Forum: Politik
Vollverschleierung im Bürgeramt: "Der Anblick einer Burka erschreckt mich"

Vollverschleiert im Büro? Erstmals wurde in Deutschland publik, dass eine Angestellte im Öffentlichen Dienst eine Burka tragen will. Sie arbeitet im Frankfurter Bürgeramt. Der Stoff-Streit ist voll entbrannt.

Seite 1 von 40
fatherted98 02.02.2011, 16:16
1. Ganz klar...

Zitat von sysop
Vollverschleiert im Büro? Erstmals wurde in Deutschland publik, dass eine Angestellte im Öffentlichen Dienst eine Burka tragen will. Sie arbeitet im Frankfurter Bürgeramt. Der Stoff-Streit ist voll entbrannt.
....es gibt kein Gesetz das der Frau das verbietet. Ein Gericht könnte zwar arbeitsrechlich urteilen, dass der Arbeitsplatz mit Publikumsverkehr verbunden ist, deshalb das Gesicht zu sehen sein muss...blablabla....alles nur Ausreden um ein Gesetz wie in Frankreich zu vermeiden.
Worüber wir uns jetzt aufregen wird in 20 Jahren die Regel wenn nicht gar Pflicht sein....also ich lass mir schon mal n Bart wachsen und übe das Turbanbinden.

Beitrag melden
Porgy 02.02.2011, 16:18
2. Und Männer?

Zitat von sysop
Vollverschleiert im Büro? Erstmals wurde in Deutschland publik, dass eine Angestellte im Öffentlichen Dienst eine Burka tragen will. Sie arbeitet im Frankfurter Bürgeramt. Der Stoff-Streit ist voll entbrannt.
Vielleicht sollten mal Männer auf Gleichberechtigung bestehen und auch eine Burka bei der Arbeit tragen.
Gleiches Recht für alle!

Beitrag melden
quadraginti 02.02.2011, 16:22
3. Datenschutz

In einer Zeit, wo in Zeitungen zunehmend die Bilder von Personen durch einen schwarzen Balken unkenntlich gemacht werden; wo es schon Lehrern "wegen dem Datenschutz" verboten ist, Einträge ins Klassenbuch zu machen, ist die Burka doch eine Super-Garantie für echten Datenschutz. Deshalb: Burka für alle!

Beitrag melden
quadraginti 02.02.2011, 16:24
4. Datenschutz

In einer Zeit, wo in Zeitungen zunehmend die Bilder von Personen durch einen schwarzen Balken unkenntlich gemacht werden; wo es schon Lehrern "wegen dem Datenschutz" verboten ist, Einträge ins Klassenbuch zu machen, ist die Burka doch eine Super-Garantie für echten Datenschutz. Deshalb: Burka für alle!

Beitrag melden
amw52 02.02.2011, 16:28
5. Nanu...

Zitat von sysop
Vollverschleiert im Büro? Erstmals wurde in Deutschland publik, dass eine Angestellte im Öffentlichen Dienst eine Burka tragen will. Sie arbeitet im Frankfurter Bürgeramt. Der Stoff-Streit ist voll entbrannt.
Vor kurzem hieß es doch noch mehr oder weniger übereinstimmend überall, daß es solche Probleme in Deutschland doch gar nicht gebe, noch jemals geben werde und sie lediglich die Erfindung anscheinend unbelehrbarer krankhafter Islamophober seien.

Beitrag melden
VPolitologeV 02.02.2011, 16:28
6. Schnuckelig

Sehen wir es positiv: Trotz strenggläubigem Mann immer noch arbeitsfähig.
Im Ernst: Was soll das? Da kann die Frau es sich doch gleich daheim einschließen.

Schön, daß auch der Protest von der richtigen Seite kommt:
"Muslimische Vertreter verurteilen den Vorstoß der Frankfurter Muslima"

Beitrag melden
founder 02.02.2011, 16:29
7. Fast Verkehrsunfall gehabt

An einer Kreuzung ein schockierender Anblick, ein Nachtgespenst am Steuer. Etwas näher erkannte ich einen Sehschlitze im weisen Nachtgespenstkostüm. War wohl eine arabische Frau. Das ist aber nur eine Vermutung. Hinter den Sehschlitz hätte alles sein können.

Auch beim Autofahren gehört Kleidung verboten, die andere Verkehrsteilnehmer extrem irritiert.

Beitrag melden
taiga 02.02.2011, 16:29
8. Her mit dem Zelt

Zitat von sysop
Vollverschleiert im Büro? Erstmals wurde in Deutschland publik, dass eine Angestellte im Öffentlichen Dienst eine Burka tragen will. Sie arbeitet im Frankfurter Bürgeramt. Der Stoff-Streit ist voll entbrannt.
Das Ganze ist natürlich nicht bloß ein »Stoff-Streit«, wie SPON lapidar tituliert. Dennoch, ich wäre dafür, die werte Dame in Vollmontur auf die arglosen Bürger und Bürgerinnen loszulassen, ich wäre sehr gespannt, was dann los wäre. Ich für meinen Teil könnte mir vorstellen, dass ich mich auf keinen Fall von dem Stoffzelt bedienen lassen würde, ich würde es auf einen Aufruhr ankommen lassen – und hoffentlich viele andere auch.

Beitrag melden
greeper 02.02.2011, 16:29
9. Spiderman

Zitat von sysop
Vollverschleiert im Büro? Erstmals wurde in Deutschland publik, dass eine Angestellte im Öffentlichen Dienst eine Burka tragen will. Sie arbeitet im Frankfurter Bürgeramt. Der Stoff-Streit ist voll entbrannt.
Wenn hierbei jemand "Toleranz für andere Kulturen" anführt, dann möchte ich gerne als Frau mit einem Bikini am Strand von Dubai rumlaufen oder besser noch oben ohne. Mal sehen, wieviel Toleranz ich dann dort im Gefängnis erfahren würde.

Ich kann ja auch mal zu meinem Job in einer Bankfiliale mit einem Spiderman-Kostüm auftauchen, weil ich das für meiner Religion entsprechend notwendig halte; da werden sich bestimmt viele Leute einen Kredit von mir empfehlen oder sich beraten lassen.

Oder was würden denn unsere Muslimischen Mitmenschen sagen, wenn man sie auf dem Amt mit einer Bischofmütze und einer Soutane bekleidet bedienen würde? Das wäre doch bestimmt eine willkommene Idee.

Beitrag melden
Seite 1 von 40
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!