Forum: Politik
Volkswagen und Fußball-WM: Deutsche Lügen
DPA

Erst VW. Jetzt der Fußball. Nichts ist mehr heilig in Deutschland. Überall lauern Lug und Trug. Welche "Werte" sollen die Einwanderer noch mal anerkennen? Die deutschen? Lieber nicht.

Seite 42 von 47
eulenspiegelein 19.10.2015, 21:27
410. Zumal...

was in diesem konkreten Fall den DFB betrifft, die Beweislage seitens des "Spiegels" bisher äußerst dünn ist. Gerade in der heutigen Zeit, mit all den vielschichtigen Problemen die wir zu bewältigen haben, ist eine unabhängige und starke Presse notwendig, sehr Schade, wenn der "Spiegel" hier womöglich so versagt haben mag!

Beitrag melden
florianmeyer-bonn 19.10.2015, 21:30
411. Die schärfsten Kritiker der Elche...

Da polemisiert J. A. Woche für Woche gegen den Pappkameraden "deutsche Leitkultur". Da findet er jedes Mal die entlegensten Gründe, um uns zu erklären, warum "das Deutsche", möglichst ohne Spuren zu hinterlassen, in der Lösung Einwanderungsland aufzugehen habe. Selbst falsche Abgaswerte müssen herhalten für den Beweis, daß spezifische Werte einer christlich-abendländischen Aufklärung blauer Dunst sind. Und nun das: A. wirft "dem Deutschen" auch noch die Erwartung einer ausbliebenden Strafe für die Naziverbrechen vor. Schließt da einer von sich auf andere? Hält hier ein Linksintellektueller, der sich ob seines Deutschseins geißelt, das eigene Psychogramm der Gesellschaft vor? Noch ein bißchen mehr "Selbstbefragung" täte Herrn A. gut.

Beitrag melden
xlabuda 19.10.2015, 21:31
412. zeigen sie mir doch mal, wo in Deutschland ein Stück Schei...e verkauft wird, ohne dass der Staat sich einmischt.

Zitat von Nabob
Er als "immer bestens informierter Journalist" müsste längst realisiert haben, dass wir nun - vielleicht überraschend viel auf einmal - die logischen Folgen der nicht mehr vorhandenen Trennung von Wirtschaft und Staat, wahrgenommen durch große Anstrengungen des Lobbyismus, erleben. Das Leben ist letztlich logisch. Und wir werden uns daran gewöhnen müssen und zum Schluss auch wollen. Alles sind aber nur Symptome, auch das müsste Herr Augstein längst realisiert haben. Schon André Heller sprach vor Jahrzehnten vom Land der Autoverkäufer - mehr ist wirklich nicht mehr vorhanden. Die von Augstein angesprochenen Werte entstammen natürlich nicht aus einer Zeit, in der der Kaufmann allein bestimmte, wohin die Reise des Staates führt. Auch das müsste er eigentlich wissen. Und dort, wo die Kaufleute ungestört vom Staat ihren Interessen nachgehen können - im legalen wie im illegalen Bereich - und wo inzwischen Kultur und Verhaltenskultur nichts mehr gilt, sondern allenfalls mitleidig belächelt wird, wird es immer legitimer und letztlich auch ungefährlicher, im illegalen Bereich zu agieren. Auch das sollte Herr Augstein wissen. Der Bürger zahlt und die Industrie macht die Gesetze - das nennt man hier freiheitlich demokratisch. Das Schlimmste an allem: Der gesellschaftliche Nährboden dafür, Intellekt zum Zwecke einer Aufklärung im geschichtlichen Sinne in Form aufwachender Menschen hervorzubringen, ist nicht mehr vorhanden. Es geht nicht mehr um Zusammenhänge, es geht um den persönlichen Vorteil - und dafür ist man in aufsteigendem Maße korrumpierbar- ganz legitim. Für alles gibt es einen Sammelbegriff: Dekadenz. Es geht nicht mehr um den Bürger, es geht um die globale Wirtschaft. Wer darauf aufmerksam macht, wird in das opportune Sammelbecken des Rechtsextremismus geworfen, ganz freiheitlich demokratisch. Das die Rechten diesen Staat kaputt machen und an bevorzugten Stellen agieren, wird ausgeblendet - man ist von ihnen wirtschaftlich abhängig.
Wir haben weder freie Märkte noch freies Handeln des EInzelnen - immer und überaqll steckt der Staat tief drin und versucht, zu steuern und zu schröpfen - zugunsten einer imaginären sozialen Schmarotzergeneration.
Und es wird immer schlimmer - die Pegidas z.B. - und es ist keine Besonderheit, dass die in den Oststädten entsteht - sind so eine graue schmarotzende MAsse, die einen Anspruch auf alles ableitet, NUR weil sie das Glück hatten, 20 m neben der deutschen Grenze geboren zu sein.
Keiner von denen ist besser als ein Flüchtling, im Gegenteil - es ist nach der Nazizeit das ÜBELSTE was Deutschland hervorgebracht hat.

Beitrag melden
karend 19.10.2015, 21:33
413. .

"Zuletzt haben in Europa die Griechen gelernt, was es heißt, die Deutschen als Lehrmeister zu haben."

So so, "die Griechen" und "die Deutschen". Vielleicht sollten alle Deutschen ihre Pässe verbrennen und ihre Staatsangehörigkeit verschweigen. Es wundert mich sowieso, dass Herr Augstein das noch nicht propagiert hat.

Beitrag melden
xlabuda 19.10.2015, 21:36
414. die Eliten also ! Dachte ich mir doch gleich. Der kleine MAnn mit seiner schwarz gehaltenene

Zitat von poetnix
Und genau das ist der Punkt: Die "Eliten" versagen auf ganzer Linie. Aber was ist der Grund? Es hat sich ein "Eliten-System" aus Politik, Unternehmen, Banken, Lobbyismus, Bürokratie und ÖR-Medien herausgebildet, das Schutz bietet. Nur wenn investigativer Journalismus aufdeckt, fallen einige unter dem Schweigen der anderen zwangsweise aus diesem Raster und finden wiederum im System anderweitige Verwendung.
Haushaltshilfe, der Schwarzarbeitsmarkt mit einem Schattenhaushalt so groß wie der

Beitrag melden
sch123 19.10.2015, 21:38
415. Das deutsche Volk

Was soll eigentlich immer dieses völkische? Und das von einem der sich im Zweifel links nennt...
Es gibt nicht "das deutsche Volk", die "deutschen Werte" oder was auch immer. Aufwachen Herr Augstein...die Zeit der Nationalstaaten ist vorbei, die Konfliktlinien der Zukunft laufen ganz woanders.
Es gibt viele Menschen in diesem Land, mit deren "Werten" und Haltung verbindet mich nicht mehr als mit denen eines beliebigen Syrers oder Eritreers. Das ganze Leitkultur und völkische Gefasel ist weltfremd und abstoßend...

Beitrag melden
xlabuda 19.10.2015, 21:39
416. und ? Wurden wir Weltmeister ?

Zitat von hikage
So peinlich die ganze Geschichte auch ist, in dem Zusammenhang von Korruption zu reden ist nur die halbe Wahrheit. Die allgemeinen Zustände in der FIFA und das Prozedere um die WM Vergabe schaff(t)en eine Melange, in der eher von Erpressung die Rede sein sollte. Denn sind wir doch ehrlich: bei vollständiger Abwesenheit jeglicher Korruption hätte Deutschland damals auf jeden Fall die WM Ausrichtung bekommen müssen.
Das wäre ein Skandal - BISHER wurde noch JEDE WM und jede OLYXMPIADE mit BESTECHUNG gekauft.
Das ist der ÜBLICHE Prozess!!

Beitrag melden
Henri S. 19.10.2015, 21:42
417. Im Ernst Herr Augstein...???

...spulen Sie immer noch die Kasette von den bösen Deutschen ab? Was ich bei Ihnen und den anderen linken Deutschlandhassern nicht verstehe, ist, warum Sie immer noch in diesem schlimmen Land sind!?

Ich will es wirklich verstehen, also bitte...:

Beitrag melden
xlabuda 19.10.2015, 21:45
418. Siemens und die Rüstungskonzerne MUSSTEN schmieren, weil in Griechenland das gar nicht anders

Zitat von hollowman08
ist nicht neu sondern alt. Auch be den Griechen haben sie kräftig abgesahnt und dann es geschafft dem griechischen Volk die alleinige Schuld aufzudrängen. Beispiel Siemens und und die Rüstungskonzerne sinde fette schmierfinken gewesen und haben Griechenland ausgesaugt aber davon ist nichts bei der aufarbeitung der Krise hier in DE gesagt und noch keiner hinter Gittern. Die DE Elite war schon immer ein betrügerisches verbrecherisches Pack, während die Arbeiterschaft und der Mittelstand gerne wegsieht weil das Volk nicht den Mumm hat den Mund aufzumachen und schon immer autoritär hörig vor den verbrechern an den konzernspitzen strammsteht, weil man "machen muss was der Chef sagt" ..und dieses ist ziemlich nah an dem deutschen "weils so befohlen ist" und zu den grössten katastrphen der deutschen geschichte geführt hat. Ein typisch deutsches Problem, überall das "deutsche wesen" aufdrücken zu wollen das durch und durch verdorben ist.
geht !!! Ich wollte mit einem Griechen in den 90er Jahren ein größeres Verwaltungsprojekt starten - aber das ging NUR gegen 20.000 DM Vorschuss im Innenministerium.

Nur deshalb kommt man in der gesamtem nicht europäischen Welt zu guten Geschäften.

Die Überflugrechte in Kirgisistan, Mongolei, Russland oder sonstwo werden auch persönlich mit Briefumschlag vor Ort abgeholt - da läuft sonst gar nichts.

Ohne Schmiergelder müßte Deutschland (und alle anderen auch) das weltweite Wirtschaften einstellen.

Beitrag melden
stromberg1974 19.10.2015, 21:51
419. Jakob im Wunderland

Er macht sich die Welt wie sie ihm gefällt. Ein linkes Paralleluniversum in dem alles deutsche schlecht und böse ist. Seit seinem Auftritt bei Maischberger nicht mehr ernst zu nehmen.

Beitrag melden
Seite 42 von 47
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!