Forum: Politik
Visa-Stopp für Libyen: Gaddafi sperrt EU-Bürger aus

Europäer müssen draußen bleiben - Libyen erteilt ab sofort keine Einreiseerlaubnis mehr für die Mitgliedstaaten des Schengen-Abkommens, auch bereits ausgestellte Visa sind unwirksam. Schuld ist der schwelende Streit mit der Schweiz.

Seite 1 von 10
Excelsior 15.02.2010, 19:28
1. Schön blöd!

Da ist man in der EU (wohlgemerkt, in der ganzen EU, nicht nur in Italien!) gerade auf dem Weg, diesen ehemaligen "Schurkenstaat" wieder halbwegs zu akzeptieren, da passiert so etwas. Für mich ist dieses Land damit wieder auf einem Level wie Nordkorea und für Investitionen etwa so zuverlässig wie Somalia und der Jemen.

Herzlichen Glückwunsch, Herr Gaddafi!

Excelsior

Beitrag melden
wwbusch 15.02.2010, 19:31
2. aber dann bitte umgekehrt genauso...

Zitat von sysop
Europäer müssen draußen bleiben - Libyen erteilt ab sofort keine Einreiseerlaubnis mehr für die Mitgliedstaaten des Schengen-Abkommens, auch bereits ausgestellte Visa sind unwirksam. Schuld ist der schwelende Streit mit der Schweiz.
Gleiches Recht für alle.
Bitte keine Visa mehr für Libanesen für die EU...
(Naja, aus sozialen Gründen würde ich das auf Mitarbeiter des Staates begrenzen)

Beitrag melden
friedrichii 15.02.2010, 19:35
3. na ja

Zitat von sysop
Europäer müssen draußen bleiben - Libyen erteilt ab sofort keine Einreiseerlaubnis mehr für die Mitgliedstaaten des Schengen-Abkommens, auch bereits ausgestellte Visa sind unwirksam. Schuld ist der schwelende Streit mit der Schweiz.
Na gut, dann eben auch kein Visum mehr für Gaddafis Sohn, dann kann der seine Frau eben in Lybien verprügeln.

Für andere Lybier natürlich auch nicht. Ihre Einkaufsfahrten müssen sie dann halt woanders hin machen...

Beitrag melden
Usambaras 15.02.2010, 19:37
4. Libyen (Afrika) = Libanon (Asien) ??

Was haben denn die armen Libanesen damit zu tun ? Und vor allem: warum dürfen die denn nicht mehr in die EU, während die Libyer weiterhin einreisen dürfen ?? ;-)

Beitrag melden
Excelsior 15.02.2010, 19:38
5. Libyen vs. Libanon

Zitat von wwbusch
Gleiches Recht für alle. Bitte keine Visa mehr für Libanesen für die EU... (Naja, aus sozialen Gründen würde ich das auf Mitarbeiter des Staates begrenzen)
Die armen Libanesen wollen wir dann aber doch außen vor lassen, oder? ;-). Deren Staatsführung ist übrigens deutlich vertrauenswürdiger als jene der Libyer!

Beitrag melden
gugugy 15.02.2010, 19:38
6. "Libanese"

Dieser Camper hat wohl zu viel von dem Zeugs geraucht was gemeinhin in der Drogenszene als "Libanese" kursiert. Ich kenne mich damit ja nicht aus, aber: Gib dem Kerl keine Macht. Er ist und bleibt ein Terrorist.

Beitrag melden
Pnin 15.02.2010, 19:39
7. .

Nu hatters uns aber gezeigt.

Beitrag melden
donbernd 15.02.2010, 19:39
8. lol

Zitat von wwbusch
Gleiches Recht für alle. Bitte keine Visa mehr für Libanesen für die EU... (Naja, aus sozialen Gründen würde ich das auf Mitarbeiter des Staates begrenzen)
So sher dies auch zu begrüssen wäre, so kommen Libanesen immer noch aus dem Libanon ;)

Beitrag melden
Transmitter 15.02.2010, 19:46
9. Schuld???????

Welche Schuld? Da reagiert ein halbverückter Despot und Diktator je nach persönlicher Tagesstimmung auf seinem Söhnchen widerfahrende private Unannehmlichkeiten und SPON schreibt von "Schuld". Isoliert diesen Spinner endlich wieder! Nur weil Lybien sein Öl nach Belieben mal an China und mal an EU-Staaten verkauft, können die europäischen Traditions-Demokratien zu diesem diplomatischen Skandal doch nicht einfach schweigen.

Wenn die EU diesen absolut grundlosen einseitigen Bruch internationaler Abkommen einfach so hinnimmt, hat Brüssel endgültig ausgepielt. Die EU und ihre Repräsentanten sind dann als das entlarvt, was sie wahrscheinlich sind: Teure, machtlose und Entschluss unfähige Sabbelköppe! Nutzt die EU-Diplomatie jetzt nicht die Chance, mit scharfen und ganz konreten Reaktionen abgestuft zurück zu schlagen, sollte der ganze Brüsseler Laden so schnell wie möglich abgeschafft werden.

Für Deutschland, das nach wie vor rund 75 Prozent der EU-Kosten tragen muss, wäre das ganz einfach. Es brauchte nur seine Zahlungen einzustellen und die Geldvernichter und Pensionsabzocker in Brüssel müssten binnen vier Wochen nach Hause gehen.

Ach, Träumereien. Ich weiß. . .

Beitrag melden
Seite 1 von 10
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!