Forum: Politik
Viraler Video-Hit: YouTuber rechnet mit der CDU ab
Rezo ja lol ey/ YouTube

Der YouTuber Rezo hat ein knapp einstündiges Anti-CDU-Video produziert - binnen weniger Tage wurde es 2,5 Millionen Mal geklickt. Die offizielle Reaktion der attackierten Partei steht noch aus.

Seite 9 von 21
gunnarqr 21.05.2019, 22:23
80. Das Video gehört zu besten Sendezeit vor der EU Wahl in TV.

Der Junge Mann macht mir mit fast 68 wieder Hoffnung auf eine politisch interessierte Jugend, die sich auch einbringt und etwas verändern will. Müssen wir doch auch! Und zwar Alle Mit bewusst einfacher Sprache komplexe Missstände sauber auf den Punkt gebracht . Und er hat Recht. Mit CDU/CSU,SPD,FDP geht das nicht, mit der AfD schon gar nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andre_36 21.05.2019, 22:24
81.

Zitat von novasun
Argumentativ die SPD diffamieren wegen Hartz 4...Das hat Schröder 1. In bester CDU manier gemacht 2. Weil die CDU Jahrelang zu vor zu feige war Reformen zu machen die weh tun - obwohl sie dringend nötig gewesen wären 3. Feiern ihn (Schröder) einige CDUler heute dafür... 4.Es war damals leider auch nötig - die nötigen Korrekturen hat die CDU seit dem dann erfolgreich verhindert... Zurückdrehen können die nur wenn um Banken geht...
Ich habe das Video gesehen. Worin besteht Ihrer Meinung nach die Diffamierung? Wenn Sie glauben, dass die Reform notwendig war, ist das Ihre Meinung. Eine andere Meinung ist keine Diffamierung, solange nichts Unwahres behauptet wird. Im Übrigen gibt es schon lange andere Parteien für Bürger mit Ihrer Meinung; Anbieten würden sich die CSU, FDP und, unter wirtschaftspolitischen Aspekt, auch die AfD.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
World goes crazy 21.05.2019, 22:29
82. Als gebürtiger Mittelschichtler...

(nein, nicht wie Herr Merz) und Naturwissenschaftler finde bin ich voll seiner Meinung. Die CDU und v.a. die CSU widern mich an. Und die SPD macht (partiell!) mit...Brandt, Bahr, Schuhmacher, Schmidt, Bebel würden Nahles und Scholz eine Watschen des Zorns geben. Und schön, dass das Video sehr quellenbasiert ist, und zwar mit solchen, die man gemeinhin als eriös ansieht. In der Schule habe ich noch gelernt, dass wir ca. 360 ppm (das war der Stand ca. 1995, in der Schule gelernt hab ich es ca. 2002-2005 um den Dreh...) CO2 in der Atm. haben. Ich war und bin brutal entsetzt, dass es nun über 400 ppm sind...das ist ca. 1/10 mehr zum 2000er Wert. Und die, die primär blockieren und den Klimawandel in die Lächerlichkeit ziehen, die beißen zur Hälfte in den nächsten 20 Jahren ins Gras (Herr Lindner vielleicht auch...eventuell zereissen ihn seine eigenen Lügen). Das Problem liegt dann echt bei den Jüngeren, zu denen ich mich knapp noch zählen würde...die Union, die FDP, die AfD, kurz: die neoliberalen Nationalisten (man höre sich in der JU um, dann merkt man, dass das leider der Fall ist) werden da sicher nichts drehen! Die Grünen, alias die neuen "Konservativen", eher eine Mischung aus CDU, FDP und zum kleinen Teil vielleicht noch FDP, werden da auch nicht viel drehen. Kretschmann, Habeck und Co. werden kaum besser sein. Mehr ÖPNV, weniger Plastik, mehr Recycling, mehr solar, bewusstere Landwirtschaft (es nervt micht wenig Fleisch zu essen, aber es muss sein), uvm. Kann man alles machen, müsste man auch politisch wirklich durchsetzen und nicht zu unnötigen Klimakonferenzen fliegen, wo man sich nur am Buffet vollstopft, aber gleichzeitig Ziele setzt, die man nicht einhalten will! Das Internet ist vielleicht "Neuland" für Merkel und Co., aber eine Telefonkonferenz, Skype, Teamspeak wenns sein muss kann man doch noch erlernen...gut von Herrn Amthor sicher nicht, der Knilch ist ja verlogener als die komplette Kardinalität. Aber irgendwer wird das denen doch beibringen können -.- Ich denke aber, wir sind eh schon am A***h. Mal schauen, wohin die Bonzen dann ziehen, vermutlich nach Zentralkanada oder Skandinavien, der Rest brennt hier vor sich hin. Und wie war das: Fridays for Future? Geht in die Schule! Damit ihr dann Wissenschaftler werden könnt, auf die dann keiner hört :)))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fehleinschätzung 21.05.2019, 22:30
83. das war exakt die Antwort die immer kommt

es geht weltweit die Jugend auf die Straße, damit sich endlich mal wieder was tut und was kommt? genau - Geschwafel - wahrscheinlich haben alle Wissenschaftler unrecht....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bodo Freudlin 21.05.2019, 22:33
84. Endlich

...wacht eine Generation auf und stellt fest, dass Konservative wie die CDU ihnen im Weg stehen. Auch wenn es in meinen Augen eher Utopie ist, hoffe ich sehr, dass vllt doch noch Mal eine neue 68er Generation kommt und Europa und die Welt radikal verändert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fehleinschätzung 21.05.2019, 22:34
85. Entrepreneurs for Future

den Artikel kann man gleich als Antwort auf die Gegenantwort auf den Beitrag der CDU nehmen- danke Spiegel!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuac 21.05.2019, 22:36
86.

Zitat von zensurgegner2017
....Glauben Sie denn dass die Wähler der letzten 50 Jahre auch nur im Ansatz so umfassend informiert waren wie die heutige Jugend?
Falls in GB die jungen Wähler*innen so gut politisch informiert wären, warum sind sie gar nicht zur Brexit-Wahl gegangen? Das würde heißen, dass sie wenig Interesse an Politik haben. Wer wenig Interesse an einem Thema hat, der informiert sich auch wenig über das Thema.
Wenn es aber um die Umwelt geht, dann sind sie aber dennoch stark aktiv. Bsp. Fridays for future!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
resic 21.05.2019, 22:38
87. nein, lieber jürgen E.

Zitat von relative_wahrheiten
die genannten Parteien mal schön Warm anziehen. Nicht nur in Deutschland. Die in Berlin und Brüssel haben bis zum heutigen Tag, gefühlt, nichts von der Funktionsweise des www verstanden, die Quittung für deren Politik wird meines erachtens Katastrophale Wahlergebnisse erzeugen. Fröhliches Abstimmen wünscht Ihnen Relatve Wahrheiten
vor ort zu agieren, ist zwar auch gut, aber nur symptombehandlung, das übel muss in erster linie an der wurzel gepackt werden, sonst wird das nix....sonst hydraeffekt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gabriel1 21.05.2019, 22:44
88. Auch anders

Alles was dort angeblich belegt wird kann mit Gegenbelegen befeuert werden. Was Mich stört ist diese Einseitigkeit GEGEN. Wo ist der Gegenvorschlag, wo die Zielführung. Denn kaum eine Partei bietet echte Alternativen ausser in Spruchform. Wo ist ein Förderung nach Transaktionssteuer oder sowas. Das NÖ-SAGEN ist mir zu einfach.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fvaderno 21.05.2019, 22:48
89. Ein weiterer Kühnert

ohne Erfahrung im Leben und insbesondere in der Politik! Wer weiß vielleicht lohnt es sich in 25 Jahren, die geläuterte Meinung dieser jungen Herren anzuhören. Rebellion ist zwar das Anrecht der Jugend, aber einfach draufhauen hat sich nicht bewährt. Selbst bei den noch viel größeren Missständen '68 haben sich die neue Ideen erst in reiferen Jahren durchgesetzt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 21