Forum: Politik
Von der Leyen im Wehrressort: Achtung, die Gewinnerin kommt!
DPA

Ursula von der Leyen wird wohl Verteidigungsministerin. In der Union bringt sie sich damit endgültig in die Rolle der Kronprinzessin. Angela Merkel löst mit der geschickten Personalie zugleich eine Reihe von Problemen.

Seite 4 von 41
ranzassel 15.12.2013, 09:08
30. Zensursula...

..eine der beliebtesten Politikerinnen Deutschlands?? Oh mein Gott... die Frau ist dermaßen inkompetent und verlogen. Andererseits, als Verteidigungsministerin besteht zumindest ein wenig Hoffnung dass sie dem normalen Bürger nicht wieder irgendwelche faulen Eier ins Nest legt. Und die Bundeswehr??? Die stellt sich in Afghanistan bald Schilder auf: STOP! Krieg verboten. Die Ursula, die macht das schon.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lucky_boro 15.12.2013, 09:10
31. Beliebtheit ist nicht mit Kompetenz gleichzusetzen

Nun haben wir also neben einer KanzlerIN auch noch eine VerteidigungsministerIN. Was daran jedoch ein kluger Schachzug von Mutti Merkel sein soll, entzieht sich anhand der Argumente des Artikels. Dass eine Frau als Verteidigungsministerin bei der Truppe für Neugierde sorgt halte ich für Wunschdenken. Das Gelingen der Wehrreform und der Abzug aus Afghanistan steht und fällt (wie es bereits im Artikel steht LOL) mit einem kompetenten Staatssekretär. Und die angebliche Beliebtheit beim Wahlvolk (ich erinnere nur an Zensursula und Co) befähigt eine Ministerin noch nicht für die Leitung des Verteidigungsministeriums. Anstatt des Parteifrieden wegens und der Umgarnung der Wähler sollten Ministerposten nach Befähigung besetzt werden!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
saaman 15.12.2013, 09:10
32. Minister ohne Sachkompetenz

Es wird mit der Besetzung von Ministerien immer schlimmer. Das reinste Laientheater. Wenn v. d. Leyen Verteidigung kann, dann kann sicher auch jeder Stabsoffizier unabhängig von seiner Ausbildung eine Chefarztrolle übernehmen. Ingenieure können dann leitende Staatsanwälte werden und Psychologen als Chemiker arbeiten. Schöne neue Welt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hexenbanner64 15.12.2013, 09:10
33. Fähig?

Normal sollte jemand einen Posten haben,weil er etwas davon versteht und nicht wie in der Politik,weil er oder sie für einen Posten vorgesehen ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
artisan07 15.12.2013, 09:11
34. Was mich an dieser Person(alie) stört.....

Zitat von sysop
Ursula von der Leyen wird wohl Verteidigungsministerin. In der Union bringt sie sich damit endgültig in die Rolle der Kronprinzessin. Angela Merkel löst mit der geschickten Personalie zugleich eine Reihe von Problemen.
Wie soll von der Leyen einen guten Oberst abgeben? Politisch mag das Ressort für sie einen weiteren Aufstieg bedeuten. Aber, tut mir leid, sie passt so gar nicht in die Rolle als Verteidigungsministerin, weder von ihrer Erscheinung und Auftreten als Person als auch von ihren Kompetenzen her. Und ich betone, für mich liegt das nicht primär daran, dass sie eine Frau ist.

Ich finde diese Personalie lustig bis lächerlich, und wird dem schwindenen Ernstnehmen der "Res Publica" sicher weiter Vorschub leisten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DJ Doena 15.12.2013, 09:12
36.

Zitat von sysop
Das Wort "Niederlage" kam in Ursula von der Leyens Wortschatz bislang nicht vor. Warum sollte sich nun plötzlich etwas daran ändern?
Da schreibt aber ein Fanboy.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ZwenAusZwota 15.12.2013, 09:14
37. Niederlage kennt sie nicht?

Weshalb hat sie denn den Titel Zensursula bekommen? Mit der Einführung von Internetsperren ist sie aufgrund des bürgerlichen Drucks grandios gescheitert! Wenn das mal keine Niederlage war...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Blaumilchvor 15.12.2013, 09:15
38. Mehr kriminelle Mitläufer als von Ihnen gedacht...

"3x CSU?!
spiegei gestern, 20:03 Uhr
Dass nicht weniger als drei (!) Ministerposten an eine Partei gehen sollen, für die kaum mehr als bescheidene 5% der Wahlberechtigten gestimmt haben, ist wirklich krass."

Das ist leider nicht ganz richtig!Es sind leider ca. 7-8 Prozent welche diese kriminelle Vereinigung gewählt haben

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pollenolli 15.12.2013, 09:15
39. ....

Also ungediente Männer auf dem Posten empfand ich ja schon immer als Zumutung. Das ist aber völlig unverständlich. Diese Dame wird es sehr schwer haben bei der Truppe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 41