Forum: Politik
Von der Leyen als EU-Kommissionschefin: Eine Siegerin, viele Verlierer
REUTERS

Ursula von der Leyen soll die EU-Kommission führen - als erste Frau und erste Deutsche seit 52 Jahren. Kanzlerin Merkel geht dennoch nicht als strahlende Siegerin aus dem Gipfel-Drama hervor.

Seite 2 von 19
Little Nemo 02.07.2019, 22:38
10. Das ist das Ende

Das Ende der EU, der CDU, Merkels und Macrons und des letzten kleinsten Splitters Glaubwürdigkeit, die die Politik noch hatte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klimbimbula 02.07.2019, 22:39
11. Das Peter-Prinzip.

Je unangenehmer eine Sache auf der politischen Bühne wird, desto überraschend schneller geht es dann die (Karriere-)Leiter hoch. Honni soit qui mal y pense...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SeppMoser 02.07.2019, 22:39
12. Es ist unglaublich …

Zitat von strixaluco
Frau von der Leyen hat niemand gewählt und gewollt, sie hat keinerlei erkennbare Kompetenz in Sachen Europa und in ihrem jetzigen Amt ist sie vor allem durch Geldverschwendung für windige Berater aufgefallen. Eine Beleidigung an die Demokratie!
Exakt. Vielen Dank. –Die nun in mehreren Ministerämtern bewiesene Inkompetenz und Labilität von der Leyens beschädigt bereits in der Debatte um eine mögliche EU-Kommissionspräsidentschaft das Amt und lässt weitere unerwünschte Grenzverwischungen zwischen Politik und Wirtschaft befürchten. Wirklich schade drum.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
osterbuckel 02.07.2019, 22:41
13. Wasser auf ihre Mühlen

Haben nicht jene Recht bekommen, die das EU-Parlament abschaffen wollen? Wozu Wahlen, wenn am Ende das gemacht werden soll, was der Rat für gut und richtig befindet. Wenn das Parlament jetzt nicht bockt hat es seine Daseinsberechtigung verspielt, dann schafft es sich selbst ab..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HolgerSchmoll 02.07.2019, 22:45
14. Nix verstanden

Ich bin von ganzem Herzen Europäer und brenne für das Projekt EU. Heute aber bin ich fassungslos. „Wir haben verstanden“, sagten unsere Politiker nach der Europawahl. Nix habt ihr verstanden. Das Postengeschacher ist Euch wichtiger als jede Glaubwürdigkeit. Ihr habt Europa einen Riesenschaden zugefügt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jsavdf 02.07.2019, 22:47
15. Sorry nein

Das ist ein Schlag ins Gesicht jedes hart arbeitenden Menschen, der eine Abteilung, ein Team oder eine Firma erfolgreich führt.
Am Anfang habe ich sie wirklich in Schutz genommen. Panzer und Gewehre hat sie als Problem geerbt. Flugzeuge und Schiffe fallen dann doch in ihrem Verantwortungsbereich.
Nein mit dieser Bilanz kann niemand uns gegen die Herausforderungen die uns Trump, Putin und Xi stellen vereinen und Ideen geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gioka2 02.07.2019, 22:48
16. Nicht zu verstehen

Möglicherweise hat ja van der Leyen jede Menge Kompromissbereitschaft und Durchhaltevermögen.
Unverständlich ist aber der wichtige Rest: im eigenen Land ohne wirklichen Rückhalt und ohne Aufklärung von Fällen potentieller Vetternwirtschaft soll sie neuen Wind für ein besseres und transparenteres Europa bringen?
Einem bekennenden Vollblut-Europäer der seit 35 Jahren im Gesamteuropa zu Hause ist leuchtet das nicht ein.
Und ich finde es birgt die Gefahr weiterer Politikverdrossenheit.
Schade. Verstagen wäre mir da lieber gewesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Harald Schmitt 02.07.2019, 22:49
17. da freuen sich die Berater

Da können dann ihre Berater wieder mal ganz viele Aufträge sichern. Die Bundeswehr hat sie ja erfolgreich demontiert und viele Berater eingeschleust, die sich erfolgreich bedienen.
Für Ausrüstung, Ersatzteile und Gewehre, die geradeaus schiessen können ist da leider nichts mehr vorhanden.
Die hat doch gar nichts erreciht, ist Brüssel der Abstellplatz für gescheiterte Politiker wie den Öttinger, Schulz und jetzt Flintenuschi? Haben wir nichts besseres zu bieten für Europa!
Zumindest könnte es mit der Bundeswehr wieder besser werden, wenn sie es schaffen den Beraterfilz loszuwerden und endlich mal zu investieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bennrich_von_beneke 02.07.2019, 22:49
18. Out of season April Fools joke?

Die USA wählen Trump, bei den Briten steht Boris Johnson in den Startlöchern... wenn man denkt, lächerlicher kann es nicht mehr werden, kontert die EU mit „Hold my beer...“. Als Familienministerin hat UvdL nicht geglänzt und als Verteidigungsministerin Misswirtschaft und Korruption bei der Bundeswehr institutionalisiert. Immerhin hat Weltpolitik jetzt vollends Unterhaltungswert. Also fleißig Accenture-Aktien kaufen - da gibt es auf europäischer Ebene jetzt sicher eine Menge Steuergelder für Beraterverträge.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aus_dem_osten 02.07.2019, 22:55
19. Warum ausgerechnet diese Frau.

Wenn wir gegen die USA bestehen wollen benötigen wir keine USA hörige Frau von der Leyen. Die EU geht vor die Hunde und alle schauen zu. Wenn die SPD das noch irgendwie verhindern kann wähle ich sie. Es ist zum heulen die inkompetentesten sitzen wieder ganz oben. Demnächst regiert die McKinsey Beratung. Bis heute habe ich mich gewundert wieso die Briten die EU verlassen. Jetzt ahne ich warum.

Lösung:
1. Schafft die Kommission ab
2. EU Parlament hat das Sagen
3. Lasst die EU Bürger über Europäische Gesetze abstimmen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 19