Forum: Politik
Volksabstimmung über Rettungspaket: Papandreou macht Griechen fassungslos

Griechenlands Regierungschef*Papandreou will sein Volk über das EU-Rettungspaket abstimmen lassen - ein Vorstoß, der im Land für Verblüffung sorgt. Die Opposition beschimpft*den Premier*als unberechenbaren Spieler. Die EU-Partner sind offenbar perplex.

Seite 15 von 22
worldwatch 01.11.2011, 09:22
140. Wenn ein Volk ...

Zitat von max.flügelschmied
.. Auf der anderen Seite hoffe ich, das die Griechen sich entlich eine ordentliche Steuerverwaltung geben werden. ...
... partou keine Steuern zahlen will, ist das doch voellig in Ordnung. Da kann man sich viel Administration und Staatsklimbim sparen.

Es kann und darf freilich auch nicht so sein, das sodann andere Voelker die Steuerzahlungsverweigerung dieses Volkes als Steuerzahler zwangs-mituebernehmen sollten.
DAZU muss das geeinte, Steuerzahlungen verweigernde Volk eben auch konsequent "brauchen wir alles nicht" sagen.
Dann ist doch alles im sicheren Bereich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
EineStimme 01.11.2011, 09:22
141. Keine Panik

Also ich habe keine Panik, falls es zur Volksabstimmung kommt. Ich glaube, dass die Griechen dem Rettungspaket zustimmen werden, weil die Alternative ja nur die Staatspleite wäre, was für die Griechen viel schlimmer wäre. Manchnmal ist eine Wahl nur die Wahl zwischen Pest und Cholera.
Und zur Frage der juristischen Zulääsigkeit ist nur anzumerken, dass es wohl von größter nationaler Bedeutung ist, ob man den Weg der Staatspleite wählt oder nicht. Es ist zwar eine Wirtschaftsfrage, aber es geht hier ja nicht um die Einführung eines kleinen Gesetzes.

Zu den Spekulanten kann man nur sagen, dass es solche charakterlosen Menschen immer geben wird. Die erfolgreichste Bekämpfung wäre, wenn genau das nicht eintreten würde, worauf sie spekulieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chico 76 01.11.2011, 09:23
142. Ein

Zitat von marcaurel1957
Fakt ist, dass Griechenland das Easser bis zur Unterlippe steht, dass es ohne die Hilfe der Union nicht mal mehr seine Rente und Beamten bezahlen kann Hier von Demokratie zu plappern ist absurd, und ähnelt der demokratischen Abstimmung darüber, ob maneinem Ertinkenden einen Rettungsring zuwerfen darf um ob dieser ihnannehmen sollte. Wobei in diesem fall der ertrinkende auch noch selbst und freiwillig ins Wasser gegangen ist
gutes Beispiel.
Dabei hat der Ertrinkende seine Retter vorher belogen ( Zahlen gefälscht, um auf das Boot zu kommen )indem er behauptete, er kann ohne Hilfen schwimmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sfb 01.11.2011, 09:23
143. zur Strecke gebracht

Zitat von Jaroos
Ganz gleich wie sehr er damit der EU in den Rücken sticht.
Nur wenn dieses Monstrum zur Strecke gebracht wird, kann sich wieder Demokratie ausbreiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Magentasalex 01.11.2011, 09:23
144. Wie kann man etwas in die Welt hineinstellen,

Zitat von PRhodan
den es flächenmäßig sowenig gibt wie den gebildeten Deutschen, soll über etwas abstimmen, was er genauso nicht versteht, wie unsere Abgeordneten die Fakten zum EFSF. Jetzt will Papandreou die Büchse der Pandora öffnen. Jetzt kommt Finanzkrise 3.0, die Börsen haben das heute schon signalisiert.
Das läßt mich ein wenig philosophieren....
Wie kann man etwas in die Welt hineinstellen, etwas erschaffen, das niemand versteht? Und dieses Nichtverstehen als unterschwellige Begründung dafür hernimmt, das ganze Volk (das ja in seiner Gänze davon direkt betroffen ist)
nicht darüber abstimmen zu lassen, ob es dieses Unverstandene in seiner Welt noch länger dulden will ?
Ist das nicht abartig pervers?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stammzelle 01.11.2011, 09:23
145. wahlzettel

hoffentlich wird der Wahlzettel dann auch richtig formuliert.
Hinter das NEIN muß man dann nämlich schreiben.

(X) Ja
(X) Nein - und damit stimme ich für den Austritt aus dem Euro und der Wiedereinführung der Drachme in Griechenland

Beitrag melden Antworten / Zitieren
positionzukunft 01.11.2011, 09:24
146. Ein Schlag ins Gesicht von Merkozy

Die Brüsselnacht ist damit ad absurdum geführt! Mit vertraunesvoller Zusammenarbeit hat das nichts mehr zu tun - Herr Papandreou! Das geht so nicht! Ein immenser Schaden für die Glaubwürdigkeit Europas; die Märkte werden es zeigen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
volksentscheider 01.11.2011, 09:24
147. Demokratie - eine griechische Erfindung

Zitat von Notion
Und innenpolitisch kann man Papandreou nur bewundert. Er will ein anderes Griechenland, eines in dem die rund drei dutzend Familien, die die selbsternannte Elite des Landes stellen, das Gemeinwesen nicht weiter schonungslos ausplündern können .......
Vielen Dank für diesen Kommentar! Sie sprechen mir aus dem Herzen. Ich habe diese Klüngel- und Klientel-Politik in Europa so satt.

Ich hoffe sehr, dass wir auch in Deutschland endlich über unsere eigenen Geschicke und die unseres Landes mitbestimmen dürfen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rempfi 01.11.2011, 09:25
148. Falsch

[QUOTE=emobil;9037221]Dies ist der einzig gangbare Weg in dieser Situation und absolut richtig!
Gegen den Widerstand eines ganzen Volkes sind die Maßnahmen nicht durchführbar - egal welche Gesetze und Auflagen beschlossen werden.
Die deutschen "C/S/G7F"-Parteien haben uns auch nicht abstimmen lassen, ob wir den Euro wollen.
Kohl, Schröder, Fischer, Westerwelle und Merkel, Steinmeier und Konsorten das sind die "wahren Demokraten".

Ein ganzes Volk,daß die europäische Idee gutheisst, nur eben nicht den "Teuro" unter der Knute von dummen Politikern, die natürlich nicht sehen konnten, was da alles kommen kann....

Nur der normale Bürger sah es kommen, das sagt vieles über die Fähigkeiten dieser Clowns aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peterhausdoerfer 01.11.2011, 09:25
149. Nunja

Zitat von Periander
...oder wie stellen Sie sich das vor?
man könnte ja der Türkei zu verstehen geben das der EU Beitritt am schnellten gehen würde wenn das Land mit Gr. fusioniert...
Wenn das nicht klappt schlage ich vor das wir der Schweiz den Krieg erklären, noch am selben Tag kapitulieren und 100% von unserem Staatsgebiet an das Land abtreten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 15 von 22