Forum: Politik
Von der Leyen in Riad: Bundeswehr soll Saudi-Arabiens Militärs ausbilden
AP/dpa

Es ist das wichtigste Thema bei von der Leyens erster Reise nach Saudi-Arabien: Die autokratischen Herrscher dort fordern nach SPIEGEL-Informationen eine deutlich größere Militärkooperation mit der Bundeswehr.

Seite 12 von 17
cum infamia 07.12.2016, 16:54
110. Ist das strafbar ?

Da Sadi-Arabien justament einen Angriffskrieg im Jemen führt ist doch die Frage bestimmt berechtigt, ob sich Frau vdL oder die ganze Bundesregierung mit der Kanzlerin sich dort mitschuldig machen ?
Bei Russland und Syrien war doch diese Forderung auch ganz schnell da- Also : Frau v.d.L nicht nach Riad, sondern nach den Hag !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hugahuga 07.12.2016, 16:54
111.

Zitat von pecos
.... Gründen eine Überlegung wert, weiter am Bündnis mit Saudi-Arabien festzuhalten. Aber dann sollte sich die Bundesregierung jeglicher moralischen Emphase über die Verbrechen des IS herunterschlucken: man weiss, dass Saudi Arabien erstens den IS mitfinanziert, zweitens die relativ .....
Welchen Nutzen sollte ein Militärbündnis mit Saudi Arabien haben? Wir werden sie dadurch nicht abhalten Menschen zu ermorden. Weder im eigenen Land die Schiiten noch die Bürger im Yemen oder Syrien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hunter_83 07.12.2016, 16:55
112. Nur so kann der Terror besiegt werden

Die jene gen die diese Besuch kritisieren und für das Kooperation mit Saudi Arabien dagegen sind. Glaubt ihr dass ihr mehr als der Bundesland weißt. Saudi Arabien ist ein Land das mehr mal von Suizidal und ISIS Terroranschläge gelitten hat. In Gegenteil hat Iran kein einzige Terroranschlag bekommen. Der Grund ist, weil die Chefs diese beide Terror-Organisationen seit mehr als 10 Jahre mit Frieden in Iran leben. Diese beide Terrorgruppen werden durch ihre Chefs in Iran finanziert. Eine quelle von Reuters http://www.reuters.com/article/us-usa-sanctions-militants-iran-idUSKCN1002VK

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gerd0210 07.12.2016, 16:58
113.

Zitat von paul40545
...mit welcher Doppelmoral von Politikern aller Couleur an solche Sachen herangehen. Einzige Warnung ist, dass es "schwer vermittelbar" sei. Wie wäre es stattdessen für die eigenen Werte im In- und Ausland einzustehen und Notfalls auf eine solche Partnerschaft zu pfeifen? Wie kann man die Bundeswehr in einen Einsatz entsenden, der einen Regime unterstützt, das Terror ......
Bei Diktatoren ist ein respektvoller Umgang immer ganz wichtig. Wir sollten den Saudische Goldbarren liefern, damit könnte die königliche Familie an die Front ziehen und ihre Feinde steinigen. Das wäre politisch korrekt, diplomatisch sehr feinfühlig und militärisch unbedenklich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hugahuga 07.12.2016, 17:00
114.

Es lebe die "Freiheitlich demokratische Grundordnung" - eingebettet in "Unser Wertesystem"!
Von CDU war hier nicht die Rede.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hnosteve 07.12.2016, 17:01
115. Die dümmsten Kälber ....

Saudi-Arabien erhält unsere Waffen und demnächst sogar unsere Ausbilder!
Unsere Waffen werden nachweislich an den IS weitergegeben!
Es bleibt abzuwarten, wann unsere Waffen gegen uns eingesetzt werden.
Beim Geld hört die Moral auf und auch das Interesse an den eigenen Bürgern!
Dieser Bumerang kommt auf uns zurück!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
clearglass 07.12.2016, 17:04
116. Saudi-arabische Antiterror-Einheiten?

Ist denn schon geklärt, wen die salafistische Saudi-Regierung als Terroristen einstuft? Es wird doch nicht nach erfolgter Ausbildun durch unsete Bundeswehr zu militanten Auseinandersetzungen wo auch immer zwischen Ausgebildeten und Ausbildern kommen müssen??? Irgendwie erscheint mir ja diese neue Terror-Abwehr-Strategie eine besonders gelungene Idee eines Think-Pads zu sein......
+++ Ausbildung von Salafisten-Truppen zu Abwehr von Islamisten-Terrorkaempfern+++ Ich bin schwer beeindruckt.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
viceman 07.12.2016, 17:09
117. kann das denn stimmen?

die gleichen die den bürgerkrieg in syrien erst angezettelt und jetzt immer wieder befeuert haben, bekommen nun auch noch ausbildung aus deutschland?
die gleichen leute, die krokodilstränen über die terroristen in aleppo vergießen, unterstützen das steinzeitregime der sauds.
also ich glaube den westlichen lügen um aleppo nicht mehr, solange hier saudis, golfmonachien u.a. dschihadisten massiv unterstützt und aufgerüstet werden, sollten leute wie merkel , steinmeier usw. einfach mal den schnabel halten. ein blick nach mossul würde reichen.... aber dazu müßte man ehrlich und azfrichtig sein. eigenschaften, die "dem westen" nicht nur in dieser krise abgehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hugahuga 07.12.2016, 17:12
118.

Zitat von Duzend
Diese Episode unterstreicht nur noch einmal, wie lang der imperiale Arm der Anglo-Amerikaner wirklich ist. "...entweder für uns oder gegen uns..." schon vergessen? Das Haus Saud steht seit seiner Einsetzung in einem nur schwerlich entrinnbaren Verhältnis der Zwangsvergemeinschaftung erst mit den Engländern, dann mit den US-Amerikanern. Solange die Saudis das tun, was die Amerikaner von ihnen verlangen, bekommen sie Waffen und Munition - und noch mehr, wie vdL klarmacht - auf Bestellung und wie erforderlich, um (a) sich an der Macht halten zu können und (b) für die Greueltaten, zu denen sie abkommandiert werden, gut gerüstet zu sein. Zur Not - und das werden wir alle noch sehen, bzw. haben es schon gesehen - verschaffen sich die 'militärischen Berater' auch den saudischen Tarnanstrich und morden höchstselbst unter deren Flagge. Alles mit späterer Beschuldigung eben der Saudis. Wie praktisch. Gut möglich, dass die saudischen Herrscher für sich allein gar nie den Ehrgeiz gehabt hätten, Terror zu finanzieren und Nachbarstaaten heimzusuchen. Sie tun es auf Geheiss, weil ihnen sonst die Entmachtung droht. Die USA wiederum brauchen die Saudis wahlweise für Terror oder seine Inszenierungen und dafür, dass ein möglichst grosser Rest der Welt seine Ölkäufe in US-Dollar abwickelt. Denn sonst droht dem Fed-Kartell die Entmachtung. Nach meinem Dafürhalten muss man diesen jüngsten Vorstoss so lesen: Die US-Amerikaner wissen und haben es auch oft im vorwurfsvollen Ton gesagt, wie weit und lauthals sich gerade deutsche Politiker schon bezüglich "abendländische Werte, Menschenrechte, Rechtsstaatlichkeit usw. " aus dem Fenster gelehnt haben. Und jetzt fühlen sie der Bündnistreue auf den Zahn. Sie lassen die saudischen Sprechpuppen etwas sagen, das deutsche Politiker zur Bankrotterklärung vor ihren Bürgern zwingt. Die müssen jetzt mal eine Kröte schlucken und zeigen, wer ihnen im Zweifelsfall wichtiger ist. Für Frau vdL eine leichte Übung. Für sie ist Mitmorden kein Fremdgebiet, solange nur die bobardiert werden, die es irgendwie verdient haben. Und wer die zu Bombardierenden du Jour sind, das erfährt sie am Telefon. Wenn die Amerikaner den Saudis sagen: "Schickt uns mal ein paar Terroristendarsteller, damit wir im Bedarfsfalle mit dem Finger auf Leute zeigen können! Wir winken sie auch superschnell durch die Visabehörde (J. Michael Springman)," dann tun die sogar das, wenn auch im Wissen, dass das die Abhängigkeit nur weiter vertieft und verlängert. Nichts verbindet so wie das gemiensame Verüben eines Verbrechens.
und auf der anderen Seite bleiben die Israelis im Hintergrund aber nicht untätig. Sie benutzen KSA und Frau Merkel und deren Doktrin dazu, den Iran zu schwächen. Gleiches gilt für Syrien - nicht immer sind die, die vorne agieren die wahren Täter. Die halten sich bedeckt im Hintergrund und lassen arbeiten bzw. morden. Nur, wenn es gar nicht mehr geht, wird schon mal selbst eingegriffen - wie der heutige israelische Raketenangriff auf den Flugplatz nahe Damaskus beweist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shotaro_kaneda 07.12.2016, 17:15
119. Unfassbar...

... mit solchen Plänen hat sich VdL für alle politischen Ämter disqualifiziert. Die Gründe wurden in den Kommentaren alle genannt. Ich fordere den Rücktritt von VdL!!! Von wegen letzte Hoffnung der CDU. Hat die Regierung überhaupt noch einen Funken Anstand?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 12 von 17