Forum: Politik
Volker Kauder über Religionsfreiheit: "Wo Muslime die Mehrheit haben, hat es jede Rel
Khang Nguyen / DPA

Volker Kauder setzt sich seit Jahren für Religionsfreiheit ein. Hier spricht er über die Anschläge von Sri Lanka, das Verhältnis von Christen und Muslimen - und über seine Abwahl als Unionsfraktionschef.

Seite 1 von 9
tormos 28.04.2019, 13:47
1. Leider wahr.

Wo er Recht hat, hat er Recht.

Beitrag melden
DiggaAlla 28.04.2019, 13:50
2. Da tut jemand so

als wäre er religiös. Immer wieder spannend zu sehen, wie wir uns erst dann mit ländern auseinander setzen wenn wir uns einen profit davon versprechen. Wer wusste schon davor was oder wer sri lanka ist??? Wo war kauder als neuseeland passierte? Falscher fuffziger ist das. Ab zu anne will und dort mal ne runde klugsch...

Beitrag melden
Ein_denkender_Querulant 28.04.2019, 14:01
3. Und?

Da ist der Herr Kauder aber wirklich sehr schlau. Ich kann auch einiges festellen:

"Wo es die Todesstrafe gibt, ist es mit den Menschenrechten nicht weit her"

Ja, Religionen wurden immer schon ausgenutzt, um Macht auszuüben, gerade die Christen können davon ein Lied singen. Wir kämpfen seit dem westphälischem Freiden gegen, wir hatte die Aufklärung, wir haben die universellen Menschenrechte definiert und und wir haben eine freiheitliche Gesellschaftsordnung.

Darum haben wir auch eine Religionsfreiheit. Und hier darf jeder praktizieren, was er will, solange es im Rahmen des Grundgesetzes bleibt. Gut, die christlichen Arbeitgeber versuchen immer wieder, gegen das Grundgesetz zu verstoßen, aber auch sie werden Stück für Stück vom Verfassungsgericht eingeschränkt, denn Themen wie die Menschenwürde werden höher bewertet als die Religionsfreiheit.

Jeder Muslime ist hier im Land willkommen, wenn er unsere Verfassung akzeptiert. Tut er das nicht, wie es auch die gesamte rechte Ecke tut, ist das zwar erst einmal ärgerlich, aber erst aus der Tat heraus wird es zu Verurteilungen kommen.

Und nur weil irgendwo in der Welt Religionen unterdrückt werden, wollten wir einen Teufel tun, und uns diesem minimalen Standard anpassen. So denken zwar rechte Feinde der Menschlichkeit, aber die sind zum Glück in diesem Staate weit in der Minderheit.

Ein Hoch auf unsere freiheitliche Gesellschaft!

Beitrag melden
kommentator24de 28.04.2019, 14:03
4. Ääääh Moment mal ...

Herr Kauder, ich schätze Ihr Engagement sehr! Das will und muss ich vorausschicken. Aber an einem Punkt sind Sie auf dem Holzweg. Der Staat muss sich - bis auf den humanistisch-rechtlichen Schutz der Menschen - aus Religionsfragen heraus halten. Denn das ist nicht seine Aufgabe. So wie es in anderen Ländern islamische Parteien gibt, gibt es in Deutschland sogenannte christliche Parteien. Der Staat kassiert für christliche Glaubensinstitutionen Steuern ein - für andere nicht. Das ist schon eine Benachteiligung. In einigen Teilen Deutschlands müssen Kreuze in Behörden hängen. Das ist eine Diskriminierung anderer Religionen. Das muss aufhören. Nur so entsteht Frieden. Vor allem könnte sich dadurch nach und nach eine zeitgemäße Weltanschauung verbreiten. Nirgends auf der Welt hat sich bislang eine staatliche Vertretung einer Religion bewährt. Auch in Deutschland nicht. Religion und Glaube muss Privatsache sein. Also - gehen Sie doch einfach mit gutem Beispiel voran. Im eigenen Land.

Beitrag melden
donmartindelamancha 28.04.2019, 14:03
5. Richtungsweisend

Ein Islam, der sich selbst als einzig wahre Instanz sieht, ist sowohl Einbahnstraße als auch Sackgasse. Umso wichtiger, dass wir beständig daran arbeiten, alle Richtungen offen zu halten und keine Intoleranz tolerieren.

Beitrag melden
DJ Bob 28.04.2019, 14:04
6. spielt keine Rolle

Zitat von DiggaAlla
als wäre er religiös. Immer wieder spannend zu sehen, wie wir uns erst dann mit ländern auseinander setzen wenn wir uns einen profit davon versprechen. Wer wusste schon davor was oder wer sri lanka ist??? Wo war kauder als neuseeland passierte? Falscher fuffziger ist das. Ab zu anne will und dort mal ne runde klugsch...
Ob er religiös ist oder nicht blöderweise für einige hier in D können die Fakten nicht einfach "weg relativiert" werden. Und soll mit Neuseeland sein? Ich stelle die Frage natürlich provokativ. So viel ich weiss ist Neuseeland einer der liberalste Länder der Welt in jeder Hinsicht
Was hat religiöse Unterdrückung mit eine Terror oder Amoklauf zu tun

Beitrag melden
stranzjoseffrauss 28.04.2019, 14:06
7. Auf der Hintebank nun doch zum Philosophen gereift

das bei vollen MdB-Bezügen, dass nenne ich mal einen anständigen Vorruhestand. Und wenn dann doch unverhofft der Spiegel kommt, wird einfach ein Interview von 2011 umformuliert und Anfang und Ende einer aktuellen Situation angepasst. Das dauert 30 Minuten und den Rest des Tages kann er sich wieder den Yoga-Übungen widmen.

Beitrag melden
ondrana 28.04.2019, 14:06
8.

Zitat von DiggaAlla
als wäre er religiös. Immer wieder spannend zu sehen, wie wir uns erst dann mit ländern auseinander setzen wenn wir uns einen profit davon versprechen. Wer wusste schon davor was oder wer sri lanka ist??? Wo war kauder als neuseeland passierte? Falscher fuffziger ist das. Ab zu anne will und dort mal ne runde klugsch...
Das ist mal wieder ein Post, der völlig ohne Kenntnis der Lage aus der Hüfte geschossen ist.
Volker Kauder war schon seit Jahrzehnten in der Deutschen Evangelischen Allianz tätig und ein Lieblingskind der Evangelikalen in Deutschland.
Im Übrigen halte ich die Evangelikalen für genau so eine große Gefahr für unsere freiheitliche säkulare Gesellschaft wie den fundamentalistischen Islam.
Beide sind rückschrittlich, homophob, verleugnen Frauenrechte und versuchen, durch Missionierung möglichst viel Einfluss in unserer Gesellschaft zu erlangen.

Beitrag melden
kael 28.04.2019, 14:06
9. Kauder einmal menschlich...

... und nicht als kalter Polit-"Dominus". Das ist neu. So haben Abwahlen auch ihr Gutes.

Beitrag melden
Seite 1 von 9
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!