ist nicht mehr der grösste Flop in Sachen "Youtuber versuchen sich in Politik".
Herrje, scheint wohl ein Hobby von Ihnen zu sein, gegen den Fakt eines drohenden Klimawandels anzuschreiben, oder?

Oder vielleicht mehr als ein Hobby?
Ist irgendwie sehr auffällig...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FrederikMore 22.05.2019, 23:41
164. Satz für Satz: Unfug

Boah - die Schere zwischen Arm und Reich ist größer geworden! Und was beweist das? Nichts. Die Frage ist doch, ob es den Armen von heute besser oder schlechter geht als den Armen 1970, 1980, 1990, 2000, 2010. Und dann muss man nachvollziehbar angeben können, was Armut bedeutet. Und dann sollte auch die Frage erlaubt sein, wer ist warum arm.
Kapitalakkumulation hat den nicht unbedeutenden Vorteil, das Kapital akkumuliert wird. Verteilung ist DDR.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
terraner_ein 23.05.2019, 00:00
165. komplizierte Politik....

"Aus der CDU-Zentrale heißt es, Politik sei allerdings sehr viel komplizierter als von Rezo dargestellt"
Klar, es ist auch ein nicht zu vernachlässigender Aufwand den Mist wieder zu vertuschen (und in Mogelpackungen umzuetikettieren), den man angerichtet hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cougar60 23.05.2019, 04:08
166. Das Video von Rezo finde ich einfach klasse,

er belegt seine Kritik sachlich. Dass das den Leuten von CDU, SPD, und FDP nicht gefällt, das ist wohl keine Überraschung. Mehrere Unserer Politprominenz blamieren sich mit ihren Äußerungen im gezeigten Filmmaterial meines Erachtens wirklich bis auf die Knochen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karljosef 23.05.2019, 06:50
167. Verteilung ist DDR?

Zitat von FrederikMore
Boah - die Schere zwischen Arm und Reich ist größer geworden! Und was beweist das? Nichts. Die Frage ist doch, ob es den Armen von heute besser oder schlechter geht als den Armen 1970, 1980, 1990, 2000, 2010. Und dann muss man nachvollziehbar angeben können, was Armut bedeutet. Und dann sollte auch die Frage erlaubt sein, wer ist warum arm. Kapitalakkumulation hat den nicht unbedeutenden Vorteil, das Kapital akkumuliert wird. Verteilung ist DDR.
Der Unterschied zwischen dem Bestverdiener in der DDR1.0 und dem Gegenteil war wie hoch?

Und wie sieht es heute aus?

46 Haushalte in Deutschland haben das gleiche Einkommen wie die untere Hälfte des Volkes!

Sie behaupten doch nicht allen Ernstes, dass das unter Honnecker auch so war?

Noch einmal:
46 Haushalte in Deutschland haben das gleiche Einkommen wie die untere Hälfte des Volkes!

Sie behaupten doch sicherlich auch nicht, dass die Superreichen auch nur annähernd so viele Abgaben (also Steuern und Sozialabgaben) wie die unteren 50% des Volkes haben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rheinufer9365 23.05.2019, 09:10
168. Neuester Stand,

Zitat von derjoey
Bei weit über 3 Millionen Abrufen in weniger als 4 Tagen bedeutet ignorieren = verlieren. Wobei ich nicht glaube, dass die CDU/CSU/SPD das Video ansatzweise kontern kann. Die Reaktionen auf die massive Gegenwehr zur "Urheberrechtsreform" gerieten ja auch zu formidablen Schüssen ins eigene Knie. p.s.: Wer glaubt, nur junge Menschen, und meist ohne Ahnung, würden YT benutzen und Rezos Video anschauen, sollte sich mal einige Kommentare auf der Plattform durchlesen.
4,8 Mio. Aufrufe. Da läppert sich schon etwas zusammen. Wie nicht anders zu erwarten, mitten in einem politischen Orkan nur Tage vor der EU-Wahl erklären CDU-Politiker ihn zu einer kleinen Brise.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
helgeHB 23.05.2019, 09:18
169. Paul Ziemiak und AKK haben Ernst der Lage ncht erkannt

die jüngsten Reaktionen des CDU-Generalsekretärs und der CDU-Vorsitzende auf dieses Video: "Rezo hätte nicht journalistisch korrekt gearbeitet und man frage sich, ob die CDU auch noch verantwortlich sei für die sieben Plagen, die damals Ägypten heimsuchten", zeigen, dass die CDU den Ernst der Lage nicht erkennt. Sie ist zu sehr auf Ihre Klientel fokussiert und versucht die Aktionen der Generation Y als kindliches Getue abzutun. Die von Rezo aufgemachte CO2-Rechnung sollte auch die CDU verstehen. Wir werden dieses Konto nicht schadlos überziehen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 17 von 21