Forum: Politik
Vize-Parteichef zur Personaldebatte: Stegner regt sich über Disziplinlosigkeit der SP
REUTERS

Mit einer Attacke gegen die SPD-Spitze hatte Sigmar Gabriel den Personalstreit seiner Partei befeuert. Jetzt mahnt Vize Stegner zur Ruhe. Gabriel selbst soll die Wucht seiner Aussagen unterschätzt haben.

Seite 17 von 30
Einer12345 12.02.2018, 12:43
160.

Natürlich gibt es Dinge, die man nicht unbedingt in der Öffentlichkeit sagen sollte. Allerdings glaube ich nicht, dass Sigmar Gabriel vorher nicht schon „intern“ etwas gesagt hatte. Nur hatte dies offenbar nichts genützt. Das Problem ist nicht, dass er seine Aussage bzw. Kritik öffentlich gemacht hatte, sondern dass er es auf den Punkt gebracht und mal klar und deutlich die Wahrheit sagte. Das war allen bewusst und sie hatten keine plausiblen Gegenargumente. Die betreffenden Leute von der SPD haben schlicht und ergreifend die Wahrheit nicht vertragen. Und die Masse war sichtlich beeindruckt dass jemand mal offen die Wahrheit sagt und hat entsprechend reagiert. That’s all. So einfach.

Beitrag melden
s.l.bln 12.02.2018, 12:43
161. Verstehe die ganze...

...Aufregung nicht.
Das sind doch ganz normale Vorgänge, wie sie vermutlich in jedem größeren Unternehmen vorkommen.
Da will einer Abteilungsleiter werden, hat sich durch ungeschicktes Agieren dafür disqualifiziert und sucht nun sein Heil, indem er durch Klüngelei mit der an seiner statt Beförderten ereicht, daß ihm der nächstbessere Posten "angeboten" wird, auf dem blöderweise aber bereits jemand sitzt, der dann idealerweise komplett aus der Firma und ,mangels Alternativen, aus dem Berufsleben auszutreten hätte.
Der wiederum ist nicht motiviert, sich grundlos abservieren zu lassen, und läßt seinem Unmut vor breitem Publikum (Kantine?) freien Lauf.
Ergebnis bekannt.
Sobald die Presse aufhört, das zum Chaos hochzuschreibener waren nur drei Leute involviert, unter wievielen Mitgliedern?), können die sich auch wieder Wichtigem zuwenden.
Da soll es ja einiges geben, das demnächst zu erledigen wär...

Beitrag melden
dieter-ploetze 12.02.2018, 12:44
162. scholz hat andere sorgen

und zwar, wie die SPD wieder ueber 30% komme. er scheint jedenfalls zu meinen, dass ein parteivorsitzender
mit dem erhofften zuspruch fuer die partei nichts zu tun habe. was fuer eine einschaetzung. oder eben politikeruebliches dummsprech.

Beitrag melden
DiscoDavidson 12.02.2018, 12:48
163. Das würde bedeuten .....

Zitat von vemaha
...erst einmal die Seeheimer loswerden, dann klappt´s auch mit dem Neustart...
Das ALLE Spitzen-Kräfte-Darsteller der SPD zum Amt müssten um ALG und ALG II zu beantragen. Nur die Jusos sind von den Seeheimern noch nicht durchsetzt!

Gute Idee!

Beitrag melden
karl-ecker 12.02.2018, 12:50
164. Der Gabriel hat sich schon für Schulz zurückgezogen

er hat sich als Vizekanzler der Obermerksel devot unterworfen. Nun macht er einen auf Außenminister. Das will der Schulz jetzt aber auch. Der Durcheinander in der Führung dieser Partei ist exorbitant. Jetzt hat der Siegmar rumgejodelt, dass er von allen Seiten demontiert wird. Da hat er recht. Das Problem ist, wer schwach ist, wird demontiert. Sowie die SPD als Steigbügelhalter der Merksel einen Haufen Stimmen verloren hat. Die Merksel aber auch. Kein will sie, keiner will Merksel, keiner will die SPD. Sowas aber auch, die wohlfeilen sogenannten Volksparteien, das Volk will sie nicht mehr, warum nur? Merksel eventuell wegen der Muslimenuntermischung, die SPD möglicherweise, weil sie Merksel fortwährend hilft, im Sessel zu bleiben??? Volksparteien, adios

Beitrag melden
gersco 12.02.2018, 12:50
165. @ Listkaefer # 160, Die Basis ist auch nicht unberechenbarer...

Zitat von Listkaefer
... nur oberflächlich informiert und leicht durch Populisten und skandalisierende Medien beeinflussbar. Lieber keine Urwahl. Stegner, Scholz und Nahles, auch Dreyer, Schwedes, Schäfer-Gümbel und die SPD-Minister imponieren mir immer mehr. Nach dem Rücktritt des glücklosen Schulz formiert sich hier eine starke Truppe. Chaos? Nein! Das hält aber SPON sicher nicht davon ab, weiter auf die SPD einzudreschen und die ruhige Hand der komplett konzeptionslosen Merkel zu verklären.
...oder manipulierbarer oder eigensinniger als der normale Wähler auch. Fragen Sie mal die CDU mittlerweile wie gern da viele jetzt abstimmen würden. Historisch und basisdemokratisch gesehen ist die SPD die demokratischste Partei von allen. Das sollte sie aber nicht an einer umfassenden Erneuerung hindern. Aber Ihr Einwand mit der medialen Eindrescherei ist schon richtig und beschränkt sich ja nicht nur auf SPON, und daß die Unionsparteien jahrelang nichts vorzuweisen hatten und vermutlich auch nichts vorweisen woll(t)en, scheint Leser und Wähler gleichermaßen nicht zu irritieren oder zu stören. Man springt mittlerweile lieber über jedes noch so abstruse Stöckchen, das von den rechten Wirrköpfen (vulgo: Nazis) hingehalten wird, das gilt für den Polit- wie für den Medienbetrieb.

Beitrag melden
Sportzigarette 12.02.2018, 12:51
166.

Zitat von senso-neu
Es ist mir vollkommen klar, dass Scholz dagegen ist, weil die Basis wohl nicht so wählen würde, wie er es gerne hätte.
Klar, Sie wollen einfach nur mal wieder jemanden madig machen. Es geht doch gar nicht um Herrn Scholz, es geht um die Wahl des/der Parteivorsitzenden. Warum sollten wir Mitglieder da eine Wahl treffen, die Scholz nicht gefiele? Sehen Sie, jetzt wissen Sie nicht mehr weiter. Im Übrigen kann man doch in einer demokratischen Partei auch zum Wahlmodus unterschiedlicher Meinung sein oder ? Also was wollen Sie nun damit sagen? Nix, einfach Politikerbashing, weil so so viel Spass macht?:-)

Beitrag melden
vemaha 12.02.2018, 12:53
167.

Zitat von DiscoDavidson
Stegner, einer der wenigen Sozialdemokraten in dieser SPD, welcher mit der Seeheimer Spitze " auch Gabriel gehört zu den Seeheimern=Agenda 2010!" nichts am Hut hat, da er Sozialdemokrat ist und den Neoliberalen Kurs der letzten 20 Jahre der SPD verflucht! Stegner an die Spitze, nicht Nahles oder ein anderer Seeheimer, dann wird auch wieder was aus der SPD! Gabriel wieder Außenminister? Reicht noch nicht? = TTIP, CETA, Panzer an Diktatoren und andere Flachköpfe?
...wohl wahr - erst einmal die Seeheimer loswerden, dann klappt´s auch mit dem Neustart!!

Beitrag melden
Sportzigarette 12.02.2018, 12:54
168.

Zitat von BettyB.
Der konservative Kahrs widerspricht nicht mehr der Nomination von Nahles als Parteivorsitzende. Spätpubertäres Verhalten gebilligt durch die Seeheimer. Wie konne es nur so weit kommen? Aber es gibt Alternativen. Man kann sich ja bei den nächsten Wahlen für mehr Seriösität an der Parteispitze zwischen den Grünen und den Linken entscheiden. Wie gut, dass es diese Wahlmöglichkeit gibt...
Wenn einem die SPD doch sowieso zu konservativ oder wirtschaftsfreundlich ist, wie Ihr Hass auf uns Seeheimer zeigt, dann kann man doch einfach die Linke wählen und die Schnauze halten.Zu den bürgerlichen Grünen die gegen Steuererhöhungen sind und dank Kretschi auch noch die Autoindustrie stützen, passen Sie doch schon gar nicht mehr:-) Also, ich verstehe gar nicht, warum Sie sich dazu äußern:-)

Beitrag melden
querulant_99 12.02.2018, 12:56
169.

Zitat von Remote Sensing
was mir zu dem Herrn einfällt, ist nicht jugendfrei. Daher sage ich es nicht. Die SPD wäre gut beraten, diesen Lausprecher abzuschalten, denn jede seiner verbalen Ausfälle kostet der Partei Wähler.
Bei Talkshows sollte immer dann ein Werbeblock eingeschoben werden, wenn sich Herr Stegnor zu Wort melden möchte.

Beitrag melden
Seite 17 von 30
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!