Forum: Politik
Viraler Video-Hit: YouTuber rechnet mit der CDU ab
Rezo ja lol ey/ YouTube

Der YouTuber Rezo hat ein knapp einstündiges Anti-CDU-Video produziert - binnen weniger Tage wurde es 2,5 Millionen Mal geklickt. Die offizielle Reaktion der attackierten Partei steht noch aus.

Seite 2 von 21
maurerxxx 21.05.2019, 19:03
10. Reden kann er...

Spon suggeriert, dass nur die CDU schlecht wegkommt. Die unwählbar SPD kommt auch kein Stück besser weg. Letztendlich regiert Geld die Welt. Da können wir uns aufregen wie wir wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
christine.rudi 21.05.2019, 19:03
11. Abgehalfterte deutsche Politik nach 14 Jahren immer diesselbe Klentel

bedient ist m.E. sehr gut dargestellt. Empfindeich ähnlich. Ich sehe das ganze aber aus dem (nahen) Ausland, mit etwas mehr Distanz (und mit 64 Jahren).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lucid_2_Win 21.05.2019, 19:04
12. Es ist natürlich alles ganz anders als es dargestellt wird.

Ich glaube Rezos Video, da er alle Aussagen belegt hat und die CDU bei der Urheberrechtsreform ja bereits gezeigt hat wie seriös die sind. Die AfD hat Rezo in dem Video übrigens auch thematisiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nonvaio01 21.05.2019, 19:06
13. tja

so ist das eben. Kritik muss man sich gefallen lassen. Und jeder darf seine meinung sagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gatsue 21.05.2019, 19:08
14. Unfähig

Ich hatte Rezo bei seinen Aktionen gegen Artikle 13 voll unterstützt. Aber was er hier den Kids als Politik verkauft ist eine Schande und eines Sekundarschülers unwürdig. Ein weiteres mal demonstriert die "Szene", dass man offensichtlich dümmer aus der Schule kommt als man hineingeht. Ich bin kein CDU Fan und freue mich über den Denkzettel für CDU und SPD am ommenden Sonntag. Aber Rezo sollte die Finger davon lassen mit rezipierten propagandistischen und alarmistischen Lügen Politik zu machen. Das ist nichts für dich Rezo, mach Musik, hier hatst du dich als Einfallspinsel geoutet. Sorry. Es ist traurig mitanzusehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
erzengel1987 21.05.2019, 19:08
15. Das ist mal eine Ansage

Weiter so der Typ ist super!

Da können die Medien sich teilweise eine Scheibe abschneiden. Kritisch die Leute in die Zange nehmen angreifen und alles hinterfragen. Die Alternativlose Politik der Frau Merkel angreifen.

Das ist wirklich eine politische Aktion. Solange davon jetzt nicht die AFD profitiert ...
Nur so wie jetzt kann es wirklich nicht weitergehen auch wenn ich vor allem sorgen um meine Rente habe... oder um sonstige soziale Absicherungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ddcoe 21.05.2019, 19:09
16. Ich denke

das ist einfach eine Einzelmeinung - und die darf er im Rechtsstaat ja auch haben. Was daran interessant sein soll sich das Video anzusehen erschließt sich mir jedoch nicht. Jeder Demokat muss sich seine eigene Meinung bilden - irgendwas nachzuplappern ist nur dumm.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ptb29 21.05.2019, 19:12
17. Um es mit den Worten unserer Kanzlerin zu sagen

Wir werden uns das genau ansehen und dann eine gemeinsame Lösung finden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
three-horses 21.05.2019, 19:15
18. Die gewollte Finsternis.

"Ich sehe 1 Stunde unsaubere Recherche, einseitige Darstellung & viel Clickbaiting"...twitterte CDU-Generalsekretärs Peter Tauber...
aber der Herr Tauber bestreitet nicht, das es die Wahrheit ist.
Eine unbequeme dazu und so kurz vor der EU Wahl und mit 2,5 Millionen "Lesern" recht explosive Mischung von Tatsachen. Die Politik der CDU ist einmal keine Zukunft. Auch die SPD versucht nur, der Staat, der eigentlich nur ein vermoderte Haufen an Verwaltung ist,
von einem Tag in das andere zu retten. Hut ab vor Frau Merkel, Sie wusste der Weg ins Abgrund.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Johann Dumont 21.05.2019, 19:16
19. Es geht nicht nur um die CDU / CSU - auch um die SPD und die AFD !

eine realistische Einschätzung - anders als unsere Politiker uns Glauben mache wollen ist Politik einfach - man muss nur anpacken und keinesfalls hunderte Lobbyisten dazu einladen. Für ganz Europa wäre beispielsweise die vor vielen Jahren begonnene Energiewende ein Wachstums- und Beschäftigungsmotor und würde viele gesellschaftliche Problem lösen. Bezahlen kann man das alles mit eingespartem ÖL und Gas und Kohle - das wiederum würde die Welt stabiler und gerechter Machen. Ideal sind viele zufrieden Familien mit Wohneigentum und Solarer Energieversorgung. Technisch ist alles ausgereift - wir müssen es nur umsetzen. Das schafft Millionen sinnvoller Arbeitsplätze mit sinnvollen Investitionen in die Infrastruktur. Solarthermie, Photovoltaik, Hausbatterien, Wärmepumpen, Windkraftanlagen, große preisgünstig und beliebig skalierbare Batterien wie etwa Redox Flow Batterien sind die Lösung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 21