Forum: Politik
Von der Leyen Wahldebakel: Denkzettel für Merkels Drama-Queen
DPA

Nur 69 Prozent! Der CDU-Parteitag hat Ursula von der Leyen bei der Wiederwahl zur Stellvertreterin von Angela Merkel abgestraft. Ihr forscher Politikstil, ob bei Rente oder Quote, stößt in der Partei auf Widerstand. Doch die Arbeitsministerin will weitermachen wie bisher.

Seite 1 von 15
eckbusch 04.12.2012, 21:11
1. von der Leyen

ist ein Lichtblick in der Einöde der dumpfen Laberköpfe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kurt Köster 04.12.2012, 21:15
2. black sheep syndrome

Zitat von sysop
Nur 69 Prozent! Der CDU-Parteitag hat Ursula von der Leyen bei der Wiederwahl zur Stellvertreterin von Angela Merkel abgestraft. Ihr forscher Politikstil, ob bei Rente oder Quote, stößt in der Partei auf Widerstand. Doch die Arbeitsministerin will weitermachen wie bisher.
Das 69%-Ergebnis ist keine Überraschung, wenn man es aus psychoanalytischer Sicht betrachtet. Die CDU fühlt sich von Frau Merkel vergewaltigt, traut sich dies aber nicht offen zum Ausdruck zu bringen. Aus Scham.

Stattdessen verschafft die CDU ihrem subkutanen Aggressionsstau Luft, indem sie auf Frau von der Leyen einschlägt, die eigentlich gar nichts dafür kann. Schwarzes Schaf.

Siehe auch:

THE BLACK SHEEP SYNDROME..... | NowPublic News Coverage

Beitrag melden Antworten / Zitieren
falx 04.12.2012, 21:16
3. Ehrgeiz nicht gewollt

Obwohl ich keine Anhänger von Von der Leyen und ihren Ideen bin, einen gewissen Ehrgeiz und Handlungsdrang muss man ihr zugestehen. Dass man dafür in der CDU abgestraft wird, zeigt uns doch, wie es um diese Partei steht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bw65bw 04.12.2012, 21:18
4.

Ein Denkzettel zur richtigen Zeit .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
200MOTELS 04.12.2012, 21:18
5. Weiter

Natuerlich macht Ursula weiter wie bisher - Claudia macht auch weiter wie bisher - alle, vom Diktator bis zum Hinterbaenkler machen immer weiter wie bisher !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
no__comment 04.12.2012, 21:21
6. schon klar

Als ob der forsche Stil der Grund wäre. Wenn Frau von der Leyen auf allen Gebieten mit so wenig Ahnung so groß daher redet, wie vor einer Zeit bei ihrer "großartigen" STOPP-Schild-Kampagne, dann werden die Gründe wohl eher da zu suchen sein.
Immer wenn Frau von der Leyen im Fernsehen zu sehen ist, muss ich umschalten ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tweet4fun 04.12.2012, 21:23
7. Stark bleiben, Frau Von der Leyen!

Das Abstimmungsergebnis spricht nicht gegen Sie. Es spricht gegen die Betonköpfe in Ihrer Partei!

Und überhaupt: Wenn man heiße Themen anfaßt, wie Sie es tun, kann man nicht Jedermanns Darling sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
menschzweiterklasse 04.12.2012, 21:24
8. erkenntnisresistent

"Doch sie will weitermachen, wie bisher"
War zu erwarten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tweet4fun 04.12.2012, 21:27
9. Typisch

Zitat von no__comment
Als ob der forsche Stil der Grund wäre. Wenn Frau von der Leyen auf allen Gebieten mit so wenig Ahnung so groß daher redet, wie vor einer Zeit bei ihrer "großartigen" STOPP-Schild-Kampagne, dann werden die Gründe wohl eher da zu suchen sein. Immer wenn Frau von der Leyen im Fernsehen zu sehen ist, muss ich umschalten ...
Nur nicht über die Themen nachdenken! Immer schön verdrängen. Aber in einem Forum Unsinn ablassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 15