Forum: Politik
Volkswagen und Fußball-WM: Deutsche Lügen
DPA

Erst VW. Jetzt der Fußball. Nichts ist mehr heilig in Deutschland. Überall lauern Lug und Trug. Welche "Werte" sollen die Einwanderer noch mal anerkennen? Die deutschen? Lieber nicht.

Seite 26 von 47
frank57 19.10.2015, 17:16
250. Lug und Trug

sollte bitte nicht nur für VW und den Fussball herangezogen werden. Gleiches gilt für nahezu alle Lebensbereiche und insbesondere für die Politik! Falsche Doktortitel, eine öffentlich lügende Kanz lerin, ein Pofalla der nach der allergrößten Fernsehlüge als Belohnung einen Millionenjob bei der Bahn geschenkt bekommt!
Dieses Land geht seinen Weg.......

Beitrag melden
wolle0601 19.10.2015, 17:20
251. Und das soll jetzt was bewirken?

Dass wir vor lauter Scham Dingen zustimmen, die jeder mit ein bisschen Hirn im Kopf für gefährlichen Schwachsinn hält?

Beitrag melden
michel28 19.10.2015, 17:20
252. Aber, aber

hab ich was verpasst ? ist gar schon jemand angeklagt oder gar verurteilt ?
Mit Verlaub Herr Augstein, wäre es nicht besser, Sie machen Ihre Somedy mit Blome oder was das sein soll so wie gestern wieder bei Phönix zu erleben. Zu mehr reicht es wahrscheinlich nicht. So,jetzt Forum schließen oder zumindest meinen sicherlich nicht genehmen Beitrag.

Beitrag melden
THINK 19.10.2015, 17:20
253.

Zitat von my-space
Man muss als Linker schon irre verzweifelt sein, wenn man aus VW und Fußball den nationalen Offenbarungseid konstruiert. Geh nach Hause, Jakob..,
Man muss als Rechter schon irre verzweifelt sein, wenn man die Realität nicht mehr wahrnimmt.

Beitrag melden
olste52 19.10.2015, 17:20
254. Es passt halt nicht!

Wer sich weit aus dem Fenster lehnt, bekommt irgendwann was ab. Dauernd mit den Fingern auf andere zeigen, sich selber als moralische Instanz hinstellen, das geht auf Dauer nicht gut. Vor allem, wen man sein eigenes Land als das Nonplusultra hinstellt, in der Ferienzeit aber zu zig Millionen ins Ausland verreist, bevorzugt in die lateinischen Länder, auf die man, kaum wieder zuhause, kräftig einprügelt. Die neue deutsche Küche besteht aus lateinischer Kochkunst, die man redlich bemüht ist, nachzuahmen. Man kocht neuerdings mit Olivenöl, Meersalz, Auberginen, Artischocken, etc, etc. Deutsche Weine werden gerne mit französischen Namen angeschrieben, bei einer Party schon mal Prosecco getrunken, einigen deutschen Städten ein mediterranes Flair angehängt (obwohl man schon im Oktober einen Pullover anziehen muss), gleichzeitig hackt man auf diesen Länder herum. Das alles passt nicht zusammen und steigert die deutsche Glaubwürdigkeit nicht gerade.

Beitrag melden
Fangio 19.10.2015, 17:20
255. Abstruser gehts nimmer

von Abgaswerten zur Leitkultur, von Himmler zu schummelnden Griechen, von Beckenbauer zum 11. September ... schon abenteuerlich welche Bögen in diese Elaborat gespannt werden.

Verschonen Sie uns bitte mit Ihren Herbstdepressionen, Herr Augstein.

Beitrag melden
hborner 19.10.2015, 17:22
256. Deutschland schafft sich ab erklärt von H. Augstein

Lieber Herr Augstein was denken Sie denn warum in diesem Land viele die Schnauze nur noch voll haben? Die Eliten füllen sich die Taschen, die Betriebswirtschaftler sparen alles zu Tode, die Politiker ... ach was soll`s ich koennte noch was zu den Medien sagen aber lasse es lieber bleiben.

Beitrag melden
sekundo 19.10.2015, 17:22
257. Die Deutschen

Zitat von rieberger
Wie hier schon mehrfach gepostet, halte auch ich für typisch deutsch, daß deutsche Menschen nur in extremen Kategorien denken, urteilen und schließlich auch handeln. Und das sowohl im Guten als auch im Schlechten. Entweder himmelhoch jauchzend alles gut, wie die Begrüßungs"kultur" der Flüchtlinge, oder abgrundtief jenseitig, wie Pegida et alieni. So etwas nennt man manisch depressiv und ist eine Krankheit. Auch wenn es mir schwerfällt: als nichtdeutscher Europäer würde ich das politische Geschehen in Deutschland sehr aufmerksam und einer guten Portion Mißtrauen betrachten. Schon aus Eigenschutz. Da ich als eingeborener Deutscher quasi durch die Gnade der Geburt in diese Gemeinschaft hineingeboren wurde, habe ich für mich beschlossen, die Zeitgeschehen in Grautönen zu betrachten. Das ist vielleicht unspektakulärer als die einfachen Extreme, reflektiert aber meines Erachtens die Realität am besten. Also - nicht alles ist wirklich perfekt, aber auch nicht alles so verderbt. Leider ist Herr Augstein auch nur ein Deutscher, für den die Welt digital 1 oder 2 ist. dazwischen gibt es nichts. Schade dafür.
lieben die Extreme. Hier Weimar und gleich
nebenan Buchenwald!

Beitrag melden
hadykhalil@web.de 19.10.2015, 17:22
258. RtZeitgeist fuehren 15.5: I Zombie? 2

Die Bundesanwaltschaft offenbart ihr Selbstverstaendnis mit ihrer Beschwerde gegen die Personalentscheidung des Justizministers ,in alter tausendjaehriger Tradition die Justiz regieren zu wollen. Rechte Straftaten werden nicht verfolgt linke Strsftaeter nach Stammheim. Der Justizminister setzt neue Zeichen mit der Entlassung des Bundesgeneralanwalts. Viel Arbeit fuer den Neuen sich gegen Traditionen in der Bundesanwaltschaft durchzusetzen und konsequent gegen Neofaschistische Straftaeter und Brandstiftef vorzugehen. Die Zukunft ist ein ungeschriebenes Blatt. Man wird sehen.

Beitrag melden
ulrich g 19.10.2015, 17:22
259. Naiv

Wie naiv muss man sein, um zu glauben, dass die Entscheidungen in Weltverbänden ohne Bestechung und Korruption ablaufen? Die Hälfte der Mitglieder kennt diese Begrifflichkeiten überhaupt nicht, für sie ist Stimmenkauf ein völlig normaler Vorgang. Wer das nicht will, darf sich an solchen Veranstaltungen nicht mehr beteiligen. Wollen wir das Herr Augstein?

Beitrag melden
Seite 26 von 47
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!