Forum: Politik
Viraler Video-Hit: YouTuber rechnet mit der CDU ab
Rezo ja lol ey/ YouTube

Der YouTuber Rezo hat ein knapp einstündiges Anti-CDU-Video produziert - binnen weniger Tage wurde es 2,5 Millionen Mal geklickt. Die offizielle Reaktion der attackierten Partei steht noch aus.

Seite 6 von 21
SenYek 21.05.2019, 20:31
50. Manchmal ist es *NICHT* kompliziert

Die CDU verweist darauf, dass "Politik kompliziert" ist.
Aber manchmal sind die Dinge auch ganz einfach. Bei der Bewertung von 1000 (gefühlten) Jahren Merkel zum Beispiel: Versagen bei allen wesentlichen Zukunftsthemen: 1.) Infrastruktur ist flächendeckend verkommen ... 2.) Klimaschutzziele komplett verfehlt (aber die Dieselfahrer gut geschützt), 3.) Deutschland fällt in Sachen Bildung und Forschung immer weiter hinter andere Länder zurück und 4.) Die Digitalisierung wurde verschlafen.

Nein, liebe CDU, manchmal ist es doch "ganz einfach". 0 von 5 möglichen Punkten, Deutschlands Zukunft verspielt, setzen, 6.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bebreun 21.05.2019, 20:37
51. Mal eine Alternative

Die große Anzahl von Klicks bringt ja ordentlich Geld für ihn. Er hat die richtige Lücke einer publikumswirksamen Stimmungsmache getroffen und das socher nicht unbeabsichtigt. Er ist so auf dem besten Weg zur typischen CDU-Klientel, zwar auf einem alternativen aber nichts desto trotz gewinnbringenden Weg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Cata19 21.05.2019, 20:38
52. Oh Gott, die Jugend hat eine Meinung und sagt sie auch noch!

Diese lauten Kiddies sollen gefälligst freitags zur Schule gehen, Mathe fürs Abi pauken und alles andere den Profis überlassen!
Dem einen oder anderen mag es entgangen sein: Die junge Generation hat Angst vor dem gigantischen Dreckshaufen, auf dem sie gefälligst stillschweigend ihre Zukunft aufzubauen hat. Und sie hat das verdammte Recht, sich zu allen Vorkommnissen zu äußern, die eben diese Zukunft beeinflussen. Das Video von Rezo wurde nicht mal eben in 5 Minuten hingerotzt wie so mancher Politiker-Tweet und es wurde ohne jedes kommerzielle Interesse veröffentlicht. Rezo hat meines Wissens einen Master of Science, aber selbst, wenn er Singen und Klatschen als Hauptfach gewählt hätte, hat er das Recht, die politischen Geschehnisse zu kommentieren und zu bewerten. Der SPON hat sich für mich endgültig disqualifiziert, weil er eine engagierte Wortmeldung aus den Reihen der jungen Leute herabwürdigt. Wir sollten verdammt noch mal froh sein, dass uns nicht eine Herde dummer Schafe nachfolgt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alang1001 21.05.2019, 20:41
53. Journalisten werden rot

Ja liebe Spiegel Journalisten,

schamrot solltet ihr werden! Da zeigt euch mal ein Youtuber wie es gehen kann. Wie peinlich für unsere Medien.
Welches dieser Themen habt ihr offensiv angesprochen?
Welches dieser Themen habt ihr auf den Titel gehoben?
Und wie viele Fragen habt ihr gestellt?

Es ist zum schämen.
Für euch!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
2bing 21.05.2019, 20:58
54. Viel besser:

https://www.youtube.com/watch?v=nPXyEWcPSm4

https://www.youtube.com/watch?v=krrr1z32Xv4

https://www.youtube.com/watch?v=5YUtzTElVLg

Beitrag melden Antworten / Zitieren
robert.rosen 21.05.2019, 21:02
55. Aufklärung von unseren "Volksvertretern"...

Zitat von Phleon
Nahezu jeder Satz ist mir Quellen belegt. Das ist aststreine saubere Arbeit. Für diese große Mühe verdient der Mann viel Respekt. Diese Art der Aufklärung, die Kompetenz und das Wissen hätte ich mir von unseren gewählten "Volksvertretern" gewünscht.
Sie meinen wohl "Verklärung" und die betreiben unserer Volksvertreter jeden Tag!

Bezeichnend ist, dass ein junger Youtuber in Ansätzen deutlich macht, was man eigentlich von verantwortungsbewusste Journalisten - z.B. aus den Reihen des Spiegels - erwarten würde, aber da scheinen ganz andere Interessen im Vordergrund zu stehen.

Das jetzt CDU-Typen wie Tauber in Erscheinung treten ist ja wohl keine Überraschung kommt doch dieser aufschlussreiche Youtube-Beitrag von einem jungen Menschen den man nicht so einfach als einen "alten, senilen Wutbürger" stigmatisieren kann.

Dieser junge Youtuber spricht die Sprache der Jugend und es ist zu hoffen, dass junge Menschen, die am Sonntag zum ersten Mal zu einer Wahl gehen, seine nachvollziehbaren und dokumentierten Ausführungen die nötige Beachtung schenken.
Die "alten, senilen Wutbürger" dürften den etablierten Geschäftspolitikern schon die Quittung für ihre politischen Verklärungsversuche in der Vergangenheit geben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
charlybird 21.05.2019, 21:04
56. Das ist sie ja, die typische CDU Blubberei.

Zitat von Paddel2
Rezo ist ein hochbegabter Youtuber der vor allem mit Musikvideos groß geworden ist. Er hält sich selbst für sachlich und analytisch und übersieht, dass er sich dabei selbst überschätzt. Das Video ist ziemlich zäh und enthält inhaltliche Fehler. Bereits zu Beginn möchte er das Selbstbild der CDU, eine Partei für alle zu sein, mit dem Argument „zerstören“, dass unter der CDU die Ungleichheit in Deutschland gewachsen sei. Leider übersieht er, dass der Fokus auf den Abbau von Ungleichheit historisch gesehen stets mit einem Rückgang des Wohlstands verbunden ist und somit nachteilig für alle. Wenn eine Partei das Leben aller verbessern möchte, liegt der Schlüssel nicht zwangsläufig im Abbau von Ungleichheit. Zu einem analytischen Kopf gehört auch eine Portion ökonomischer Sachverstand. Rezo übersieht zudem, dass seine Möglichkeit Geld zu verdienen nur in einem freien und toleranten Staat möglich ist und diesen hat die CDU maßgeblich mitgestaltet. Leider ist er nur ein Kopf dieser jungen Generation die viel meckert aber wenig Ahnung hat und drauf und dran ist, ihre Akzeptanz zu verspielen. Polemik gegen Politik lässt sich gegen jede Partei führen, auch gegen die Grünen, die sich als Antwort auf Umweltfragen versteht aber in keiner Kommune, in keinem Landtag und erst Recht nicht im Bundestag ökologische Akzente setzen konnte.
Ich antworte Ihnen mal zu den Sätzen.
Nr. 1.: Ja, und ?
Nr.2: Woran sehen Sie seine Selbstüberschätzung ?
Nr.3: Nun ja, zäh und Fehler ? Sicherlich. Welche fallen Ihnen denn auf ?
Nr.4: Die Zahlen sind eindeutig, da muss man nicht ruminterpretieren.
Nr.5: Ein Rückgang des Wohlstands haben eben nicht alle zu verzeichnen gehabt, sondern in erster Linie die, die den Zuwachs der wenigen bezahlt haben.
Nr.6: Aha, Elitenförderung ?
Nr.7: Den hat er in Sachen Klimapolitik durchaus an den Tag gelegt .
Nr.8: Will er denn einen unfreien, intoleranten Staat ?
Nr.9: Das ist, mit Verlaub, Polemik in Reinkultur.
Nr10: Die Grünen sind in der Opposition, da kann man fordern, aber keine handelnde Akzente setzen. Schon gar nicht im Bund.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
carlitom 21.05.2019, 21:05
57.

Zitat von Msc
Typische Reaktion von Tauber
Großartig. Menschen, die nicht mal diesem kurzen Artikel soweit folgen konnten, dass sie erkannt haben, dass Tauber sich gar nicht geäußert hat, behaupten ernsthaft, sie hätten ein einstündiges Meinungsvideo konzentriert verfolgt und begriffen.

Youtuber, die eine Stunde über Politik labern, werden bestimmt ein super großes Publikum haben. Von den vielen Klicks behaupte ich, dass nicht mal 10 Prozent das Ding wirklich gesehen haben und erzählen könnten, was drin vorkam. Soweit reicht deren Aufmerksamkeitsspanne gar nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
juliaz 21.05.2019, 21:18
58. Für Sie ist das Video auch nicht gemacht

Zitat von du_darfst
...das mir so ein Vogel die Welt erklärt. Heute über 2 Millionen Klicks, morgen redet kein Mensch mehr über ihn. Da informiere ich mich lieber sachlich und fundiert in den für mich relevanten Medien.
Das Video ist für Rezos Zuschauer und all die jungen, politisch neu-interessierten Wähler, die am Sonntag entweder zum ersten Mal oder noch nicht, aber danach wählen dürfen. Es ist für Jugendliche, die die Nachrichten in den letzten 5, 10 Jahren nicht verfolgt haben und jetzt von jemandem, der seine Hausaufgaben gemacht hat, auf ihrem eigenen Wissenslevel abgeholt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
merapi22 21.05.2019, 21:18
59. BGE-Partei = Umverteilung von Oben nach Unten

Zitat von Deeds447
Wobei die Youtuber-Peergroup vermutlich sowieso kaum CDU oder SPD gewählt hätte. Fragt sich natürlich, wen wählen Youtube-Zuschauer im Alter von 18-29. ^^
Zur EU-Wahl neue Ideen wählen, BGE-Partei, oder Partei für Gesundheitsforschung, diese ein Themen Parteien könnten die Zukunft sein, wo Wahlversprechen nicht nach jeder Wahl gebrochen werden. Wenn KI-Roboter über alle Fähigkeiten des Menschen verfügen + über unendlich mehr Wissen und Ausdauer: Warum soll dann ein Unternehmer noch Menschen einstellen?
Roboter erbringen unsere Güter und Dienstleistungen und schenken und Menschen ihren Lohn, der gerecht als BGE an alle verteilt wird. Nur so kann sich jeder die vielen Sachen kaufen, nur so schließt sich die Schere zwischen Arm und Reich wieder.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 21