Forum: Politik
Volksabstimmung über Rettungspaket: Papandreou macht Griechen fassungslos

Griechenlands Regierungschef*Papandreou will sein Volk über das EU-Rettungspaket abstimmen lassen - ein Vorstoß, der im Land für Verblüffung sorgt. Die Opposition beschimpft*den Premier*als unberechenbaren Spieler. Die EU-Partner sind offenbar perplex.

Seite 1 von 22
xiusxius 01.11.2011, 00:35
1. .

Da kann wenigstens keiner sagen man würde das Volk nicht an dem Beschluss beteiligen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zorpheus 01.11.2011, 00:37
2. Sehr gut.

Find ich absolut richtig.
Man kann dieses Sparprogramm nicht durchziehen, wenn das Volk nicht dahinter steht. Das wichtigste aber ist: Durch die Volksabstimmung wird das Paket richtig legitimiert. Dann kann keiner mehr auf die Entscheidung von "denen da oben" schimpfen.
Es wird immer Leute geben, die gegen solche Beschlüsse sind. Wenn diese aber durch einen Volksentscheid angenommen wurden, werden sie weniger dagegen ankämpfen und demonstrieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shran 01.11.2011, 00:41
3. So abwegig ist das doch nicht

Grundsätzlich finde ich den Vorstoß ja gut. Bei dem Chaos und dem Aufruhr der derzeit in Griechenland herrscht macht es wenig Sinn derartige Entscheidungen über die Köpfe der Leute hinweg zu treffen. Die Hoffnung besteht dann wenigstens dass sich Teile der Bevölkerung mal eigenverantwortlich und konstruktiv Gedanken macht über die Zukunft Griechenlands.

Der Zeitpunkt dafür ist aber mal wieder viel viel zu spät und zudem noch ungünstig gewählt. Genauso wie der Schuldenschnitt. Aber vielleicht hat er allein durch diese Aussage schon erreicht, dass die Leute sich jetzt mal ernsthaft Gedanken machen was sie selbst eigentlich genau wollen.

Denke aber, dass das ganze Finanzsystem weltweit sowieso bald gegen die Wand fahren wird. Jetzt droht auch noch die chinesische Immobilienblase zu platzen. Meine Prognose: Entweder geht schon Ende des Jahres alles den Bach runter oder aber wir haben nochmal 1-3 Jahre Zeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PRhodan 01.11.2011, 00:43
4. Der gebildete Grieche

den es flächenmäßig sowenig gibt wie den gebildeten Deutschen,
soll über etwas abstimmen, was er genauso nicht versteht, wie unsere Abgeordneten die Fakten zum EFSF. Jetzt will Papandreou die Büchse der Pandora öffnen. Jetzt kommt Finanzkrise 3.0, die Börsen haben das heute schon signalisiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fusselsieb 01.11.2011, 00:47
5. Wirklich unfaßbar..

das man dem Volk mit entscheiden lassen will, was mit ihm Geschehen soll.
Hätte man das mit uns doch auch irgendwann mal gemacht.

Jetzt haben die Reichen sowieso Ihr Geld aus dem Land gebracht, und die armen Deppen zahlen die Zeche. Für die ist es das beste, komplett Pleite zu gehen. Schuldenschnitt 100%.
Nur dann bezahlen auch die Banken den Maximalsatz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AndyDaWiz 01.11.2011, 00:51
6. Wo kaemen wir denn da hin...

...wenn die betroffenen Buerger selbst waehlen duerften ???

Dieser Praezedenzfall muss weg, da ist sich ganz Europa (nein, eigentlich nur die Politiker) einig...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eingedanke 01.11.2011, 00:55
7. wieso ist die letzte Instanz ein Problem?

Zitat von sysop
Griechenlands Regierungschef*Papandreou will sein Volk über das EU-Rettungspaket abstimmen lassen - ein Vorstoß, der im Land für Verblüffung sorgt. Die Opposition beschimpft*den Premier*als unberechenbaren Spieler. Die EU-Partner sind offenbar perplex.
"Soll über den i n Brüssel zäh erkämpften Deal zum Schuldenschnitt also in letzter Instanz von den griechischen Bürgern entschieden werden, die von den drastischen Sparmaßnahmen bereits völlig zermürbt sind?" heisst es im Artikel.
Es gibt 2 Möglichkeiten:
1. er ist ehrlich motiviert
2. die Mehrzahl der Reichen hat ihr Vermögen gesichert im Ausland und er kann/soll gehen.
Die "letzte Instanz" durch Votum der Bürger ist vielleicht nicht die schlechteste der Möglichkeiten, wenn auf Generationen hinaus Entscheidungen getroffen werden. Schockierend? ein seltsamer Artikel..."Der Verfassung zufolge sind Volksabstimmungen zu wirtschaftlichen Fragen nicht gestattet, sondern nur bei Fragen von größter nationaler Bedeutung..." eben das passiert seit Monaten. Blöd gelaufen, wenn das Volk befragt wird...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
toskana2 01.11.2011, 00:55
8. verantwortungslos

Zitat von sysop
Griechenlands Regierungschef*Papandreou will sein Volk über das EU-Rettungspaket abstimmen lassen - ein Vorstoß, der im Land für Verblüffung sorgt. Die Opposition beschimpft*den Premier*als unberechenbaren Spieler. Die EU-Partner sind offenbar perplex.
Papamdreous Karte ist brandgefährlich
und dient wohl dem eigenen politischen Überleben:
"Entweder ihr wählt mich oder euren Untergang!"

Fällt das Referendum negativ aus,
stüzt er damit nicht nur das eigene Land in eine Krise,
sondern das ganze Europa.
Eine in jeder Hinsicht verantwortungslose Entscheidung.
Ich frage mich, welcher Teufel hat ihn dabei geritten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Frank Wagner 01.11.2011, 00:57
9. Tja

DAS ist Demokratie.
Wir dürfen bis ins 3 Glied zahlen, zahlen und immer mehr zahlen und werden NICHT gefragt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 22