Forum: Politik
Von der Leyen: Härtetest für die Kümmer-Ministerin
DPA

Sie besucht Soldaten in Afghanistan, verabschiedet Truppen in den Einsatz und verspricht eine familienfreundlichere Bundeswehr. Verteidigungsministerin von der Leyen hat sich rasch in ihr neues Ressort eingearbeitet. Doch nun stehen die ersten schwierigen Entscheidungen an.

Seite 6 von 7
spon-facebook-10000744603 10.01.2014, 00:09
50.

Zitat von spon-facebook-10000523851
wie Sofapolitiker hier Themen behandeln. Es ist ja so einfach bei' nem Bier und Pizza die Tastatur zu bedienen, alles laecherlich zu machen und runterzureden. Da wird geurteilt bevor die Dame ueberhaupt eine Chance hatte und sein' wir mal ehrlich, bei dem Ansehen das die Bundswehr bei der Bluemchen giessenden Schrebergartenmehrheit geniesst, ist der Job nicht einfach. Da kann man immer gegen was sein.
Hallo,bitte mal Gehirn einschalten ehe Sie die Tastatur bedienen.
alle bisherigen Antworten hatten einen Grundgedanken der von demokratischen Voraussetzungen ausging. Vetternwirtschaft und sinnlose Postenweitergaben gehören nicht dazu. Das Wahlvolk ist noch nicht vollkommen verblödet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KingTut 10.01.2014, 00:30
51. Sachverstand

Zitat von nano-thermit
Hier wird medial die nächste Kanzlerin aufgebaut. Die wir dann natürlich demokratisch wählen dürfen... :-D
Wäre das denn so schlimm? Dass sie das Zeug hat, Frau Merkel 2017 oder 2022 zu beerben, davon bin ich jedenfalls überzeugt. Sie ist eine Ministerin mit Sachverstand und Integrität, die ihresgleichen sucht. Auch in ihrem neuen Amt zeigt sie Tatkraft und sie trifft bei ihren Auftritten den richtigen Ton. Ich bin jedenfalls froh, dass sie auch weiterhin die Geschicke unseres Landes und jetzt insbesondere der Bundeswehr mitbestimmt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karl-felix 10.01.2014, 00:50
52. Das

Zitat von Stabhalter
dass die schöne Ursula die Bundeswehr als gelernte Narkoseärztin, bald in den Tiefschlaf versetzt,dann ist Ruhe im Karton.Hossa Hossa
wäre natürlich ein toller Erfolg. Davon wage ich gar nicht zu träumen. Ich frage mich schon seit Jahren was wollen die Deutschen in Afrika und am Hindukusch?
Mich und meine Freiheit verteidigen- wie der Verteidigungsminister meinte-, weiss Gott nicht.
Rohstoffe für Deutschland sichern, wie ein Bundespräsident meinte ?
Das kanns doch auch nicht sein
Mich gegen Franzosen oder Österreicher, Luxemburger oder Polen verteidigen?

Ich hätte nichts dagegen, wenn die tief schlafen würden und erst zur Vaterlandsverteidigung wieder aufwachten. Es soll ihnen dann auch an nicts fehlen. Aber für mich brauchen die ohne Not keinen Menschen umzubringen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
obruni.ningo 10.01.2014, 00:56
53. Peinlich...

Für einen langjährigen Exsoldaten aus dem kalten Krieg ist das nur zweierlei: Peinlich die Ministerin und peinlich der Artikel. Was soll der aufmerksame Leser hier
lernen? Warum all das Aufhebens um den BMV? Die Truppe macht den Job, der Minister stärkt ihr politisch den Rücken... So war das mal, heute sterben deutsche Soldaten im Einsatz gewaltsam. Man fragt sich unweigerlich, für wen eigentlich? Nach dem Großkotz läßt aich die Großfrau auf dem Rücken der Soldaten ins Kanzleramt tragen? Politische Ambitionen beim BMV sind nicht nur ekelerregend sondern auch unanständig. Gebt uns bitte wieder Leute die nur eins sein wollen: Minister für die Soldaten, nicht Befehlshaber gegen sie a la POTUS.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hinz_&_kunz 10.01.2014, 01:08
54.

Wann sie wohl merkt, dass Grinsen in die Smartphones keine Befehle ersetzt?
Ich fürchte, nie...

Ich versuch mir die ganze Zeit vorzustellen, worüber in der Truppe ("Gefreiter Arsch") bei der Frau gewitzelt wird...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ph.latundan 10.01.2014, 01:42
55. von der Leyen hat sich rasch in ihr neues Ressort eingearbeitet

Zitat von Stabhalter
dass die schöne Ursula die Bundeswehr als gelernte Narkoseärztin, bald in den Tiefschlaf versetzt,dann ist Ruhe im Karton.Hossa Hossa
...von der Leyen hat sich rasch in ihr neues Ressort eingearbeitet...

mein gott "wat ne supa mama" .......... die packt es sich in ein resort in wenigen tagen einzuarbeiten ...... eine sache die der vorgaenger nicht mal in 4 jahren geschafft hat.

aber im gegensatz zu den spd-tussen an der spitze (wie heisst die noch, nahl .... oder so aehnlich) hat sie wenigstens einen richtigen beruf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peter-hans 10.01.2014, 01:57
56. Dummschwätzer (siehe u.a.

Kaum ist eine Ministerin oder ein Minister im Amt, melden sich schon wieder die ersten "Dummschwätzer" zu Wort. Sollte man es nicht erst einmal mit Vertrauen versuchen, das ein so hohes Amt grundsätzlich verdient?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
winki 10.01.2014, 03:02
57. Berichte fälschen, ...

das Volk verarschen und dazu immer schön lächeln, bisher erbrachte Leistun nahe null.
So kommt man vorwärts in diesem Land. Bestimmt wird sie die nächste Kanzlerin oder wenn es dumm kommt Bundespräsident. Für letzteren Posten hat sie zumindest einen Pluspunkt, sie hat nicht mit Stasi zusammen gearbeitet. Zumindestens das unterscheidet sie von derzeitigen Amtsinhaber.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
winki 10.01.2014, 03:31
58. Berichte fäschen,...

das Volk verarschen und dazu immer schön lächeln, erbrachte Leistung nahe 0.
So kommt man vorwärts in diesem Land. Bestimmt wird sie die nächste Kanzlerin oder wenn es dumm kommt Bundespräsident.
Für letzteren Posten hat sie zumindest einen Pluspunkt, sie hat sich nicht der Stasi angedient und sie hält sich außer einem Ehemann keinen Geliebten mit dem sie Deutschland in der Öffentlichkeit repräsentiert. Zumindest das unterscheidet sie vom derzeitigen Amtsinhaber.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
old_fart 10.01.2014, 04:56
59. Oh Mann,

Zitat von sysop
Sie besucht Soldaten in Afghanistan, verabschiedet Truppen in den Einsatz und verspricht eine familienfreundlichere Bundeswehr. Verteidigungsministerin von der Leyen hat sich rasch in ihr neues Ressort eingearbeitet. Doch nun stehen die ersten schwierigen Entscheidungen an.
was für Aufgaben und Ansprüche an die Akündigungsministerin gestellt werden!! Legt die Latte tiefer.
Leider kommt mir der erste Kaffee hoch, wenn ich den Ausdruck "Befehlshaberin der Herzen" lese - DAS ist noch dämlicher als "Mutti".
Wirkt Blome-Weichspüler schon so schnell?
Der Artikel ist immerhin für eine Satire gut. Ich freue micu schon auf Schmickler und Pispers.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 7