Forum: Politik
Völkisches Denken: Was Alexander Gauland uns sagen will
DPA

Wer den AfD-Politiker Gauland verstehen will, muss ein Verfahren aus der Literaturwissenschaft anwenden. Man muss seine Sätze nicht deuten, um ihnen den wahren Sinn zu entlocken, sondern wörtlich nehmen.

Seite 1 von 35
kasam 06.06.2016, 12:30
1. Gauland : Er ist ein Nazi

mit Nazi Gedanken und Nazi Worten. Nur er selber hält sich für einen Demokraten. Der alte Mann weiss och nicht mal das er Stuzz redet.... also doppelt gefährlich.

Beitrag melden
bronck 06.06.2016, 12:32
2. So isses

Ja, Herr Gauland denkt wohl wirklich in solchen Bahnen.

Schlimmer finde ich aber, dass seine Kernaussage:
Deutsche akzeptieren vielleicht andershäutige Fußballer, aber keine andershäutigen Nachbarn
im Grunde nur zu wahr ist. Er meinte es nicht so, hält aber der eigenen Wählerschaft den Spiegel vor.

Beitrag melden
viceman 06.06.2016, 12:33
3. bitte mal auf keinen fall

vergessen, woher dieser mensch kommt. wie viele afd-funktionäre wurde er in "der cdu sozialisiert" . als ex-landesminister wird er sicher vom staat ausreichent gut versorgt werden . ich versteh nicht, wie sich "normalos" in solchen typen wiederfinden- egal ob gauland/sarrazin oder höcke & co.

Beitrag melden
ackergold 06.06.2016, 12:33
4.

Fleischhauer schafft es immer wieder, in einer schlichten Sprache einfachste Banalitäten aneinanderzurreihen und sein Geschreibsel dann ziel- und wertlos enden zu lassen. Was hat er denn nun gesagt, oder herausgefunden? Antwort: nichts, was wir nicht schon wussten.

Ja, man braucht Gauleiter Gauland nicht zu interpretieren, sondern man braucht nur zu hören, was er sagt. Glauben braucht man es auch nicht, denn es ist dumm.
Damit ist die Montagskolumne erneut völlig überflüssig.

Beitrag melden
pankoken 06.06.2016, 12:35
5. Gaulands Pressesprecher

Meine Güte, was würde SPON nur machen, wenn Gauland mal einen Tag seine Klappe halten würde? Nicht auszudenken, dann gäbe es mal einen Tag keine Klasse 1 Nachricht, boah. Leute, der Mann braucht keine Presseabteilung, der hat ja SPON, wo die Worte des Meisters unablässig verteilt werden. Besser kann er es doch nicht haben. Wer steht schon so oft im Spiegel? Denkt mal über eure Prioritäten nach.

Beitrag melden
rempfi 06.06.2016, 12:36
6. Soll er doch in die Türkei

auswandern. Bei Erdogan wäre er glänzend aufgehoben...

Beitrag melden
joerg.braenner 06.06.2016, 12:36
7. Was auch immer

Ich habe den Eindruck, dass Herr Gauland nicht mehr weiß, was er von sich gibt. Nach einem Leben als CDU-Hinterbänkler genießt er es nun offenbar, endlich mal im Mittelpunkt des Interesses zu stehen. Das absurde Geschwafel über Abstammungen von Menschen, als ob man über irgendwelche Zuchthunde sprechen würde, ist generell unwürdig. Das ist der gleiche geistig degenerierte Quatsch, an dem sich die Rassekundler in den 20er und 30er Jahren geistig wundgerieben haben und der schließlich zur Vernichtung von Millionen Menschen aus "rassehygienischen" Gründen führte. Daher ist jeder, der Menschen aufgrund von Abstammungskriterien kategorisiert, schon mal grundsätzlich geistig beschränkt. Man darf sich bloß fragen, wie Menschen solche Ansichten wie Herr Gauland entwickeln. Ist es die negative persönliche Erfahrung mit Migranten oder ist es im Gegenteil der Mangel an jeglichem Kontakt mit Migranten?

Beitrag melden
Aibo 06.06.2016, 12:37
8. Unabhängig davon...

...ob ich ihm zustimme oder nicht: Selten habe ich Herrn Fleischhauer so präzise argumentieren hören. Bitte weiter so!

Beitrag melden
subs 06.06.2016, 12:38
9. In Wahrheit...

...wurde der Gauland doch vom Böhmermann bei der AfD eingeschleust, um diese von innen heraus zu zerstören. Gelingt ihm ganz gut finde ich. Weiter so Herr Gauland!

Beitrag melden
Seite 1 von 35
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!