Forum: Politik
Volksbefragung: Zwei Millionen Katalanen stimmen für Unabhängigkeit
AFP

Ein offizielles Referendum hatte Spaniens Regierung den Katalanen verboten, trotzdem haben zwei Millionen Menschen am Sonntag für ihre Unabhängigkeit gestimmt. Der katalanische Regierungschef bittet nun die Weltgemeinschaft um Hilfe.

Seite 1 von 11
imri.rapaport 10.11.2014, 04:08
1. wo soll das hinführen

wenn jede Provinz oder (Dt. ) Bundesland, welche wirtschaftliche Prosperität erreicht ihre/seine Selbständigkeit ausruft nur um nicht andere Landesteile monetär unterstützen zu müssen?
Das ist der pure Egoismus. Vielleicht sollte man das tatsächlich zulassen und dieses neue Staatsgebilde dann boykottieren. Ich bin ganz sicher, daß nach wenigen Jahren dieses Gebilde um Wiederaufnahme in den Mutterstaat bitten würde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hbnichts 10.11.2014, 04:09
2. Die wahren Grenzen eines Volkes sind ihre Sprache und Kultur,

. . . damit sollte Katalonien frei entscheiden können. Bedingung müsste eine eindeutige, absolute, zwei Drittel Mehrheit sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maxbee 10.11.2014, 04:13
3.

Wäre es den Katalanen wirklich ernst mit ihrer Unabhängigkeit, dann würden sie sich doch nicht von einem lächerlichen Verfassungsgericht aufhalten lassen.
Vor allem wenn man bedenkt, dass die Katalanen nie befragt wurden ob sie zu Spanien gehören möchten. Das haben nämlich vor rd. 500 Jahren die Fürsten unter sich ausgemacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nantweiner 10.11.2014, 04:46
4.

Wer sich den Stierkampf hat nehmen lassen, braucht auch ansonsten keine Unabhängigkeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
carsten.bruchhardt 10.11.2014, 04:49
5. was die EU

in der Ukraine unterstützt, wird sie hier untersagen und als lächerliches Ansinnen abtun

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gluehweintrinker 10.11.2014, 04:59
6. Die Weltgemeinschaft?

Bürger der Welt, schaut auf diese Region! Oder wie? Wenn Menschen in der Ukraine oder Nordkorea "die Weltgemeinschaft" zur Hilfe rufen, könnte ich das nachvollziehen. Aber Katalonien? Eine zufällig prosperierende Region eines demokratischen Landes der Europäischen Union?

Was kommt als nächstes? Bayern spaltet sich ab!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deus_ex_machina 10.11.2014, 05:17
7.

Es ist schon spannend, wie die Dinge so laufen. Die Schotten haben ihre Abstimmung zur Unabhängigkeit bekommen, aber dann hatten sie die Hosen voll und wollten doch lieber Engländer bleiben.
Die Katalanen stimmen 'illegal' ab und erzielen ein deutliches Ergebnis. Dazu erzählte auf SPON am Samstag ein Völkerrechtler: "innerhalb des spanischen Staates kommt den Katalanen kein eigenständiges Selbstbestimmungsrecht zu. Über eine Loslösung von Spanien muss das spanische Volk als Ganzes abstimmen."
Zwar weist er damit schön anschaulich auf die aus der mangelnden Lebensnähe entspringenden Wertlosigkeit des 'Völkerrechts' hin, aber er erklärt auch, wie weit die Juristen mit ihrer Erbsenzählerei sich von der Staatstheorie entfernt haben. Denn letztere kennt den Grundsatz, dass Herrschaft immer die Akzeptanz des Beherrschten voraus setzt.

Besonders pittoresk finde ich, dass diese Abstimmung - 'illegal' und 'völkerrechtswidrig' - an dem Tag statt findet, an dem in Deutschland mit großem Pomp gefeiert wird, dass hier ein Teil der Bevölkerung seine Regierung zum Teufel gejagt und über seine nationale Verfasstheit selbst entschieden hat. Was nach Völkerrecht vermutlich auch 'illegal' war.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karit 10.11.2014, 06:06
8. ?

Was ist das für eine katalanische Regierung, die die eigene spanische Regierungsform nicht kennt oder akzeptieren kann? Demokratie in Ehren, aber in Deutschland ginge das auch nicht und das ist auch gut so. Wie soll Europa funktionieren, wenn ale boomenden Gebiete ihre Unabhängigkeit postulieren wollen und den Rest Europas abhängen können? Was ist nur aus der Solidarität geworden? Jeder denkt nur noch an sich! Diese Entwicklung ist sehr bedenklich und ihr sollte unbedingt ein Riegel geschoben werden. Gebt den Katalanen die Antwort, die sie brauchen: Ihr gehört zu Spanien und das bleibt auch so!!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Die reinste Wahrheit 10.11.2014, 06:09
9. Menschenrechte

Nun, die Uno-Charta haben die Katalanen auf ihrer Seite. Sie erwähnt nämlich explizit das "Selbstbestimmungsrecht der VÖLKER" und nicht der Staaten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 11