Forum: Politik
Von der Leyen in Riad: Bundeswehr soll Saudi-Arabiens Militärs ausbilden
AP/dpa

Es ist das wichtigste Thema bei von der Leyens erster Reise nach Saudi-Arabien: Die autokratischen Herrscher dort fordern nach SPIEGEL-Informationen eine deutlich größere Militärkooperation mit der Bundeswehr.

Seite 10 von 17
caty24 07.12.2016, 15:04
90. Wenn das kein Skandal,was dann?

Und vielleicht trifft Frau von der Leyen auch diesen Genral,
der Jemen in Schutt und Asche legt.Hier das CNN Interview mit Ihm.
http://edition.cnn.com/videos/world/2016/11/03/intv-amanpour-saudi-general-yemen-starvation-ahmed-asiri.cnn

Beitrag melden Antworten / Zitieren
janfred 07.12.2016, 15:07
91.

Zitat von einfachmensch
Noch gestern wurde bekannt, dass die islamistischen Öl-Saudis gerade einmal 6 "mutmaßliche" iranische Agenten ohne jegliches Verfahren ermorden lässt, und heute helfen wir diesem mittelalterlichen Terrorstaat ihre "Schlächter" noch besser auf das Tötem Andersdenkender vorzubereiten... Dazu fällt mir nichts mehr ein! Jeglicher weitere Kommentar ist hier wohl überflüssig.....
Woher haben Sie den diese top aktuellen Nachrichten? Haben sie es an einer Theke aufgeschnappt?

Die Wahrheit an der Geschichte sind tatsächlich Todesurteile. Aber deren 15 !
Und die Leute wurden schon 2013 festgenommen. Es wurden 160 Zeugen vernommen.

Wenn sie sich ein Urteil über ein Land erlauben wollen und es im Internet verbreiten, sollten sie die Sachen von verschiedenen Seiten evaluieren. Eine Adresse, auf der sie wahrscheinlich in den nächsten Tagen auch vom Besuch von der Leyens lesen können, wäre diese : www.arabnews.com

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dieter 4711 07.12.2016, 15:07
92. Saudi-Arabien und der Iran sind die Kriegstreiber

Ich lehne es absolut ab, dass Saudi-Arabien von uns Unterstützung für den Aufbau mihrer Truppen bekommt.Sudi-Arabien und der Iran sind die hauptsächlichen Betreiber des Bügerkrieges in Syrien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gully 07.12.2016, 15:11
93. Schon sonderbar...

wie ein angeblich so demokratischer Staat, eine der schlimmsten Diktaturen hofiert. In Belin scheint man sie nicht mehr alle auf dem Christbaum zu haben. Wie man eine so unfähige Ministerin...Vielleicht tritt die sogar die Nachfolge von Merkel an, aber was soll man auch erwarten, von einer Besatzungszone, die Ihre Bürger nicht als natürliche sondern als juristische ausweist. Dadurch ist der Mafia in Reinkultur Tür u. Tor geöffnet. Übrigens, das Bundesverfassungsgericht, hat alle Wahlen rückwirkend bis 1956 für ungültig erklärt, dies nur mal für die vielen Schlafschafe, die sich hier tummeln. Na dann, auf nach Arabien - "Wir schaffen das"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xlabuda 07.12.2016, 15:15
94. sie sollten mal zur Kenntnis nehmen, dass mit Gutmenschentum in dieser Welt NICHTS

Zitat von FakeBot
Wer einem Staat der Menschen hängt, Frauen unterdrückt, Hände und Köpfe abschlägt, Islamisten unterstützt, Zünder für Artilleriegranaten, Panzer und hochmoderne Schiffe verkauft, der sollte natürlich auch für adäquate Schulung der Armee sorgen. Glückwunsch Frau von der Leyen, wir stehen Seite und Seite mit einem Staat der sich selbst noch im Mittelalter schämen müsste.
aber auch gar nichts erreicht wird.
Nehmen Sie zur Kenntnis, dass 95 % der Menschen dieser Welt eine andere Auffassung vom Leben, von Menschenrechten, von Politik, von Kultur usw. haben.
Und geht man nach dem Grundsatz: die Mehrheit entscheidet, sind ja wohl wir auf dem Holzweg.
Wir müssen das nehmen wie es ist, denn schließlich leben wir von denen - nur gutes Vorbild hilft.
Und Abschottung bringt ja schon garnix und hat auch noch nie was gebracht.
Wenn Menschen ihr Leben nicht gefällt, werden sie sich wehren müssen - wir stören da nur.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
akap 07.12.2016, 15:16
95. Aussparung wichtiger Fakten

Was hier aber leider unerwähnt bleibt ist, dass zudem immer wieder handfeste Beweise an die Öffentlichkeit drangen, laut den Saudische Truppen bzw. Saudi-Arabien den IS bzw. ihm nahestende Milizin sogar, etwa in Form militärischer Ausrüstung, unterstützen. Demnach gebe es von Deutscher Seite dann nicht nur Waffenexporte, die eventuell dort enden, sondern gar personelle Unterstützung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
skater73 07.12.2016, 15:18
96. Raushalten

Raushalten sollte sich Deutschland in diesem Fall aus der Ausbildung. Es ist in keinster Weise klar, wer da tatsächlich ausgebildet wird.
Vor allem aber frage ich mich, was die denn ausbilden sollen. Wie man eine Armee unterfinanziert und mit veraltetem oder funktionseingeschränkten Gerät in den Einsatz schickt? Wie man die Soldaten dazu bringt, sich die Schutzausrüstung selbst zu kaufen?
Frau von der Leyen täte besser daran, endlich mal in ihrem eigenen Haus für Ordnung zu sorgen und auszumisten, damit Beschaffung und Verwaltung vereinfacht, verbessert und massiv beschleunigt werden. Die Armee muss effektiv sein. Die Beschaffung und Verwaltung muss dagegen effizient sein. Vielleicht sollte sich vdL über den Unterschied mal informieren lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Strichnid 07.12.2016, 15:28
97. ...

Zitat von
Zum einen will die Ministerin wie die gesamte Bundesregierung den Wüstenstaat als Partner im Kampf gegen den Terror nicht verlieren.
Wie kann denn bitte ein Staat, der Terror anzettelt und finanziert (Syrien, Jemen) als Partner gegen den Terror verloren gehen?

Als Partner für Ölhandel kann man ihn verlieren. Aber sonst nix.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fabianw83 07.12.2016, 15:28
98.

Zitat von latrodectus67
Ihnen ist schon klar dass so ein Ausstausch immer in beide Richtungen erfolgt? Was würden sie sich denn von den Saudis zu wünschen lernen? Dass jeder der nicht "Allahu Akbar" schreit öffentlich am Potsdamer Platz mit 2000 Peitschenhieben zu Tode gequält wird? Seit Kohl das Pinochet Folter und Mörderregime gegen die Kritik von Blüm in Schutz nahm und unterstützte......
Was ich mir wünsch ist in diesem Kontext egal. Mir sind die Austauschformate durchaus bekannt und auch ausländische Soldaten, wenn es sie beruhigt. Ich äußere mich in der Regel nämlich nur zu Themen bei denen ich eigene Erfahrungen habe.
Was könnte man als deutscher Soldat lernen und sehen Sie das bitte nur als theoretische Überlegung?
-Die fünf Säulen des Islam,
-wie sieht es im Inneren einer Moschee aus,
-wie läuft ein Gebet ab,
-wie ist das Verhalten von Männern gegenüber Frauen
um nur einiges zu erwähnen was mir spontan einfällt. Ja, ich weiß, insbesondere letzteres hat mit unseren Wertevorstellungen nichts zu tun. Auch ich persönlich lehne jede Art der Unterdrückung ab. Aber mit den Einsätzen der Bundeswehr in muslimischen Ländern steigt auch die Anforderung an die interkulturellen Fähigkeiten. Um eben nicht als "Besatzer" wahrgenommen zu werden bedarf es eines in diesen Ländern respektvollen Umgangs. Und auch in diesem Fall, weiß ich wovon ich spreche.
Und wenn die Erkenntnis am Ende ist, dass man die Saudischen Gepflogenheiten noch stärker als vermutlich ohnehin, ablehnt und für die westlichen Werte umso entschlossener wirbt, auch gut. In jedem Fall wird man durch einen Austausch nicht dümmer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CharlesderGaul 07.12.2016, 15:28
99. Eines haben Linke und AFD gemeinsam

sie sind der Meinung, dass unsere Regierung vollkommen verkommen ist. Bei nüchterner Betrachtung ist es so: Leider haben Beide damit recht!
Gabriel verkauft die Waffen an jeden, der sie haben will (ab und zu mit Umweg über Frankreich) und die vd Leyen liefert die Infrastruktur und den Support dazu. Anschliessend blasen sich beide wieder irgendwo in einer Talkshow oder sonstigen Kanälen wieder moralisch auf. Das ist so unfassbar bigott, dass einem nur noch schlecht werden kann. Komisch ist, dass man als Gegner dieser Politik noch als Populist beschimpft wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 10 von 17